negative einstellung???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von honey2911 27.06.10 - 13:18 Uhr

hallo ihr lieben und einen schönen sonntag!!
habe ja mittlerweile schon öfter hier ins forum geschrieben und auch heute belastet mich wieder die punktion, die ich morgen habe. kurze auffrischung!
war am don im kiwu und dort hat man beim us ja nur 3 follis gefunden. 19 mm, 18 mm und 11 mm und viele kleine... was ja nicht gut ist.ich bin echt am zweifeln, ob ich morgen überhaupt noch hinfahren soll. ich glaub ich kann es nicht ertragen, wenn der arzt mir sagt, dass die sich nicht befruchten liessen. wann würde ich erfahren, ob die sich befruchten haben lassen??? erst am dienstag oder? was heisst eigentlich 4 zeller, 4 zeller oder sogar 8 zeller???? das jeweilige stadium?! antworten sind möglichst viele erwünscht! danke jetzt schon mal!!!
lg jessi

Beitrag von lucccy 27.06.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

also: Qualität geht vor Quantität, Klasse statt Masse. Lieber drei tolle Eizellen, als 15 und nur Müll. Ja, es lohnt sich bei der Zahl Eizellen zur PU zu fahren!

Das Ergebnis der Befruchtung erfährt man am Tag nach der PU und dann erfährt man auch den Termin für den TF. Und ja, 4-Zeller, 8-Zeller, Morula, Blasto sind die verschiedenen Entwicklungsstufen. Aber auch da gilt: schneller ist nicht zwangsläufig besser.

Gruß Lucccy

Beitrag von 33333333 27.06.10 - 13:42 Uhr

Hallo
Wie bist du den stimmuliert worden also mit wieviel Einheiten?
Bei mir war es so das ich einmal 150 Einheiten spritzen musste und dann auch so ein unregelmässiges Wachstum hatte und viele Eizellen auch nicht reif waren.

Bei meiner letzten ICSI wurde ich 3 Tage mit 100 Einheiten gespritzt und 9 Tage mit 75 Einheiten. Alle Follikel sind sehr schön und gleichmässig gewachsen so das ich 11 reife Eizellen bei der Punktion hatte.

Ich weiss nur das wenn es zur Punktion kommt bzw diese gemacht wird der Versuch zu 100% bezahlt werden muss. Wenn du jetzt abbrichst sparst du dir evtl Kosten und kannst diesen wenn du ihn gerade über die Krankenkasse machst nochmal "gutschreiben" lassen indem du diesen Versuch ganz zahlst..

Die Eizelle teilt sich ja nach der Befruchten 2- 4- 8 das nennt man halt Zeller wei es "Zellen" sind. Am 5 Tag sollte es eine Blastozyste (Embryo) bereit zum schlüpfen.. Je nach Zeller am Transfertag kannst du also schon ein wenig deuten ob der Versuch Negativ oder Positiv ausgehen könnte.

Ich zum Beispiel hatte am 5 Tag einen 8 Zeller einen 2 Zeller und einen 4 Zeller. Dieser Versuch kann also nur Negativ ausgehen.

Beitrag von honey2911 27.06.10 - 13:54 Uhr

hallo,
ich habe ab dem 3 zt je 225 einheiten menogon hp gespritzt und ab dem 7 zt sogar 300 einheiten, welche ich bis freitag abend zt 11 weiter spritzen musste. bezahlt wird bei uns nichts, da wir absolute selbstzahler sind. ich hatte ja bereits schon zwei inseminationen im märz und april, die auch negativ verlaufen sind und so langsam wird auch der geldbeutel leer. diesmal wollte der arzt ja wieder eine insemination machen, aber die eileiter sind total undurchlässig was er ja weiss und trotzdem wollte er es versuchen. bin mich am fragen, ob es da echt nur ums geld geht oder so!! auf meinen wunsch hin macht er die punktion. immerhin haben wir mal wieder für die medis knapp 1650 euro bezahlt. schon eine menge geld für keinen erfolg. ich bin echt ratlos.

Beitrag von evchen79 27.06.10 - 13:43 Uhr

Hallo Jessi,

ich würde auch auf jeden Fall hingehen.
Auch wenns nur drei sind, vielleicht ist ja dein zukünftiges Baby dabei.
Dazu ist die Stimuphase ja acuh kein Zuckerschlecken, da willst du doch mindestens die Chance nutzen oder?

Was die Zellanzahl betrifft. Ich habe am Dienstag drei Embryonen zurückbekommen. Da war ein Achtzeller dabei, aber auch ein Vierzeller, der ja genauso alt war. Er hatte sich eben langsamer geteilt, aber dafür schön gleichmäßig, so dass der Arzt auch mit dem zufrieden war.

Also Kopf hoch und viel Glück morgen,
Evchen

Beitrag von honey2911 27.06.10 - 13:58 Uhr

hallo evchen,
da hast du schon recht. les dir doch bitte mal meinen beitrag an den ich an 33333 geschrieben habe. antwort wäre super

Beitrag von evchen79 27.06.10 - 14:15 Uhr

Hi nochmal,

wir sind auch Selbstzahler, wir haben zwar "nur" knapp 1000 € für Medis (aus Frankreich) bezahlt aber ich hätte auch bei wenigen Follikel die Punktion gemacht. Erst recht wenns eben nicht als Versuch bei der KK abgerechnet wird und ihr schon so viel investiert habt.

Mit Menogen kenne ich mich leider nicht aus, ich habe mit Gonal F 187,5 Einheiten für neun Tage stimuliert und mit Decapeptyl downreguliert.

Dass ihr nochmal eine IUI versuchen solltet obwohls eigentlich aussichtlos ist, finde ich unmöglich. Wenn man schon soviel Geld ausgeben muss, dann für eine Methode bei der man Erfolg haben kann.

Les dir doch mal die Beitrage ein bisschen unter dir durch, da ist eine Frau, die hatte auch nur vier EZ, zwei wurden wohl befruchtet und die haben gereicht.

Liebe Grüße
Evchen

Beitrag von dunki 28.06.10 - 09:28 Uhr

Hallo Jessi,
mach Dich nicht schon vorher fertig. Hier gab es auch schon Mädels mit 15 EZ und sie waren unreif oder ließen sich nicht befruchten.

Bei unserem 1. Kind hatten wir auch nur 3EZ die sich haben befruchten lassen und ich war enttäuscht, hätte gerne noch etwas für eine Kryo gehabt.

Habe dann aber 2 Achtzeller zurück bekommen und unsere Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt.

4-Zeller, 8-Zeller das ist die Zellteilung. Nach 3 Tagen wäre es schon gut 8-Zeller zu haben. Allerdings auch hier gilt manche werden mit 4-Zellern im 1. Versuch schwange und andere haben immer 8-Zeller und es klappt trotzdem nicht.

Also nur MUT! #klee