Ekel vor Fleisch ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tekelek 28.06.10 - 06:25 Uhr

Hallo !

Zur Zeit bzw. eigentlich fast seit Beginn der Schwangerschaft ekelt es mich vor Fleisch. Natürlich mache ich ab und zu welches, da meine Kinder es verlangen, aber wirklich Lust habe ich nicht darauf.
Am Wochenende waren wir bei meinen Eltern grillen, ich habe aber nur gegrilltes Gemüse und Halloumi (Grillkäse) gegessen - und war vollkommen glücklich damit #kratz
Hört das wieder auf, wenn das Kind mehr in die Länge wächst und zunimmt, also mehr Eiweiß braucht ? Ging es Euch ähnlich ?
Da mein HB-Wert ein wenig niedrig war bei der letzten Untersuchung nehme ich nun zur Unterstützung Kräuterblutsaft, an Eisen mangelt es also nicht ...

Liebe Grüße,

"Schwangerschaftsvegetarierin" Katrin mit Emilia-Sofie (5 Jahre), Nevio (bald 4 Jahre) und #ei (12.SSW), das kein Fleisch zu mögen scheint ...

Beitrag von 71292 28.06.10 - 06:48 Uhr

hallo!

das kenne ich gut. hatte das in der 2.ss auch und nun wieder.

mag keine wurst, kein fleisch und in der 2.ss konnte ich auch keine eier essen oder kaufen oder nur daran denken!

bei der 2. ss dauerte es die komplette ss hindurch.

lg sonja

Beitrag von elea 28.06.10 - 07:23 Uhr

Ich denke das ist normal und wird sich sicher ändern. wenn dein baby gut versorgt ist, kannst du das fleisch ja auch durch fisch ersetzen und wenn der hb i.o. ist ist doch alles in butter.

bei mir ist leider das gegenteil der fall - ich bin zum fleischfresser mutiert. sehr zur freude meines schwiegervaters (metzger ;-) ) der mir liebend gerne wurst und fleisch besorgt und brutzelt. mein mann leidet sehr darunter, lacht aber immer darüber. am liebsten würde ich das fleisch blutig essen - darf ich aber nicht, und im normalfall würde ich das nichtmal machen.

ich würde mir keine sorgen machen, echte vegi`s kriegen doch auch gesunde kinder, oder? und wenn du ab und ann mal etwas davon nascht oder isst, dann passt es doch.

Alles liebe

Alexandra

p.s. ich kenne dich noch aus 2006 aus dem Schwangerschaftsforum,da war ich auch mit meiner "großen" schwanger ;-)

Beitrag von klaerchen 28.06.10 - 07:29 Uhr

Bei mir dauert das auch noch an! Aber es ist nicht mehr so schlimm wie zu Beginn der Schwangerschaft.
Am Anfang hatte ich gar keinen Appetit und konnte mir auch nicht vorstellen, was ich mit dem Fleisch anfangen soll. Im Augenblick habe ich immer noch keine große Lust, aber wenn es vor mir steht, geht das schon.
Allerdings habe ich auch Tage, wo ich richtig Lust auf ein Schnitzel oder so habe. Ich denke, das gleicht das aus!!!