Umtausch ohne Kassenzettel... wie war das nochmal?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von milou06 27.06.10 - 14:15 Uhr

Hallo.

wir haben vor etwa einem Monat eine PC-Maus umgetauscht weil sie bereits nach 14 Tagen den Geist aufgab.

Jetzt, einen Monat später, gibt die Ersatz-Maus auch auf.

Den Kassenzettel + Umtauschpapiere hab ich so gut weg gepackt, dass ich den Kram nun nicht mehr wieder finde #klatsch

Wie war das noch mal, Umtausch ist möglich auch ohne Kassenzettel, wenn jemand bezeugen kann, dass die Ware in diesem Geschäft gekauft wurde?

Das ist ja nun noch nicht lange her, da werden sie dort doch sicher den Vorgang noch im System haben, oder nicht?

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank und einen schönen Sonntag noch!!!

LG,
Denise

Beitrag von frayer31 27.06.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

der Verkäufer kann-muß aber nicht die Ware umtauschen bzw. zurücknehmen...auch wenn du einen Kassenzettel hättest...es ist immer eine Kolanz (sorry #kratz weiß gahrnicht wie man das schreibt:-[
des geschäftes.

Und das er den Vorgang im System hat-ist eigendlich nur möglich-wenn die PC Maus-die kaputt wahr-zur Reparatur eingeschickt wurde...ansonsten-bei einem Umtasch...kann man sowas nicht nachvollziehen.

So ist es bei uns-arbeite im Einzelhandel...


Lg

Beitrag von milou06 27.06.10 - 15:17 Uhr

dank dir.#winke

Beitrag von manavgat 27.06.10 - 15:21 Uhr

Blödsinn.

Eigenartig, dass jemand der im Einzelhandel arbeitet nicht weiß was Gewährleistung und Garantie, ist gesetzlich geregelt, bedeuten.

Gruß

Manavgat

Beitrag von frayer31 27.06.10 - 16:43 Uhr

...gehts noch-habe mich verlessen-kann ja mal passieren...

trotzdem kann es sein-das sie ihr Geld oder ein Gutschein dafür bekommt-bei uns ist es nämlich so-wenn ein Kunde kommt-und mehrmals die gleiche Sache umtauschen will-weil sie nicht mehr funktioniert-das wir dann beim dritten mal-das Geld zurückgeben oder der Kunde ein Warengutschein bekommt....

Beitrag von arkti 27.06.10 - 15:46 Uhr

Defekte Ware hat doch nichts mit umtauschen und Kulanz zutun #augen