Intimpiercing -- Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 14:23 Uhr

Huhu,

ich denke schon ewig über ein Piercing im Intimbereich nach ( Klitoris).

Meine Frage wie weh hat es euch getan ( ich weiß is bei jedem anders),
Wielange hat es gebraucht um zu verheilen?
Hat man am Gefühl eine Veränderung gespürt, also wars intensiver beim Verkehr?

In erster Linie find ichs halt schön.....

Danke und Lg

Beitrag von auch Interesse 28.06.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

das gleiche würde mich auch interessieren!

Hatte schon vor ein paar Jahren mit dem Gedanken daran gespielt, dann aber die Idee verworfen, nun aber würde ich mir auch gern genau so ein Piercing machen lassen. Weiss aber auch nicht ob ich mich traue, da ich Angst habe, dass es recht weh tut... Aber gefallen würde es mir schon.

Und mich würde ebenfalls interessieren, wie es sich dann anfühlt wenn alles verheilt ist.

LG!

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 14:39 Uhr

Na dann hoff ich das wir mal viele brauchbare Antworten bekommen werden ;-)

Wie doof eigentlich, hab ja schon ein paar Piercings, aber da trau ich mich einfach nich ....

Grüßle

Beitrag von ichhabeeins 28.06.10 - 15:41 Uhr

Hallo,

ich habe eins seit etwa 2 Jahren.

Das stechen tat eigentlich garnicht weh. Habe 2 Stunden vor dem stechen eine Salbe bekommen zum draufschmieren. Erst nach der Zeit wurde gestochen und ich habe nichts gemerkt!

Die Abheilung dauerte etwa 4-6 Wochen. Aber schon am nächsten Tag war ich wieder fit, habe ganz normale Jeanshosen getragen und schon nach ein paar Tagen wieder Sex gehabt.

Aber halt mit vorsicht!

Würde es wieder machen, auch wenn es mittlerweile kein Lustgewinn mehr ist, nur ein schöner Hingucker ( für mich und meinen Partner)!

LG


Beitrag von blubbs 28.06.10 - 18:26 Uhr

#danke

für deinen Bericht, klingt ja nich schlecht.

Ich habe mal gehört das man mit Urin desinfizieren sollte, stimmt des denn?

Lg

Beitrag von xyzxyz 28.06.10 - 16:33 Uhr

"Schön"?

Wenn man die Arztkosten für die freiwillige Körperverletzung selbst zahlen müsste wenn es "schiefgeht" hätte ich nichts dagegen.

Beitrag von ichhabeeins 28.06.10 - 16:55 Uhr

"Schön" liegt im Auge des Betrachters, wem es nicht gefällt, soll es bleiben lassen.

Und wenn man schon meint, Insiderwissen zu haben: Die KK "kann" die Folgekosten einfordern!

Aber wenn man einen vernünftigen Piercer hat, der suaber und steril arbeitet, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infetkion gering....

LG

Beitrag von xyzxyz 29.06.10 - 09:10 Uhr

"Die KK "kann" die Folgekosten einfordern! "

Ist das so? Hast Du dafür eine Quelle?

Vor allem aber: wird das auch gemacht? Erfährt die Krankenkasse denn überhaupt das die Behandlung aufgrund eines Piercings erfolgt?

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 18:27 Uhr

Huhu,

du hast ja schon ne passende Antwort bekommen,
dir muss es ja nich gefallen.....

Lg

Beitrag von badguy 28.06.10 - 19:27 Uhr

Klugscheiß-Modus an:

es nennt sich "Einwilligung in die Körperverletzung" und stellt den selben Sachverhalt dar, wie die Blutabnahme beim Arzt. Und ich hab schon deutlich mehr Menschen gehört, die sich über letzteres beklagt haben, als Menschen, die sich über missglückte Piercings beklagen. Nur letzteres läßt sich fein populistisch verkaufen.

Klugscheiß-Modus aus.

Beitrag von xyzxyz 29.06.10 - 09:06 Uhr

Nur weil eine Einwilligung vorliegt bleibt es trotzdem eine freiwillige Körperverletzung. Das der Arzt sich strafbar macht wurde nicht behauptet.

