Englisch-Unterricht 2. Schuljahr, Benotung

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von anja1968bonn 28.06.10 - 16:25 Uhr

Hi,

mich würde mal interessieren, wie bei euren Kindern in der 2. Klasse die Englisch-Noten festgelegt werden.

Hintergrund meiner Frage: Mein Sohn bekommt ein "befriedigend" - was mich etwas überraschte, da er in den Leistungsüberprüfungen (4) ein "sehr gut" oder "gut" hatte. Meine Rückfrage bei der Lehrerin ergab, dass nur die mündliche Beteiligung im Unterricht zähle, und die bei meinem Sohn eben sehr wechselhaft sei - manchmal lasse er sich ablenken (was sie aber auch verstehen könne, da es im Unterricht oft sehr laut sei und die Kinder sich bisweilen langweilen würden). Na ja, die Lehrerin ist noch sehr jung und wohl noch auf der Suche nach einem geeigneten Unterrichtskonzept ...

Damit man mich nicht falsch versteht: Die Note generell geht für mich schon in Ordnung (und es schadet meinem Sohn sicher nicht, wenn er merkt, dass seine Quatscherei nicht honoriert wird); trotzdem bin ich überrascht, dass die Leistungsüberprüfungen gar keine Rolle spielen.

LG

Anja

Beitrag von spyro74 28.06.10 - 20:18 Uhr

Hi, bei uns auch in NRW mündlich, die mündliche Mitarbeit zählt zu 100 Prozent bei uns. Ich weiss allerdings noch nicht welche Note meine Tochter bekommt!.

Beitrag von schwangeramos 28.06.10 - 22:39 Uhr

Die Lehrerin hat Recht. Es zählen mündliche Leistungen zu 100% (das Thema hatten wir gerade heute in der Zeugniskonferenz :-))
LG Julia

Beitrag von lolia1 29.06.10 - 10:17 Uhr

Hallo,

bei uns wird Englisch erst ab dem 3. Schuljahr zensiert und dann zählt mündlich und schriftlich.

LG Petra