Sparen / Anlegen / Absichern für den Nachwuchs

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnegge29 27.06.10 - 20:56 Uhr

Guten Abend zusammen

wir würden gern für unsere Tochter etwas Geld monatlich sparen. vielleicht so die hälfte des kindergeldes.

es sollte natürlich möglichst viel rendite dabei rumkommen, die gebühren dazu gering, festangelegt vielleicht so für ein halbes jahr (falls größere anschaffungen kommen, danach kann man es ja wieder festlegen) usw.

vielleicht irgendwas in riester? oder bausparvertrag? tagesgeldkonto?

aber irgendwie blick ich durch diesen ganzen dschungel der möglichkeiten nicht mehr durch - könnt ihr mir helfen?

#danke #danke

VG

Beitrag von manavgat 28.06.10 - 10:51 Uhr

Sicher und nenneswerte Rendite schließt sich fast aus. Bausparen lohnt nicht, Wohnungsbauprämie wird es nicht mehr geben und die Zinsen sind niedrig, hinzu kommen die Abschlussgebühren. Ich würde vermutlich ein Sparbuch anlegen und wenn da was zusammengekommen ist, das Geld auf ein Fremdwährungskonto, z. B. norwegische Kronen, anlegen.

Gruß

Manavgat