Komische Träume

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von summersunny280 28.06.10 - 12:31 Uhr

Also es macht mir jetzt schon zuschaffen.
Ich hab vorletzte nacht zwei merkwürdige Träume gehabt.
Der erste ist leider sehr wirr zu beschreiben.
Ich fuhr mit einer Kinder scharr im Auto auf einer Autobahn...ich folgte ,jetzt wirds schon wirr ,dem Leiblichen Vater meines Schwagers . Dieser hat eine neue Frau und auch einen Sohn mit Down Syndrom.
Jedenfalls fuhren wir sehr sehr schnell auf der überholspur und plötzlich fuhr ein langsameres Auto vor uns ,das aber uns ausweichte was wohl nur ich erkannte. Der Vater meines Schwagers erkannte es nicht zog nach rechts rüber wo ein noch langsameres Auto fuhr . KOmischerweis fuhr ich ihm hinterher als wenn cih an ihn angebunden wäre . Wir waren viel zu schnell und wären auf das andere Auto aufgefahren. Dies alles spielte sich in einer Kurver ab . WIr flogen natürlciha us der Kurve raus in hohem Bogen . Und ich sah nur noch Wasser , ich rief zu den Kindern (die ich gar nicht kannte und es in wirklichkeit auch nicht gibt) sie sollen sich schnell abschnallen.
Wir prallten auf ich spürte Wasser überlegte wie ich mich und die anderen rausbekäme und da wachte ich woanders auf. Ich lebte und musste zwei Männern von der Polizei bericht erstatten ...sie waren nett. Ich fragte was mit den Kindern wäre . Lif in einem mir fremden Haus die treppe runter ...im Auto saßen dann paar untere anderem auch die zwei babys.
Mir viel ein Stein vom Herzen ich war sooo erleichtert. Allerdings waren sie nun Elternlos...und ich fühlte mich alleine verantwortlich.
Dann ging es nur noch merkwürdig weiter ...wie ich die Kinder behalten kann und cih das alles schaffen sollte ....es waren wohl so zehn Kinder.


Der zweite Traum in selber Nacht erschüttert mich.
Ich war wieder arbeiten ,in einem Seniorenheim.
Ich wollte /sollte eine Frau im Rollstuhl im Uafzug hochfahren. Es war ein sehr sehr kleiner Aufzug .
Einer weiter ältere Frau quteschte sich noch rein obwohl gar kein Platz mehr war. Es war so eng das ich mich nicht mehr bewegen konnte .
Dann kam noch eine weiter die rein wollte ,ich kannte sie aus meiner früheren arbeit ,sie war Dement . Sie passte allerdings nicht mehr rein . Sie stand dann zwischen der tür und plötzlich ging dies zu . Ich drückte den Knopf doch nichts passiert ,sie war ein geklemmt .
Und da verstand ich das es zu spät war . DEr aufzug fuhr los und sie mit eingeklemmt.
Ich sah dann wir wir uns noch oben hin näherten und ihr Kopf an fing in sich zu drücken ,es war schrecklich. Ich hielt dann die händen vors Gesicht ,ersten weil ich es nicht sehen konnte/wollte und zweitens zum schützen.
Und dann spritze es #zitter sooo was von eklig .....Überall Blut Ich merkte das warme Blut wie es mir an die Hände ,ins Gesicht ,an die Arme und überall hinspritze ,dann das Geräusch.
Es tropfte an mir runter ...ich war getränkt davon , der gedanke daran was da gerade passierte......es war furchtbar.
Ums o weiter wir hoch fuhren ums so mehr Blut bekam ich ab. Bis wir dann oben waren die Tür sich öffnete . Ich lief einer Frau entgegen die mir dann unterstellte ich hätte den Konopf nicht gedrückt ...ich erklärte fing an zu reden und mir lief alles in den Mund .....unbeschreiblich eklig.......wie man sich auch erklären kann hatte ich nicht nur blut an mir .......ich stand da ......und das gefühl im Traum war zwar erschrocken aber eher gleichgültig.....
Als ich gestern dann aufwachte fand ichd as nicht mehr .....


