Toggo Mobile

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bea20 27.06.10 - 17:18 Uhr

Hallo,

wir sind am überlegen, ob wir für Max, der kommt heuer in die Schule, ein Handy mit dem Toggo MObile kaufen. Wegen der Ortung, weiß jemand, wie das funktioniert mit der Handy Ortung?? Hat von euch das jemand? Seit ihr zufrieden damit? Kostet das auch mtl Grundgebühr?

lg bea

Beitrag von gussymaus 27.06.10 - 20:22 Uhr

die ortung kannst du auch für nahezu jedes andere handy bekommen.

zur einschulung hat mein großer kein handy bekommen, gefehlt hat mir noch nie. und ich habe auch nach wie vor nicht vor ihm eins zu kaufen. vor der 4. klasse finde ich können kinder gut ohne leben. da würde ich wenn überhaupt ein familien-zweit-handy kaufen dass dann derjenige mitbekommt den ich anrufen will unterwegs. normal braucht ein grundschüler doch kein handy.

eins mit grundgebühr und vertrag würde ich eh nicht nehmen. sondern ein prepaid wenig wenig guthaben drauf. eben so viel um zuhause anzurufen wenn was ist. und normal sind die ja nicht in der wildnis, und ich wüsste niemanden, der ein kind nicht daheim anrufen ließe...

Beitrag von marion2 28.06.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich hab mal gelesen, dass Kinder, die mit dem Handy auf der Couch saßen in der nächsten Tankstelle "geortet" wurden.

Dazu gabs Tests.

Grundsätzlich halte ich das für totalen Quatsch.

Gruß Marion

Beitrag von ylenja 28.06.10 - 14:41 Uhr

Hallo bea,

mein Sohn ist auch in der 1.Klasse.
Früher war ich auch immer der Meinung, dass Grundschüler kein Handy brauchen.
Nun ja, meiner hat auch eines...
Früher gab es auch keines - da sag ich nur: früher war früher - heut ist heut. Soviel dazu.

Ich habe für meinen Sohn ein ganz einfaches Prepaid-Handy gekauft. Das reicht locker. Das Toggo Mobile habe ich mir damals auch angesehen. Fand es aber unnötig und ich meine auch, dass es monatlich kostet.

Fazit: ein einfaches Prepaid Handy ist praktisch und ausreichend.

LG

Ylenja

P.S.: ich habe die wichtigsten Nummern per Kurzwahl eingespeichert. Somit kommt mein Kleiner von anfang an gut mit dem Handy klar. Wenn, dann ruft er eh mich an und die Kosten halten sich so in Grenzen.