So ein unglück, bin total betroffen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 1sonnenbluemchen 27.06.10 - 18:52 Uhr

Mein Freund arbeitet heute bei einem großen Puplic Viewing in einer Arena, das Spiel ist vorbei, alle freuen sich. Eben ruft er mich an, ein Logistiker- den ich auch kenne- hat ca. 5 min. nach dem Spielende ein Kind mit seinem Gabelstapler erwischt. Das Kind musste mit hilfe spezial Wagen der Feuerwehr befreit werden.

Es ist so schrecklich, niemand weiß wie es dem Kind geht. Der Logistiker wurde erstmal mitgenommen und steht unter Schock, ich kenne ihn, er ist niemand der bei der Arbeit trinken würde.


Was für ein schreckliches Unglück nach so einer freude....

Ich hoffe, dass das Kind überlebt und es ihm bald besser geht und zünde eine Kerze an, die dem Kind und den Eltern kraft schicken soll#kerze

Sorry, aber das musste mal raus

Glück und trauer liegen manchmal so nahe beieinander :-(

LG

Beitrag von kleinerlevin 27.06.10 - 19:43 Uhr

och Mensch.
Das ist ja ein Unglück :-(
Ich drücke die Daumen das alles wieder gut wird.
Wie alt war der Kleine denn etwa?
Gruß Annette

Beitrag von 1sonnenbluemchen 27.06.10 - 19:47 Uhr

ich weiß es nicht, habe eben nochmal mit meinem Freund gesprochen, der Logistiker ist anscheinend von den Fans aus dem Stapler gezogen und verprügelt worden, wie es dem Kind geht oder wie alt es ist weiß ich nicht- ich hoffe nur, dass es dem Kind gut geht ;(

Beitrag von alpenbaby711 27.06.10 - 19:54 Uhr

Also mir tut euer Logistiker leid, keine Frage und ich bin auch sicher er hats nicht absichtlich gemacht. Aaaaaaaaaaaaaber wie konnte das Kind da überhaupt hinkommen? Haben die eltern nicht geschaut war denn keiner bei dem Kind? Überhaupt wieso muss man den Mann gleich verprügeln das Kind offensichtlich war wo, wo es gar nichts zu suchen hatte!
Ela

Beitrag von 1sonnenbluemchen 27.06.10 - 19:59 Uhr

Ic habe früher auch in der Arena gearbeitet und wenn die Fans besoffen sind, wollte ich mich mit keinem anlegen ;(

Er tut mir leid, die Eltern tun mir leid und das Kind tut mir so leid. Wer Schuld ist, ist ja auch erstmal egal.

Er hat das 100% nicht absichtlich gemacht und er wird 100 % sein Leben lang wegen diesem Unfall leiden. Ich bin so fassunslos ;(

Beitrag von alpenbaby711 28.06.10 - 15:52 Uhr

Oh du ich bin früher gerne nach München gefahren Derby 60 gegen Bayern. Da hab ich schon Sachen erlebt wo selbst ich mit großer Klappe lieber ganz klein mit Hut gewesen bin. Das er leidet versteh ich der wird sich genug Vorwürfe machen. Vielleicht kann ich es auch mit mehr Abstand sehen weil es nicht mein Kind ist. Ob er sich mal mit den Eltern in Verbindung setzt?
ela

Beitrag von coco_maus 28.06.10 - 10:56 Uhr

Hi,

ich hab das gerade in der Zeitung gelesen, falls wir von dem gleichen "reden". Es handelt sich bei dem Kind wohl um seinen Sohn.... :-(