Heute nacht hab ich wieder etwas geträumt ...ich weiß leider nicht mehr genau was ...ich erinner mich nur das ich mich Schuldig fühle ...schon den ganzen morgen.......und ich muss wohl jemaden umgebracht haben, und verstand nicht wieso ich das tun konnte ......wer es war oder warum weiß ich nicht ....es ist nur das Schuldgefühl da und so als ob ich das gar nicht wollte ...sondern geleitet worden bin........
Die Tat hab ich begannen ...denn ich wollte mich verstecken....man suchte mich wohl schon

Ich versteh das alles nicht......der zweit Traum lässt mich nicht los ...es war alles sooo echt......mich schüttelst immer noch

Beitrag von metalmom 28.06.10 - 12:58 Uhr

Weisst Du, ich wurde schon von Indianern durch den Wald gejagt, bis ihnen jemand Freibier anbot und sie von mir abliessen.
Ich sass schon in Flussbetten fest, ich wurde im Supermarkt mit Messern gejagt, ich musste in einem dunklen Raum die Handtasche meiner Mutter aus dem Zwischenraum zweier rotierender Rollen zerren, ich bin schon vor einem Vulkan geflüchtet, der riesige Steine ausspuckte, ich war schon im Wellness-Center und hatte weder Geld dabei noch Kleidung oder gar eine Zimmerreservierung....
Soll ich jetzt jeden schrillen/gruseligen Traum analysieren und darüber grübeln, was er wohl zu bedeuten hat? Wer sagt denn, dass Träume überhaupt was zu sagen haben?
Es waren doch nur Träume und niemandem ist etwas passiert!
LG,
Sandra

Beitrag von summersunny280 28.06.10 - 13:21 Uhr

Jep .....trotzdem beschäftigt es mich .

Ich analysiere bestimmt nicht jeden traum .......generell tut ich sowas sowieso nicht ......

Weil sie normal sind.......und ich am nächsten morgen evtl. nichts mehr weiß , diese beschriebenen beschäftigen mich aber.


"Wer sagt denn, dass Träume überhaupt was zu sagen haben? "
Wurde beides nicht belegen #aha


Und ja ich frag mich warum ich so einen kram träume ......

Beitrag von metalmom 28.06.10 - 13:31 Uhr

Meine Träume sind auch nicht normal und ich denke, würde ich das `nem Psychiater erzählen, käme in eine Gummizelle (worüber sich einige User sicher freuen würden).
Ich wüsste aber nicht, was solche schrillen Träume (Indianer, Freibier) zu bedeuten hätten, wirklich nicht.

Beitrag von summersunny280 28.06.10 - 13:59 Uhr

hmmm ich auch nicht würds aber gerne wissen.

dies fahrstuhl geschicht hab ich schon mal geträumt....da war es allerdings ein kind dem es den kopf eb quetschte und auch da konnt ich nicht helfen.

zum glück träum ich das nicht ständig .....hoff ich doch ,die zwei tage da.......

Beitrag von motte1986 28.06.10 - 20:11 Uhr

ich wäre sehr sehr traurig:-(

lg

Beitrag von summersunny280 28.06.10 - 22:16 Uhr

wie meinst du das?

das mit dem kind war furchtbar ...die mutter schrie und ich fühlte mich sooo schuldig ,obwohl ich gar nichts dafür konnte .

