Babywaage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von junimama10 27.06.10 - 21:58 Uhr

Hallo,

wer von euch hat ne Babywaage und von welchem

Hersteller/Preis?

#danke Junimama

Beitrag von caramaus 27.06.10 - 22:21 Uhr

Ich wollte auch in der SS eine kaufen - aber meine Hebi meinte, dass ich das nicht bräuchte. Nach der Geburt kommt ja die Hebi öfter, um das Baby anzuschauen und da wird das Kleine dann auch gewogen. Von daher hab ich mir das Geld gespart.

Beitrag von agrokate 27.06.10 - 22:35 Uhr

Sehe ich genauso!
Wieso sollte man das Baby denn ständig selbst wiegen#gruebel-
macht nur unnötig Streß, wenn es z.B. in einer Woche nicht nach Tabelle zugenommen hat;-)!

Spar Dir das Geld für eine nützlichere Investition#verliebt!

GLG,agrokate!

Beitrag von schmackebacke 27.06.10 - 22:59 Uhr

Es gibt halt Babys die nehmen nicht genug bzw total beschissen zu und da ist es gut wenn man eine Kontrolle hat. Denn immer stimmt der Mutterinstinkt nicht!

Ich war froh, dass ich sie hatte und bin es immernoch, denn meine Maus ist so leicht, dass man sich wirklich Sorgen gemacht hat. Auch die Ärztin !

Dein Spruch bzw. der "nützlicheren Investition" ist ein bisschen unüberlegt!

Beitrag von agrokate 27.06.10 - 23:08 Uhr

Wenn ein Baby weniger oder gar nicht zu nimmt, werden
solche Babys engmaschiger beim Kinderarzt vorgestellt, oder?

Deswegen denke ich, ist für andere Mütter diese Babywaage eine unnützige Investition und macht teilweise nur unsicher!

PS:Ich wollte Dir nicht zu nahe treten#liebdrueck!

Beitrag von gussymaus 28.06.10 - 09:15 Uhr

nöö... in deinem fall, wenn man sich wirklich sorgen machen sollte, sieht das auch der arzt und verschreibt dir eine geeichte ;-)

Beitrag von vanessa1102 27.06.10 - 22:30 Uhr

Hallo
Ich hab eine Babywaage von Toys"r"us von der Marke Bruni. Hat 40 euro gekostet und bin immer noch zufrieden.
LG Vanessa

Beitrag von nuemmel 27.06.10 - 23:11 Uhr

Man kann Babywaagen ganz einfach in der Apotheke leihen. Meine hat 35 Euro Kaution gekostet (welche man ja wieder zurück bekommt) und 2.50 Euro die Woche. Also durchaus bezahlbar. Da man sie ja nicht dauerhaft benötigt, würde ich mir persönlich keine kaufen!

LG

Beitrag von loona-78 28.06.10 - 07:21 Uhr

Hi,

wir haben die hier:
http://www.amazon.de/elektronische-BABYWAAGE-BABY-WAAGE-NEU/dp/B003FEGYJY/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=baby&qid=1277702048&sr=8-3

Aber auch erst seit ein paar Wo. Denn mein kleiner ist jetzt 7 Monate. Und unser Problem war das er mitten im Wachstumsschub war a. größer geworden ist und b. abgenommen hat zudem hat meine Milch nimmer gereicht. #schmoll Ich hab bis zu dem Zeitpunkt gestillt. Nun ist es so das die in der Apotheke 25€Kaution, für zwei Wo. 15€ und nach den zwei Wo 0,30Cent am Tag verlangen. Nun find ich das sich eine zu kaufen lohnt. Ob du eine brauchst oder nicht, das wirst du sehen. Denn in den ersten Wo brauchst du keine, die Hebamme bringt eine mit. Oder du kannst dein Mäuschen immer zum KiA zum wiegen bringen. Das wurde mir auc angeboten. Nur ist mein KiA 20km von uns entfernt.

Lg,
loona-78

Beitrag von gussymaus 28.06.10 - 09:14 Uhr

braucht man nicht, und wenn man eine braucht bekommt man se verschrieben. normal reicht aber die babywaage der nachsorgehebamme.

nur zum spaß um mal zu gucken wie viel es gewachsen sit tuts auch ne küchenwage mit babyschale drauf (sowas gibts ja schon länger) aber ich wollte das garn icht im haus haben. da wiegt man dann viel zu oft und lässt sich einreden das kind wird nicht satt und so quatsch. unsere kinder wurden won der hebamme unde dem kinderarzt gewogen, das reicht.