Rosalie ist nun doch im Kkh

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 08sonnenschein 28.06.10 - 09:19 Uhr

hab ja schon geschrieben das Rosi evt gelbsucht hat.Am Samstag sind wir ins kkh und da wurde es dannbestätigt.Zudem hat sie viel zu wenig getrunken.Sie nuckelte wahrscheinlich nur so n bissel rum an der brust.Sie hatte abgenommen.Ich habs nicht bemerkt:-( Ich fühl mich so sche***e:-(
Jetzt bekommt sie Flasche und ne Infussion.
Beim Zugang legen war ich dabei und es war sooooo schrecklich.
Sie muß jetzt mdst 1 woche bleiben.
sie möchten sie beobachten und die Gelbsucht soll abklingen. Ist niht ganz so schlimm.
Ich kann nicht bei ihr bleiben weil ja jemand mit dem Hund gehen muß...:-( Mein Mann kann aus verschiedenen Gründen nicht oder nur sehr schwer zu HAuse bleiben...man muß es ja nicht drauf anlegen...

bin aber den ganzen Tag bei ihr.

Werde jetzt demnächst wieder hinfahren.Zum Glück können wir es so machen das ich das Auto bei mir habe:-)

Oh menno es fing soooo gut an mit Rosi. 35ssw ist wohl doch nicht das wies sein soll:-(

Beitrag von moisling1 28.06.10 - 09:28 Uhr

hallo

meine hatt damals am tag der entlassung ganz dolle gelbsucht
kopf hoch es geht vorbei aber warum darfst du sie nicht stillen ich durfte es trotzdem weiterhin wenn ich bei ihr war!
habe anfangs abpumpen müssen damit sie sehen wie viel sie trinkt!


liebe grüße

Beitrag von 08sonnenschein 28.06.10 - 09:31 Uhr

stillen darf ich sie schon. nur sie trinkt nicht.Sie nuckelt nur so rum. Dadurch hat sie abgenommen. Nun schaun sie das sie wieder zunimmt in form von Flasche.
Die infusion hat sie weil -keine ahnung-wg der mangelnden flüssigkeit.weil sie ebn so schlecht trinkt. Auch von der flasche her...
Meine Milch hat sich zurückgebildet...ach alles kagge...

Beitrag von moisling1 28.06.10 - 12:08 Uhr

kannst du nicht in der klinik abpumpen denn die milch bildet sich ja nach bedarf und wenn das baby nicht an der brust trinkt bildet sich nix neues!frag doch mal ob du dort abpumpen kannst damit sich neue milch bildet

Beitrag von 08sonnenschein 28.06.10 - 09:34 Uhr

ach ja sie wog ja 3570 g und bei entlassund 3480g.

so und heute hat sie 3130sie hat wieder abgenommen und hat sogar HEUTE weniger als gestern !!!! Obwohl die Ärzte schaun das sie trinkt.
gestern hatte sie um die selbe Zeit 3140.

ich hoff ich hab die zahlen richtig.... hab ja nur getelt heut früh.... egal ich werde jetzt auf jedenfall losfahren. hoffe ihr geht es gut ich mach mir solche gedanken

Beitrag von corinna2202 28.06.10 - 09:49 Uhr

hi
die infusion bekommt die kleine da der gelbe farbstoff über den urin ausgeschieden wird, und mit ner infusion müssen die kleinen einfach viel mehr pullern. ich bin nach 3 gelbsuchtkindern fast "spezialistin". das sie am busen nicht so toll trinkt im moment ist dass die gelbsucht die kleinen einfach sehr schwächt und das busentrinken sehr anstrengend ist. ich kann dir die medela stillhütchen empfehlen mit denen ist das busentrinken nur halb so anstrengend.(kriegst in jeder apo) weiters empfehle ich dir das DU!! von sidroga den leber galle tee trinkst (auch aus apo muß aber der von sidroga sein ist ne rosa verpackung), der geht über die mumi auf die kleine über und hilft ihr die gelbsucht schneller loszuwerden. wenn du mit der kleinen raus darfst dann tu das so oft wie möglich sonne ist eine gaaaaaaaanz fantastische therapie bei gelbsucht. dass sie abnimmt ist nicht weiter schlimm, da es ja nicht so viel ist wirst sehen dass wird sich bald schlagartig in die andere richtung wenden, sie ist ja auch eine frühstarterin der körper muß ja viel mehr leisten als in mamas bauch, dass braucht energie. die zeit vergeht eh sooo schnell und schwupp die wupp ist die kleine wieder zu hause. behalten haben sie sie sicher nur weil sie ein frühchen ist, nicht weil die "krankheit" ansich gefährlich ist.
alles alles liebe und gute für euch, wenn du noch fragen hast, kannst du sie mir gerne stellen!
lg corinna

Beitrag von reethi 28.06.10 - 09:41 Uhr

Hallo!

Mach Dir nicht soviel Sorgen!
Gelbsucht ist doch nichts schlimmes... Meine Maus hatte noch Monate nach der Geburt einen leichten gelben Touch. Die Ärzte haben die Werte beobachtet und damit war es dann auch gut. (Ich habe eine Rhesusunverträglichkeit und durch das Rhesogam was man dann bekommt, kann es bei manchen Kindern länger dauern).

Ich kann verstehen dass Du Dir sorgen machst, aber es wird bestimmt alles gut sein! Auch mit dem Gewicht!

