Hilfe... Meine Planung is durcheinander...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von remouladengirl 28.06.10 - 15:17 Uhr

Für mich stand immer fest erst heiraten, dann Haus und dann Baby!

Aber was is hier los habe seit nem halben Jahr nur Baby gedanken! Bin aber nicht verheiratet und habe auch kein Haus...

Wir wohnen mit Katze und Hund in einer schönen 3 Zimmer Wohnung und mein Kinderwunsch ist sooooo groß...

Mein Freund möchte auch gern ein Kind aber ist es der Richtige Zeitpunkt?
Er sagt ja und das ich mir da keine Gedanken machen brauch (Männer halt ;-) )

Ist es nicht schöner wenn man vorher heiratet?
Hört sich vll altmodisch an aber in meinem Kopf schwirren so viele Gedanken rum...

Ich weiß den richtigen Zeitpunkt gibt es nichtund wenn ich ehrlich bin sterbe ich glaub ich wenn ich noch länger warte :-)

Beitrag von nele1985 28.06.10 - 15:19 Uhr

Hi,

ich kann Dich verstehen, ich dachte auch immer, erst Heiraten, dann Kinder. ABer jetzt seh ich das anders, nachdem wir letzten Monat einen kleine Panne hatte ist uns aufgefallen, dass wir uns riesig freuen würden und haben Hochzeitspläne mal nach hinten angestellt.

Also nein es muss nicht erst Hochzeit sein.

Wir werden wohl auch erst Kinder haben und dann heiraten :-)

Beitrag von schnuckimausi86 28.06.10 - 15:20 Uhr

Hallo,

Es gibt ehrlich gesagt nie einen richtigen Zeitpunkt!

Wir zb. haben geheiratet als ich Schwanger war, bzw. Hochschwanger...lach...alles war super und ich bereue es überhauptnicht Schwanger geheiratet zu haben!

LG Susi

Beitrag von sweetstarlet 28.06.10 - 15:24 Uhr

lol wir haben erst kind gemacht, dann geheiratet u jetzt des 2te baby :-D

haus war eh schon da.


wollte nie unverheiratet kinder, aber kommt eh immer anders

Beitrag von hot--angel 28.06.10 - 15:28 Uhr

:-)
Ja ich sah das früher genauso wie du.
Naja was soll ich sagen, Tobias ist 10 Monate alt und wir sind seit 1 Woche und 2 Tage verheiratet und aufs Haus werden wir auch noch länger verzichten :-) .
Dafür haben wir eine tolle 90 m² große Wohnung, mit Spielplatz u toller Lage für Kinder und seit einer Woche basteln wir am 2. :-) .

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 10 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von moeriee 28.06.10 - 16:02 Uhr

Wir haben es so herum gemacht und das war auch gut so! :-) Ich finde aber, das kann jeder entscheiden, wie er/sie mag. Wir waren halt schon 7 Jahre zusammen, als wir geheiratet haben (8 Jahre bei der kirchlichen Hochzeit). Da ich damals noch studiert habe, waren Kinder noch kein Thema. Zumindest haben wir nicht gebastelt. Am Tag nach der Hochzeit haben wir erfahren, dass in unserem Ort ein 7 Jahre altes Haus verkauft wird. Wir haben es uns angesehen und beschlossen: Wir kaufen es! Vier Monate später haben wir renoviert und sind umgezogen. Dieses Jahr im April hab' ich dann mein Studium abgeschlossen. Ende Januar haben wir aber schon beschlossen, ein Baby zu bekommen. Eine Woche nach der letzten Prüfung hab' ich dann erfahren, dass ich schwanger bin. Ich würde es immer wieder so machen. Aber: Ein Haus ist kein Muss! Es ist zwar schön, muss aber auch finanzierbar sein. Wenn man erst mit 50 Jahren wirklich genug Geld hat, um zumindest einen Teil anzuzahlen, damit die Raten einen nicht auffressen, dann macht es natürlich keinen Sinn, so lange zu warten. ;-)

Beitrag von hanni2711 28.06.10 - 16:19 Uhr

Hallo

wollte ich auch immer. Erstens kommt es anders un zweitens als man denkt :-p

Unsere Tochter wird im August 4, wir heiraten noch diesen Sommer und ziehen nächsten Monat um #schwitz

Charlotte war ein Unfall, aber der beste der uns hätte passieren können. Wir hätten und damals sicher nicht bewußt für ein Kind entschieden. Dann kam es so und es ist toll! Schließlich konnte ich dann auch noch sehen, dass ich mir mit meinem Partner 100 % sicher bin - auch jetzt mit Kind. Einen besseren Papi gibt es für mich nicht.

