11 wochen altes baby muss morgens immer pupsen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienchen-1975 28.06.10 - 10:54 Uhr

hallo zusammen,

mein sohn muss morgens um 4.30 - 5 uhr immer pupsen und jammert dann ganz arg da es meistens nicht so klappt.
wir geben ihm schon sab simblex aber es scheint wohl nicht zu helfen.

kennt jemand ein paar tricks ? wenn ich ihm dann den schnulli geb schläft er ein, aber ich muss halt xx mal rennen um ihm den schnulli wieder rein zu machen.

danke

Beitrag von ephyriel 28.06.10 - 11:25 Uhr

versuch es mal mit dem bäuchlein tee von hipp! da ist nur tee drin! kein zucker oder zuckerersatz!
madlen braucht seit sie den trinkt gar kein sab simplex mehr!
sonst hilft ewtl. ne bauchmasage oder ein kleines dinkelkissen, aber das ist um 4 -5 uhr morgens ja auch bissi blöd...
lg
und gute besserung
billa mit madlen

Beitrag von coolkittycat 28.06.10 - 11:26 Uhr

da haste glück...meiner ist zu der uhrzeit mit nix zu beruhigen... wechsel doch mal zu lefax. ist zwar das gleiche drin, aber ich bilde mir ein, dass der wechsel ihm hilft.

Beitrag von cathrin84 28.06.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

das gleiche hatt eich mit meinem Sohn auch, auch ungefähr die gleiche Uhrzeit!

Bei uns haben die Carum Carvi Kümmelzäpfchen von Wala immer sehr gut geholfen, kann ich nur empfehlen!
Die sind aufpflanzlicher Basis und bekommst du in der Apotheke, ich glaub 10 Stück für 7 Euro.
Für Babys muss man die Zäpfchen allerdings halbieren!

Aber davon können die kleinen super Pupsen.
Sind gegn Blähungen und Bauchweh!

Probiers mal!

Beitrag von bienchen-1975 28.06.10 - 11:42 Uhr

mit dem tee wäre mal ein versuch wert, allerdings stille ich und da soll man ja nichts geben dact ich.

lefax versuch ich mal.

Beitrag von marlene95128 28.06.10 - 11:43 Uhr

Hallo

"kennt jemand ein paar tricks ? wenn ich ihm dann den schnulli geb schläft er ein, aber ich muss halt xx mal rennen um ihm den schnulli wieder rein zu machen. "

Ist ganz normal, macht Matilda auch, liegt bestimmt daran, dass sie bis in die frühen Morgenstunden ja schon ziemlich lange gelegen haben. matilda fängt um die Uhrzeit immer laut tönend zu drücken an. ann kommt immer mal ein Pups.

Mein Tip wäre, deinen Kleinen dann einfach zu dir ins Bett zu holen oder neben dich (Stubenwagen, Babybalkon...) zu legen. Dann musst du nicht aufstehen und ihr habt alle mehr Schlaf. Ansonsten hilft es Matilda oft, wenn ich sie einfach mal auf die eine oder andere Seite drehe...

LG Marlene

Beitrag von carrie23 28.06.10 - 11:43 Uhr

Wir hatten bei meiner tochter auch Sab und es wurde sogar schlimmer.
Hier bekam ich dann den Tipp mit den Kümmelzäpfchen und ich muss dir sagen es half wunderbar.
Kann dir das auch nur wärmstens empfehlen.
Es gibt viele Kinder die auf Sab und Lefax nicht ansprechen.

Beitrag von coolkittycat 28.06.10 - 11:56 Uhr

die zäpfchen habe ich auch...helfen manchmal...und oft in ungedachter weise...da will man sie reinstecken und als reaktion kackelt der kleine sie mit ner riesen portion wieder raus#rofl aber hauptsache der kleine hat ne erleichterung....meiner schläft so ab 4/5 immer nur noch direkt bei mir im arm. ansonsten weint er vor schmerz...aber die hälfte der glückverheißenden drei monate haben wir ja geschafft!

Beitrag von lisett 28.06.10 - 12:36 Uhr

hallo also bei meinen jungs half immer windsalbe im uhrzeigersinn einreiben. also ich hatte nie probleme.


viel erfolg