Letzter Ausweg Beschäftigungsverbot ? - total verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nikamaus85 28.06.10 - 14:17 Uhr

Hallo liebe Kuglis,

da hatte ich erst heute Morgen mein Outing und war überglücklich und nun DAS...

Ich arbeite bei einer großen Bank als Assistenz des Vorstands. Soetwas wir Kranksein oder gar schwanger ( Gott bewahre ) gibt es hier nicht. Tja, ausser bei mir. HA, und das ist auch gut so.

Anfangs - als ich ihm von de SS erzählt hab- war mein Chef noch voll plüsch und nett. Er ist eigentlich der Typ Choleriker und richtig richtig scheiße! Naja nun fällt er wieder in alte Muster und disst mich wo er nur kann. Hinter meinem Rücken und die Kolllegen erzählens mir dann. Er unstellt mir Dinge, die ich nicht getan habe, hält mich für weniger zuverlässig usw. Ich war grad erst zwei Wochen lang krank weil er mit ner dicken asiatischen Grippe arbeiten gekommen ist und das ganze Büro verseucht hat. Das ging auch überhaupt nicht in seinen Augen. Ich habe nämlich keine Vertretung, das heißt bin ich weg - geht der Laden baden ;) hehe

Es macht mich einfach so wütend. Er will mich loswerden - gezielt hier raus ekeln, weil ich eben nicht mehr 12h arbeiten kann wie er es gerne hätte. Ich mache mir so Sorgen um mein Baby :(

Ich bin echt traurig und fühle mich so hilflos.

Was würdet Ihr denn machen?
Danke Euch schon einmal.

LG

Nika & Babyboy inside 18. SSW

Beitrag von happymomi 28.06.10 - 14:21 Uhr

rede mit deinem fa,

bei einem bv darf er dir soviel ich weiss nciht kündingen(in der ss auch nciht)

halten sich eben nciht alle chefs dran.

rede mit deinem fa und erklärst ihm oderihr wie es aussieht.

und das angst um dein baby hast.

Beitrag von sunny-jamaica 28.06.10 - 14:21 Uhr

Ach Du, lass Dich mal drücken! #liebdrueck

Ich kann Dich so gut verstehen, bin in einer ähnlichen Position tätig und die Kollegen schauen schon doof, wenn ich mal nach 8 Stunden heimgehe (ich pendle auch noch, d.h. knapp 1,5 h Arbeitsweg einfach).

Ich fürchte aber, da musst Du "Glück" mit dem Arzt haben, dass er Dir ein BV gibt. Ansonsten: Auf Durchzug schalten und sich denken, dass es nicht mehr so lang ist.

Beitrag von hexe201184 28.06.10 - 14:23 Uhr

Also ich finde, dass ist ein klarer Fall von Mobbing und geht so gar nicht. Ich würde ihm vielleicht mal versuchen klar zu machen, dass es so nicht geht und was die Konsequenzen von seinem Verhalten sind. Wenn all das nicht hilft, würde ich mal mit meinem FA darüber reden, denn so ne psychische Belastung ist ja auch nicht gut für die ss.
Ich weiß nur nicht, ob sowas ein Grund für ein BV ist.
LG und alles gute Nicole

Beitrag von roxy262 28.06.10 - 14:24 Uhr

ich glaub ned das man dir ein BV gibt, es besteht keine gafhr für dein leben und das des kindes... sorry klingt hart aber ist so...

also entweder krank schreiben lassen.. oder pobacken zusammen kneifen, augen zu und durch... es hat ja ein ende ;)

lg

Beitrag von roxy262 28.06.10 - 14:25 Uhr

gefahr meine ich natürlich...

hab heut irgendwie nen schreibkasper ;)

lg

Beitrag von nikamaus85 28.06.10 - 14:28 Uhr

Nicht schlimm : )
Ja, die Pobacken....ich weiß!

Ich versuche auch irgendwie drüber hinweg zu sehen. Das nicht an mich ran zu lassen. Ich frage mich nur wie lange ich das schaffe?

Beitrag von froeschle1 28.06.10 - 14:28 Uhr

Hallo Nika,

oh da steckst Du in einer wirklich schwierigen Situation. Ein Beschäftigungsverbot würde ich nur als allerletzte Lösung in Betracht ziehen.
Auch dein Arbeitgeber, sei er noch so ein arbeitswütiger Choleriker muss sich an das Mutterschutzgesetz halten. Du darfst nicht mehr und länger arbeiten.
Wenn alles nichts hilft und Du nur noch herumgeschubst wirst und Druck bekommst, dann geht es halt nicht mehr ohne das Beschäftigungsverbot. Schlimm finde ich es aber auch, dass es in einer großen Bank so zugeht und kein Geld für eine Vertretung da ist. Hmmm#kratz

Und glaube mir, es geht auch ohne Dich weiter! Die sind es nur gewohnt dass alles gemacht wird, wenn Du da bist!

Mache das, was für Dich und dein Kind am Besten ist.

Lieber Gruß froeschle1 mit Krümel 14. SSW

Beitrag von nikamaus85 28.06.10 - 14:33 Uhr

#blume Ihr seid alle so lieb. Tausend Dank schon mal : )

Beitrag von jasminchen26 28.06.10 - 14:35 Uhr

Hatte fast genau das selbe problem, Kündigen darf er dich überhaupt nicht da könnte er nen Handstand machen, wenn es nicht besser wird denk an dein kind geh zu deinem FA erzähl ihm das und glaube mir bevor es dir an die Psyche geht schreibt er ich krank bis du dein ET hast und dann eh im mutterschutz bist, fals du so mit deinem chef um die ecke reden kannst würd ich ihm direkt ins gesicht sagen das er dich eh nicht kündigen kann und wenn er dumm tut bleibst ganz zuhause wenn er das will. gib dir den stress nicht so wie es dir geht geht es auch deinem Kind. Habe 2 wochen nach bekannt gabe aufgehört weil mein chef zornig war weil ich nicht abtreiben wollte, hat mir sogar ne höhere stelle mit mehr gehalt angeboten. denk immer dran dein kind bleibt dir erhalten der Chef nicht ;-) denke mit deinem können findest du sicher nach deiner Mutterzeit nen besseren jop denn er wird dich sicher danch nicht in ruhe lassen, und bis es soweit ist denk an dich :-D mfg

Beitrag von nikamaus85 28.06.10 - 14:51 Uhr

Danke schön :-)

Ja, eigentlich wollte ich nach einem Jahr wiederkommen. Ich glaube aber, das will er nicht. Er will mich solange mobben und dissen, bis ich die Schnauze vollhabe und von alleine sage, dass ich eben nicht wiederkomme.

ich könnt echt heulen.... #aerger

Beitrag von julia89 29.06.10 - 01:07 Uhr

Also ich hatte jetzt über 4wochen hinaus einen Krankenschein und mein Arbeitgeber hat sich schon beschwert! Nagut hab ich dann mit einem Arzt drüber gesprochen und er hat mir dan sofort ein beschäftigungsverbot ausgestellt! bei mir auf der arbeit waren se auch immer voll assi :-(
Sprich einfach mal mit deinem FA und sag ihm das dich das zimlich mit nimmt wenn die dich so dissen :-(

Vile glück und alles gute!

Julia * würmchen 17+1