VG
Neddie

Beitrag von steba.79 28.06.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

die "Gelbsucht", haben sehr viele Kinder. Besonders Frühchen.

Deine Kleine "darf" bis zu 10% des Gewichtes abnehmen.

Hendrik kam 35+6 mit 2320g. Er hat bis auf 2180g abgenommen.

Nach 14 Tagen auf der Neo hatt er ein Gewicht von 2550g.

Unter Phototherapie war meiner #kratz 2Tage.

Beitrag von josili0208 28.06.10 - 11:46 Uhr

#liebdrueck
Ich wollte Dich nur ein bisschen trösten. Wir schaffen auch nur gelbe Kinder und die waren alle nach Termin bzw. bei 39+0 geboren. Es ist wirklich nicht schlimm und sehr viele Kinder haben diese Gelbsucht, ist bald überstanden ;-) Und dass sie dann sehr wenig trinken und abnehmen ist auch normal, gut dass sie jetzt aufgepäppelt wird.
Alles Liebe!
jo

Beitrag von bernja1985 28.06.10 - 12:46 Uhr

#liebdrueck
Es ist immer schwer wenn ein kleiner "Rückschlag" bekommt, aber wirst sehen es wird ganz schnell wieder gut sein und Deine Maus wird bald wieder zu Hause sein #verliebt
#winke alles Gute Sina

Beitrag von babygirl21 28.06.10 - 12:58 Uhr

hallo,

Gelbsucht bekommen wirklich viele kinder, ich auch, war pünktlich zum Geburtstermin!
Und das kind der mutter bei mir auf dem Zimmer hatte die auch!
Musste sogar länger da bleiben, als meine maus!

also das ist wirklich nicht schlimm, du wirst sehen, deine maus ist ganz schnell wieder Fitt!!!

Und das mit dem Gewichtsverlusst ist auch ganz normal!!!

glg und alles gute!
#klee
#blume!

Beitrag von marjatta 28.06.10 - 20:08 Uhr

Das mit der Gelbsucht haben alle Neugeborenen. Das Trinken ist halt das wichtigste. Denn so wird das Bilirubin - verantwortlich für die Gelbsucht - ausgespült.
Das Problem ist, dass die Gelbsucht die Kleinen müde macht und sie dann schlechter trinken. Sozusagen ein kleiner 'Teufelskreis'.

Bei meinem Sohn, geboren 35+3, hatten sie gleich eine Trinkschwäche angenommen, so dass ich abgepumpt habe und per Flasche gefüttert habe, weil er dort leichter trinken konnte. Daher wußte ich, wieviel er trinkt und konnte damit die Gelbsucht schnell in den Griff bekommen. Natürlich hab ich ihn parallel dazu angelegt. Wir wurden in der Neugeborenen-Intensiv aber auch super betreut. Habe das Still- / Trinkprotokoll bis zu U3 weitergeführt. Danach war alles so prima, dass ich es nicht mehr brauchte.

Aber abnehmen tun sie alle bis sich das mit Stillen etc. eingependelt hat.

Kopf hoch. Es wird bestimmt alles prima werden. Wir hatten übrigens eine babywaage in der Apotheke ausgeliehen. Damit habe ich vor und nach dem Stillen die Trinkmengen kontrolliert, weil er nach 12 Tagen die Flasche verweigert hat. (immer mit der gleichen Kleidung oder ganz ohne, nur mit frischer Windel vor und nach dem Stillen wiegen).

Gruß
marjatta

Beitrag von 08sonnenschein 29.06.10 - 06:27 Uhr

Sorry das ich erst jetzt schreib.
War den ganzen Tag im kkh.

Sie trinkt jetzt fein aus der Flasche.Brust nimmt sie nicht an und da meine Milch kaum noch ist und man auch mit pumpen nix rausbekommt lass ich es. Sie trinkt brav ihr Alete pre.Infussion hängt noch:-( gelbsucht ist nach wie vor da:-( auch blöd. Aber sie ist fitter#verliebt gestern hatte sie ab und an ein paar Minuten da schaute sie mich einfach nur an#verliebt#verliebt sie guckte und guckte ohne das Gesichtchen zu verziehen. Das war soooooo süß. War als wenn sie mich mustern würde#verliebt
Hoffe ich hab sie bald zu HAuse

Ich weis nicht wie das Eltern von extrem frühchen aushalten....Hut ab

Beitrag von moisling1 29.06.10 - 07:30 Uhr

ja die liebe gelbsucht
finja war bis zum 3 monat gelb
aber es kam wahrscheinlich von der muttermilch aber der kia sagte weiterstillen!die gelbsucht geht vorbei!die baby müssen nur ins kh wenn der billi wert zu hoch ist!
drück dir die daumen das die maus bald heim darf

Beitrag von 1.zwilling 30.06.10 - 14:49 Uhr

Hallo Sonnenschein,

Bitte ,bitte pumpe alle 3 Stunden ab, wenn du weiter stillen möchtest, es ist völig normal, dass die Milch mit Streß zurückgeht.
Kannst du nicht im KH bei Rosalie bleiben????
Wenn du jetzt aufgibst, wird es unsagbar schwer wieder voll zu stillen.

Hast mein Mitgefühl, diese 35. Wochen sind die schlimmsten...
Eigentlich groß genug aber noch so richtig Frühchen, Gelbsucht, Trinkschwäche,...eigentlich...

Halte durch!

LG 1. Zwilling