Gibt es Frauen, die zuerst einen neg. SST hatten aber trotzdem schwang

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von yinang 28.06.10 - 11:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gibt es hier Frauen, die tatsächlich einen negativen SST (Pipitest) hatten aber dann doch schwanger waren???

Das würde mich sehr interessieren und vor allem, woran es lag, z. B. Test zu früh gemacht usw.


Vielen Vielen Dank für Eure Antworten

LG Conny

Beitrag von jwd100 28.06.10 - 11:37 Uhr

Halli Hallo,

weiß ich nicht aus eigener Erfahrung, aber kommt schon vor. Woran es liegt............keine Ahnung, aber denke schon das oft zu früh getestet wird.

Aber aus das aus eigener Erfahrung: willst Du Dir sicher sein, geh zum Arzt und lass Dir Blut abnehmen.

LG

Beitrag von myszka76 28.06.10 - 11:47 Uhr

Ja, ich.

Habe zu früh getestet TF+12 und der war negativ.

Wahrscheinlich war die HCG-Konzentration im Blut noch nicht hoch genug. Oder der Test war Mist - es war ein no-name Streifentest.

Bei TF + 14 war er dann positiv mit Clearblue (Wochenbestimmung 2-3).

#blume

myszka

Beitrag von sumsifast 28.06.10 - 11:48 Uhr

Hallo!

Ja, gibt es! Ich war am Vormittag beim Bluttest und als ich nach Hause kam war ich einfach zu neugierig und wollte doch schon vorher das Ergebnis wissen. Hab mir dann am Heimweg einen SST geholt und der war negativ. Ich war ziemlich traurig. Am Nachmittag bekam ich den Anruf aus der Klinik, der BT war positiv!

Den Grund weiß ich nicht. Möglicherweise war es nicht der Morgenurin, weil ich ja den Test in etwa zu mittag gemacht habe. Keine Ahnung - aber so etwas gibt es!

Lg Sumsi #herzlich

Beitrag von fraeulein-pueh 28.06.10 - 12:44 Uhr

Die Konzentration im Urin hängt der Konzentration im Blut um ca. 2 Tage hinterher. Deshalb kann ein BT eher positiv sein als ein Urintest.

Beitrag von melb2803 28.06.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

im September 09 war ich drei Tage überfällig. Da meine Periode sonst pünktlich wie die Maurer ist, machte ich einen Test (den teuersten, den es in der Apotheke gab). Dieser war negativ. Da nach weiteren zwei Tagen immernoch nix von der Periode zu sehen war, holte ich mir bei Schlecker einen günstigen Test und dieser war dann positiv! Allerdings musste ich diesen Krümel in der 10. SSW gehen lassen.

Viele Grüße

melb

Beitrag von shiningstar 28.06.10 - 13:00 Uhr

Das hcg, bzw. die Konzentration im Urin, hängt der Konzentration im Blut etwa zwei Tage hinterher.
Daher kann es schon mal vorkommen, wenn man zu früh testet, dass der SST dann negativ ist...

Beitrag von lena84 28.06.10 - 20:34 Uhr

hi conny,

bei mir war auch erst der 3.test positiv, da war ich schon 6 wochen (!!!!!!) überfällig und ich dachte ich muss doch schwanger sein.

der erst nach 1 woche drüber: negativ, dann 14 tage drüber: negativ. naja dann hab ich halt gewartet (frauenarzt machte ultraschall und sah ne hoch aufgebaute schleimhaut undmeinte dass meine regel jetzt kommt). naja kam aber nicht und der test war dann endlich positiv.

mein eisprung war genau 3 wochen später. also zum zeitpunkt des 1.tests war ich noch gar nicht überfällig. und beim 2.test war ich zu frisch schwanger.

lg
lena