Erfahrung mit Wehengel bei 41. ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christinadietrich79 28.06.10 - 16:11 Uhr

Hallo, #winke
wollte mal fragen wer von Euch bei ssw 41, Erfahrung mit Wehengel gemacht hat und ob dies gleich angeschlagen hat?
Hatte bereits in der 40. ssw schon ein Wehengel bekommen, aber das schlug nicht an. Habe nun Angst dass ich wieder nur Schmerzen und Wehen habe, aber dass dies nicht anschlägt... :-[

Würde mich über Antworten freuen,
lg Christina + Mädi #verliebt

Beitrag von babe2006 28.06.10 - 16:13 Uhr

Hallo,

bei mir hat weder der Tropf, nhoch das Gel noch sonstiges was gebracht...

meine Hebi meint, sowas schlagt erst richtig an, wenn der Befund auch Reif ist...


alles gute und *daumendrück* das es bald los geht

Beitrag von christinadietrich79 28.06.10 - 16:14 Uhr

Ach herje, das kann ja heiter werden #schwitz
Danke für Deine Antwort,
wünsche Dir alles Liebe #blume

Beitrag von babe2006 28.06.10 - 16:57 Uhr

Wenn die Zeit reif ist, kommt das Baby... auch ganz ohne Wehengel...

drücke dir die Daumen :)

alles liebe

Beitrag von tjanzen 28.06.10 - 18:46 Uhr

Hallo,

bei mir wurde in der 41. SSW Wehengel eingesetzt, weil ich keine Kindsbewegungen mehr fühlen konnte (CTG und Ultraschall haben zwar deutlich gezeigt, dass es der Kleinen gut geht - aber die Ärzte wollten kein Risiko eingehen).

Man hatte mich darauf vorbereitet, dass es bis zu 72 Stunden dauern kann, bis das wirkt - schon nach 4 h hatte ich starke Wehen und der MuMu öffnete sich, insgesamt 9h nach Wehengel war Sofia da.

Allerdings endete das Ganze im Kaiserschnitt, weil der MuMu nicht ganz aufging - das ist das Risiko, wenn man das Kind "anschubst"...

Alles Gute,
Tina

Beitrag von christinadietrich79 28.06.10 - 19:23 Uhr

Hallo Tina, #winke
vielen Dank für Deine Antwort.
Darf ich fragen, weshalb man Dir für die Öffnung des Mumu keinen Wehentropf verabreicht hat?
Ich hoffe nur, dass das Gel anschlägt...
Alles Liebe #blume
Christina

Beitrag von tjanzen 29.06.10 - 07:08 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten Tochter schon einen Kaiserschnitt - dann darf wohl nur noch das Gel eingesetzt werden...

Ich wünsch Dir alles Gute!
Tina