Frage an Zweit-Mamis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prolactini 28.06.10 - 19:28 Uhr

Hallo,

habe die Frage, ob es eurer Meinung nach Sinn macht auch bei der zweiten SS noch mal einen Geburtsvorbereitungskurs zu machen? Erste Entbindung ist dann 4,5 Jahre her und war eine normale Geburt ohne Komplikationen.

Bin mal gespannt auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Prolactini (21 Woche)

Beitrag von happymomi 28.06.10 - 19:30 Uhr

hallo,

also ich werde dieses jahr keinen machen,
da mein sohn erst 14 monate jung ist,weiss ich eh noch alles.

ob ich einen machen würde wen die letzte 4,5 jahre her wäre wüsste ich nciht,

denke mal nach der zeit kann es nix schaden

Beitrag von mauz87 28.06.10 - 19:32 Uhr

Hey,


also Ich habe auch bei der ersten SS keinen GVK gemacht und werde auch jetzt bei dem zweiten keinen machen, weil Ich persönlich ohne diesen Kurs alles super hinbekommen habe und man es besser NICHT hätte machen können.

lieben Gruß,

Tanja mit Alina ( 18.11.08) und #ei (10.SSW)

Beitrag von babe2006 28.06.10 - 19:32 Uhr

Hallöchen,

ich mache ihn...

schon allein, weil es viel Spaß macht, zumindest bei uns ;)

lg

Beitrag von theresa19 28.06.10 - 19:35 Uhr

Hallo, also ich bin zwar noch ganz am anfang der zweiten ss (heute erst positiv getestet #schwanger) , aber ich weis jetzt schon ganz genau das ich das nicht nochmal mitmache, denn ich finde das sinnlos, denn ich weis was ich dann alles zu tun habe.


Hoffe meine Meinung hilft dir bissel weiter und vorallem viel glück in deiner ss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von maylu28 28.06.10 - 19:35 Uhr

Hallo,

ich werde wieder einen besuchen. Ich mach den GVK in der Klinik in der ich entbinden möchte, daher finde ich es ganz schön, mich wieder mit der Klinik vertraut zu machen, die Hebammen kennen zu lernen und auch um "Leidensgenossinnen" kennen zu lernen.
Außerdem war es das letzte Mal einfach eine schöne Runde und wir haben sehr von den zweitgebärenden profitiert, da wir sie schön ausquetschen konnten....

LG maylu

Beitrag von kath2311 28.06.10 - 19:46 Uhr

Ich mache keinen. Meine Tochter ist aber auch erst 20 Monate alt an ET. Meine Krankenkasse übernimmt stattdessen die Kosten für einen Aquaaerobic Kurs für Schwangere.

LG Kath

Beitrag von tami_26 28.06.10 - 19:49 Uhr

Hallo!

Ich hab nochmal einen Kurs besucht. Zum einen lernt man da noch andere Schwangere kennen und zum zweiten war es ein bisschen Zeit für mich und mein Babybauch. Zu Hause hatte ich da wenig Zeit für.

Lg
Tina

Beitrag von kleine-josy-maus2007 28.06.10 - 19:51 Uhr

Meine erste Geburt liegt 2 1/2 Jahre zurück, und ich würde bei jeder SS ein GVK machen.
1. Macht es Spaß.
2. Lernt man gleich andere kennen die da auch Entbinden.
3. Bekommt man bei uns dort immer soviel Proben *lol*

Beitrag von nadine1013 28.06.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

ich denke, das musst du für dich entscheiden. Ich werde es nicht machen. Meine erste Geburt wird bei der 2. aber auch erst 18 Monate her sein. Und ehrlich gesagt hat mir der erste GVK schon nicht viel gebracht und ich fand es totlangweilig. Und andere Schwangere kennenlernen interessiert mich nicht wirklich.

LG, Nadine

Beitrag von mamma68 28.06.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

also ich hab auch nochmal einen gemacht, da ich meinem zweiten auch die gleiche Aufmerksamkeit schenken will wie dem ersten ;-) und auch wegen dem quatschen und eventuell ist ja jemand nettes dabei :-p.

Neues gelernt hab ich nicht, aber is ja egal.

LG

Beitrag von valencia22 28.06.10 - 20:25 Uhr

Huhu

Ich habe wieder einen gemacht, der letzte ist 7 Jahre her.

Beitrag von emeri 28.06.10 - 20:48 Uhr

hey,

also mein zwerg ist jetzt 14 monate alt. eventuell werde ich mal bei dem kurs vorbeischauen, der vom kh angeboten wird, aber bei der hebi von der letzten ss werde ich mit sicherheit keinen kurs mehr besuchen. die hat mich tierisch genervt und hörte sich einfach nur gerne selbst beim reden zu.

wenn ich neu wäre in der gegend würde ich zwecks kennenlernen vlt. hinschauen, aber auch das fällt weg. habe genügend freundinnen mit kind und daher brauche ich nicht unbedingt neue bekanntschaften.

lg emeri

Beitrag von yippih 28.06.10 - 23:07 Uhr

Hi!

Ich habe beim ersten einen Wochenendkurs mit meinem Mann gemacht. War auch ganz nett und interessant, wirklich gebraucht hätte/habe ich ihn nicht.
Die 2. Geburt war dann 20 Monate später, da habe ich keinen Kurs gemacht. Und jetzt 3,5 Jahre später werde ich auch keinen machen. Wüsste auch ehrlich gesagt nicht, wo ich die Zeit dafür hernehmen sollte. Da mache ich in der Zeit lieber was Schönes für mich :-)

Außerdem teile ich die Vorsorgeuntersuchungen zwischen FA und Hebamme auf und bei der Hebamme bestehen die VUs neben den üblichen Untersuchungen aus "quatschen" und da kann man jede Menge Fragen klären, wenn man denn welche haben sollte ;-)

Der einzige Grund wäre, dassman neue Mamis kennenlernt, aber davon gibt's bei uns in der Nachbarschaft soooooo viele. Und wenn man noch SS-Gymnastik oder so etwas macht, lernt man auch genug Leute kennen, mit denen man sich austauschen kann.

Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich zwei ziemlich leichte spontane Geburten hinter mir habe und auch keine Angst oder so vor der Nächsten habe.

LG & noch eine schöne Kugelzeit,
Katrin