Beitrag von ich habs ich habs 28.06.10 - 17:09 Uhr

Hallo!

Weh getan hat es garnicht, war auch problemlos sehr schnell verheilt und hat seitdem nie wieder gemuckt :-)

Eine Veränderung beim Geschlechtsverkehr hab ich nicht gemerkt :-p aber da sind Menschen ja verschieden.

lg

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 18:29 Uhr

Danke dir,

das macht mir echt Mut,

also wie gesagt hauptsächlich gefällt es mir einfach gut, es muss sich nich "anders" anfühlen, wäre nur ein willkommener Effekt ;-)

Alles liebe

Beitrag von hab auch eins 28.06.10 - 18:06 Uhr

Ich habe inzwischen seit ein paar Jahren eins (Klitorisvorhaut) und liebe es nach wie vor. Das Steche hat schon weh getan, aber auch nciht mehr als bei anderen Piercings. Ich habe am Tag nach dem Stechen mit iner normalen Jeans beim Umzug gholfen - ohne Probleme. Ich finde schon, dass man einen Lustgewinn hat, ddurch, dass die untere Kugel (ich hab nen Stab) die Klitoris mit stimuliert.
Kann es nur empfehlen :-p

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 18:30 Uhr

Huhu,

danke auch dir,

ja ich würde auch gerne einen Stab haben wollen,
ist deins denn längs gestochen?

Alles Liebe

Beitrag von hab auch eins 28.06.10 - 20:22 Uhr

Meins ist längs gestochen. find ich so auch am schönsten. Mit nem Stab kann man auch nicht hängen bleiben (bei nem Ring hätte ich da schon ein bisschen Angst).
Wünsch dir viel Spaß damit

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 20:54 Uhr

#danke dir für die infos,

Ja stimmt das sieht schick aus.

Alles Liebe

Beitrag von paankape 28.06.10 - 21:03 Uhr

Schmerz kurz und heftig

Heilungsphase ca 3 Tage

Enge Hosen, verrutschte Hose und beim #sex eher störend, deswegen habe ichs auch nicht mehr.

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 21:44 Uhr

#danke

für deine Antwort ;-)

Hattest du einen Ring oder einen Stab wenn ich fragen darf?

Lg

Beitrag von paankape 29.06.10 - 06:45 Uhr

Einen Stab
So: (Nein, kein Bild von mir ;-) )

http://www.gratis-webserver.de/Muli/data/kundendaten/169560/340041_Klitorisvorhautpiercing.jpg

Beitrag von blubbs 29.06.10 - 09:42 Uhr

#danke

jap das schaut super aus ;-)

Lg

Beitrag von lorelai84 28.06.10 - 22:20 Uhr

ich habe meins seit 6 jahren und es hat auch schon 2 geburten überstanden! ;)

ich fand es nicht wirklich schmerzhaft beim stechen, sondern eher komisch! ich habe ein geräusch des erstaunens von mir gegeben!:-p

ich finde schon, dass es ein luftgewinn ist! mein mann sieht das piercing als wegweiser! uns gefällt es beiden!#verliebt;-)

Beitrag von blubbs 28.06.10 - 22:49 Uhr

Huhu,

danke dir;-)

Ok, das klingt ja dann nich so schlimm, also ich hab ja Zungen,Unterlippe und hatte mal Brustpiercing das war schmerzhaft, dann dürft das gehn....

...mein Freund findet des nich so gut, sagt er hat mal schlechte Erfahrungen gemacht....

Lg

Beitrag von lorelai84 29.06.10 - 11:37 Uhr

Huhu, Brust und Zunge habe ich mir auch stechen lassen und beide fand ichviel schmerzhafter!
Also wenn du das überstanden hast, dann mach dir keine Gedanken!
Schlechte Erfahrungen gibt's immer!
Denk positiv! ;)

Beitrag von blubbs 29.06.10 - 12:28 Uhr

Huhu,

na das macht mir ja Mut, würd am liebsten gleich losgehn...
hab nu so Bock darauf ;-)

#danke dir ;-)

Lg

  • 1
  • 2