Allergie gegen Kartoffel?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bunteblume 27.06.10 - 21:19 Uhr

Hallo Zusammen,
meine Tochter bekommt seit kurzem Kürbis, aus dem Gläschen. Hat sie alles gut vertragen. Heute habe ich ihr ein Gläschen mit Kartoffel und Kürbis gegeben (da wir unterwegs waren mit Kartoffel aus dem Gläschen). Nach dem 1/2 Gläschen habe ich bemerkt, dass Rund um ihrem Mund alles richtig rot geworden war. Also nicht die Lippen, sondern da wo der Brei nun mal so beim Essen an den Wangen klebt. Meint ihr das kommt von den Kartoffeln- das sie diese nicht verträgt? Soll ich morgen nochmal einen Versuch starten oder lieber nicht?
Freue mich auf eure Erfahrungsberichte!
LG

Beitrag von tati2004 27.06.10 - 22:02 Uhr

hi du

habe auch einen ganz empfindlichen kleinen mann...hat genau die gleichen symptome

laut kinderarzt aber nicht schlimm, und tatsächlich nach mehreren versuchen trat das nicht mehr auf...

da ich aber schon seit februar beikost füttere, mein tipp für dich: versuch mal ne andere marke...

meiner verträgt z.b. die karotten von bebivita nicht bzw. alles von bebivita, wo die karotten drin sind und z.b. was mit tomaten von babylove, aber dafür von alete und hipp

vermutlich liegt das an einer anderen herstellung oder so?

Beitrag von bunteblume 28.06.10 - 10:31 Uhr

Hallo,
das hatte mir auch schonmal überlegt. Werde einfach die Kartoffel nur noch selber machen und unter das Gemüse mischen. Wenn wir unterwegs sind gibt´s halt nur noch Gemüse pur ;-)
LG

Beitrag von tati2004 28.06.10 - 20:40 Uhr

so gehts natürlich auch!

und wenn du unterwegs bist (aus erfahrung: das gemüse reicht den kleinen menschen irgendwann nicht mehr*g*), dann versuchs doch mal mit dem warmhaltebehälter von reer...der kostet grad mal 8 euro bei amazon und du kannst morgens das essen schon warm reinfüllen und es hält auch mindestens mal so 4 stunden!

dann kannst du das entsprechende gläschen abmischen mit kartoffel und schon hast du es ein bisschen leichter!

ich habe diesen tollen behälter erst vor zwei monaten entdeckt und hätte ihn sooooo oft brauchen können, aber jetzt bin ich nicht mehr auf cafes oder so was angewiesen, die eine mikro zum warmmachen der gläschen haben!!!!

viel spass beim ausprobieren;-)

Beitrag von bunteblume 29.06.10 - 12:17 Uhr

Danke dir! Muss ich mal nachschauen. Meistens sind wir ja Mittags zu Hause, denn wir holen immer den Großen (3,5 J.) vom Kiga ab und dann wird was gegessen und dann geschlafen. So kommt es nur selten vor das wir unterwegs sind!
LG

Beitrag von marjatta 27.06.10 - 22:27 Uhr

Deine Tochter ist noch keine 6 Monate alt. Es heißt von der WHO, Stillen oder reine Milchernährung bis zum vollendeten 6. Lebensmonat.

Ich würde darauf tippen, dass ihr Magen-Darm Trakt noch nicht so weit ist, diese Nahrung zu verkraften.

Vielleicht solltest Du also damit doch noch etwas warten?

Gruß
marjatta

Beitrag von bunteblume 28.06.10 - 10:30 Uhr

Oh doch, meine Tochter ist sicherlich reif dafür. Du solltest sie mal sehen. Sie mampft wie ein Gewitter! Das hat ja mit dem Magen-Darm-Trakt nichts zu tun, wenn sie beim Essen um den Mund herum reagiert. Wie gesagt sonst hat sie keine Probleme.
LG