Im Nachhinein würd ich sagen, es gibt nicht en richtigen Augenblick und ob man verheiratet ist oder nicht ist völlig egal. Der Papa kann schon vor der Geburt die VAterschaft anerkennen und ihr könnt Euch das Sorgerecht teilen. Heiraten kann man zu jeder Zeit - Kinder kriegen ist da schon etwas besonderes. Und wann ihr in Euer Haus zieht ist doch eigentlich Schnuppe.

Alles Gute mit der Entscheidung die Ihr trefft.

Hanni

Beitrag von pumpphonia84 28.06.10 - 17:05 Uhr

Hi #blume

also ich kann dir einen sehr ehrlichen Tip geben. Ich dachte immer wie du. Erst heiraten, Haus, Kinder. Jetzt ist es so gekommen - Haus war schon da, dann geheiratet mit der Absicht, nach der Hochzeit ans Üben zu gehen. Bis zur Absicht hat alles geklappt.

Mein Tip! Erst Kind, dann heiraten! #aha

Warum? Wenn es mit dem Nachwuchs nicht gleich so klappt, dann kommt ein nicht einzuschätzender Faktor ins Spiel: seit unserer Hochzeit werden wir nahezu wöchentlich von irgendwelchen Leuten gefragt, wie es denn nun um unseren Nachwuchs steht - "ihr seid doch jetzt verheiratet". Glaub mir, vor unserer Hochzeit hat sich keine Menschenseele für unsere Nachwuchspläne interessiert. Es ist sooo nervig. #augen Vor allem aber setzt es einen doch irgendwie unter Druck. Jetzt sind wir ÜZ 14 und ein Ende ist nicht abzusehen. Anfangs haben wir voller Zuversicht geantwortet, dass es jetzt losgehen kann...mittlerweile nervt es und teilweise tut es natürlich auch weh.

Ich hätte nie gedacht, dass es mal so lange dauern kann. Ich wünsche dir viel Glück und sage "Auf gehts"! Fangt an zu Üben OHNE jemandem davon zu erzählen.

Alles Liebe. #klee

Beitrag von majleen 28.06.10 - 17:17 Uhr

Wir haben zuerst geheiratet und wünschen uns schon länger ein Baby. Ich wollte persönlich einfach nie schwanger heiraten, da ich die Kleider nicht so schön finde.
Eine Wohnung ist doch auch super. Muß ja kein Haus sein. Und wenn es mit deinem Freund paßt, warum nicht?

Beitrag von lilly-marlene 28.06.10 - 23:54 Uhr

Hallo #winke

Heiraten...Häuser...alles tolle Sachen. Aber am Schönsten ist ein Kind.
Wir haben erst unsere Tochter bekommen und setzen grad das zweite Kind an... Ich würde es immer wieder so machen.
Ihr seid für einander bestimmt?? Dann auch noch wenn ein Baby da ist.
Und Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtsteilung ist nur Formsache ;)

Ist auch normal, dass du jetzt so einen großen Wunsch hast. Du bist 25 Jahre, genau die richtige Zeit um Kinder zu bekommen :)
Meine biologische uhr bekann viel eher zu ticken, ach was sag ich, zu dröhnen ;)

LG

Beitrag von remouladengirl 29.06.10 - 08:09 Uhr

Ihr seid alle so lieb #liebdrueck

Danke für die tollen Antworten... :-)

Also schwanger würde ich glaub ich garnicht heiraten wollen aber danach gerne ;-) Aber ich sag niemlas nie es kommt ja eh alles immer anders ;-)

Als ich vor 5 Jahren ungewollt schwanger war (übrigens auch von meinem jetzigen Freund) und ein Sternchen hatte tickt die Uhr schon... Doch jetzt dröhnt sie auch bei mir ;-)

Meine Mutter wird bestimmt nicht begeistert sein weil sie meinen Freund nich so mag aber ich will... Und da ich meinen Freund über alles liebe und ich weiß das uns nichts trennen wird ist es eig der richtige Zeitpunkt ;-)

Dann räume ich das Feld halt mal von hinten auf und wir bekommen erst ein Baby ;-)

Ui ich freu mich #huepf

Nochmal vielen Dank #herzlich#herzlich#herzlich