Beitrag von motte1986 28.06.10 - 23:15 Uhr

hallo!

das war an metalmom, dass ich sehr traurig wäre, wenn sie in der klappse wäre.

aber mal ehrlich: ich halte nix von traumdeutung!null!!!!

ich hab mal geträumt, dass ich bei meinen eltern war, die haben da so nen wiesengrund und ich bin vor irgendwas weggerannt und habe dann meinen bruder dort gefunden-erschlagen von ner eisenstange. alles voller blut und der schädel aufgeplatzt, er hat mich direkt angeschaut#zitter

wirklich widerlich.

aber passiert ist im nachhinein nix. ich hatte den traum auch 2x. seit dem niewieder.

heute nacht hab ich geträumt, dass ich (und jetzt lach bitte nicht!!!) mit gianluigi buffon was gehabt hätte, mein mann hats rausgefunden und dann hat er ihn erschlagen#kratz

also ich bin gerade jetzt im moment sowas von ausgeglichen und glücklich in meiner ehe, ich geb da nix drauf;-)

hab ich noch nie, sonst würde ich total verrückt werden!

lg und #liebdrueck

Beitrag von summersunny280 29.06.10 - 11:05 Uhr

Klar das nun da irgendwelche "Dinge" auftreten glaub ich nun auch nicht .
Dann hätte ich mich schon längst scheiden lassen müssen ...bei sovielen Männern die ich Nachts schon hatte.

Aber es ist interesant warum man so einen Kram träumt , träume sollen ja den Alltag verarbeiten was dann komsich ist warum man so Blut szenen träumt.
Nun ja eigentlich geb ich da auch nichts drauf aber es ist schon komisch wenn man dann aufwacht und sich dran erinnert....genauso komisch wenn man fremde Männer im Bett hatte und es war alles so wie man wollte ....da leg ich mich aber gern nochmal ein stündchen hin.#schein


Hey hattest du ein Überraschungsbaby ? Wars wohl doch keine Emely....hattest du nicht schon Mädchen Kleidung besorgt.......#zitter#schock

Beitrag von motte1986 29.06.10 - 12:46 Uhr

nee, lukas hat uns im kreissaal dann die bittere wahrheit gezeigt;-)

aber nach nem schock (ich muss echt blöd geguckt haben) wars dann okay und jetzt bin ich glücklich mit meinen zwei räubern...ich glaub, ich bin keine mädchenmama...

die rosane kleidung hat jetzt meine freundin, die bekommt im oktober ne emily#rofl#rofl#rofl bei ihr ists aber sicher, die hatte ne fruchtwasserpunktion;-)



hm, den alltag verarbeiten....hast vielleicht das schnitzel ermordet und es rächt sich jetzt im traum;-)

lg

Beitrag von summersunny280 30.06.10 - 12:02 Uhr

Ohhh schreck .....ja ich muss sagen es ist wirklich anders ,justin war sehr ausgeglichen und josie hat oft ihre zicken tage ...an denn kann man ihr gar nichts recht machen.

Na das bietet sich ja gerade an ....

Nun ja möglich .....von blut träumen soll ja was gutes bedeuten......#gruebel

Beitrag von sonntagsmalerin 28.06.10 - 17:47 Uhr

Es scheint, als würden dich im Traum immer wieder Schuldgefühle begleiten. kannst du dir da einen Reim drauf machen? Es kann sein, dass du irgendetwas in dir selbst unterdrückst, was sich dann in Träumen als Schuldgefühle äußert.

Siehe auch hier:
http://www.joakirsoft.de/Traumdeutung/schuld.php

Lg
Clarissa

Beitrag von summersunny280 28.06.10 - 22:19 Uhr

die wahre natur unterdrückt ...klingt ja mal interessant ...wenn ich nur wüsste was . Ich bin ein zimlich denkender mensch und mach mir um die dämlichsten sachen gedanke evtl. ist da etwas dabei ,bestimmt was banales. Hoff ich doch ....da will man ja gar nicht mehr schlafen....

Beitrag von ayshe 29.06.10 - 11:29 Uhr

Daß du von Schuldgefühlen träumst und auch noch irgendwelche Kinder behalten willst, wundert mich nicht.
Anstatt deine Träume zu analysieren, solltest dich vllt mal mit der psychischen und emotionalen Entwicklung von Kindern beschäftigen!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2696212&pid=17081755&bid=21

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=52&tid=2696219#17082279




#augen

Beitrag von diebina 29.06.10 - 13:17 Uhr

ist es nötig, Deine Splatter-Träume mit allen Details hier in einem Familienforum kund zu tun??