brauche trost...zwecks bester freundin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lea0312 28.06.10 - 09:43 Uhr

hallo

erstmal weiß ich nich wohin mit meinen sorgen, und da ich schwanger bin, schreib ich es halt hier rein.

Ich fang mal von vorne an.

Es ist meine zweite schwangerschaft. bei der ersten bin ich neu in den ort gezogen und kannte niemanden mit dem ich mein glück teilen konnte. dann lerne ich aber schnell manuela kennen und in kurzer zeit wurde eine intensive freundschaft daraus.ich konnte alles mit ihr teilen.
dann war sie zum zweiten mal schwanger und wir freuten uns auf ihren kleinen mann.

nun bin ich wieder schwanger und entbinde im November. Gestern auf dem geburtstag ihres großen sagt sie mir das sie

WEG ZIEHEN.

gleich 600km weg. nun fühl ich mich schon wieder total alleine.
habe natürlcih noch andere freundschaften aber es ist nix wie mit manu.
am liebsten würd cih hier alles aufgeben und glatt mitziehen.

vermiss sie jetzt schon und den kleinen auch und den rest der familie.
bin jetzt schon die ganze zeit am heulen.wie soll es erst werden wenn es tatsächlich soweit ist.

danke fürs zuhören (lesen)

musste es mal los werden.

Beitrag von chaos-delight 28.06.10 - 09:51 Uhr

Einer wirklich guten (besten) Freundschaft können 600km NICHTS anhaben.

Wir sind vor 1,5 Jahren aus finanziellen Gründen auch 500km weit weg gezogen. Meine beste Freundin ist und bleibt meine beste Freundin - und daran wird sich nichts ändern.

Wir haben uns ein Ritual geschaffen, von dem wir nur in den seltensten Fällen abweichen ...

Wir haben vor dem Umzug nur drei Häuser weit auseinander gewohnt. Somit haben wir uns morgens mit den Kids getroffen und erst mal schön ne Tasse Kaffee getrunken.
... und das machen wir heute noch. Jeden Morgen. Am Telefon. :-D

Wir sehen uns ca. 4x pro Jahr.

Ich will damit sagen ... wenn beide Seiten das wirklich wollen, kann man eine Freundschaft über so eine Distanz locken erhalten.

Sei nicht so traurig!

LG
chaos

Beitrag von drifters 28.06.10 - 09:58 Uhr

Hallo!

Ich bin vor vier Jahren 900 km weit weg gezogen. Fast alle Freundschaften sind früher oder später eingeschlafen, aber meine beste Freundin und ich telefonieren fast täglich. Wenn eine mal die andere nicht erreicht muss schon was besonderes los sein.
Jetzt bin ich zum ersten mal schwanger und plötzlich fehlt sie mir viel mehr als in den ganzen vier Jahren. Ich hätte sie so gern hier und sie würde so gern mehr von meiner Schwangerschaft haben. Das ist natürlich schade, aber ich schick ihr Bilder und erzähl ihr alles. Man muss einfach das beste draus machen und bereit sein für die Freundschaft was zu tun, dann bleibt sie auch erhalten.
Wir sehen uns auch 3 bis 4 mal im Jahr und es ist jedesmal so, als hätten wir uns am Tag davor zuletzt gesehen.
Kopf hoch, wenn du nicht willst musst du sie auch nicht verlieren.

LG

Beitrag von lea0312 28.06.10 - 10:04 Uhr

vielen dank erstmal

nur das mit dem sehen wird sehr schwierig.zum einen ist sie hier im ort nicht glücklich und mit zwei kleinen kindern und ner selbstständigkeit ist das alles nicht ganz einfach.ich muss die zeit einfach abwarten.

habe halt angst, das sie mich hier unten total vergisst, weil sie ja auch froh ist, wenn sie aus dem ort ist.

danke trotzdem erstmal

Beitrag von mia-julie 28.06.10 - 10:19 Uhr

oh, ja, das ist schrecklich...:-(

Eine sehr gute Freundin von mir ist noch weiter weggezogen,
10.000 km weit weg!!!!!!!!!!!!
Über E-Mail kann man den Kontakt gut halten, aber es ist natürlich etwas anderes.
Meine beste Freundin ist zum Glück immer noch in meiner Nähe und wird das auch bleiben.

Was ich Dir nur sagen kann: Durch Geburt, Babykurse etc habe ich so tolle Freundschaften geschlossen, die ebenfalls "beste-Freundin-Qualität" haben.
Kannst Du nicht versuchen, so viel wie möglich mitzumachen?
zB Pekip, Babygymnastik, Rückbildung, Stillcafe...

Aus jedem dieser Kurse hat sich bei mir eine bleibende, wunderschöne Freundschaft entwickelt.

Über die Kinder hat man soviele Berührungspunkte und sofort tiefes Vertrauen.

Ich wünsche Dir viel Glück!!!!

LG Mia