Entwässerungstee - ja oder nein ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marie627 28.06.10 - 15:56 Uhr

Hallöchen ihr Lieben,

meien Frauenärztin empfahl mir heute morgen, doch bei den Wassereinlagerungen jeden Tag eine kleine Kanne Entwässerungstee (Brennesseltee) zu trinken.

Die Hebi im GVK meinte aber "bloß kein Entwässerungstee".

Was soll ich denn jetzt glauben? Tee ja oder nein? Wie war oder ist Euer ärztlicher Rat?

LG
Marie 31.ssw

Beitrag von qrupa 28.06.10 - 15:59 Uhr

Hallo

Tee und solche Sachen wie Reistage sind veraltet und schaden mehr als dass sie nützen. Im besten Fall bewirkt es gar nichts.

was hilft und eigentlich neuster Stand der Dinge ist ist

viel trinken
essen reichlich salzen
Eiweißreich essen
Vitamin B6 und B12 zusätzlich nehmen
wann immer es geht Füße hochlagern

und sonst
Akkupunktur
Kompressionsstrümpfe
Salzbäder

LG
qrupa

Beitrag von mausie47 28.06.10 - 16:04 Uhr

Huhu,

ich hab n sensationellen Tipp von meiner Hebamme bekommen.
Das Fußende des Bettes ein paar wenige cm höher stellen. Muss gar nicht viel sein. Habe ich gemacht. Ich geh zwar jetzt noch einmal mehr nachts zur Toilette aber mein Körper kommt viel besser damit zurecht.

Ich trinke ausserdem jeden Morgen ein Glas Ananassaft. Statt dem Brennesseltee.

Liebe Grüße
Mausie 24. ssw

Beitrag von babe2006 28.06.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

meine hebi meint immer Brennesseltee sei in Ordnung...

also ganz ehrlich, ich glaube meiner Hebi mehr, als meinem FA...
Die Hebi hat ja doch bisschen mehr erfahrung...


aber vergiß nicht, Salzarm zu essen...


lg

Beitrag von blueskorpi 28.06.10 - 16:56 Uhr

Man soll salzREICH essen nicht salzarm. Das hilft beim entwässern wegen der osmose.

LG
Inka

Beitrag von pepperlotta 28.06.10 - 17:36 Uhr

Ich trinke Maisbarttee auf Empfehlung von meiner Hebi und mit Abnicken meiner FÄ.

Der ist weniger "aggressiv" als Brennesseltee aber hilft mir wirklich ganz gut ruf mal bei den Apotheken vorher an ob die den da haben oder bestellen können ist wohl nicht so üblich. 1/2 Liter trink ich davon und dann ist es weniger schlimm. Dazu musst du aber auch sehr viel trinken.