was mach ich mit diesem Mann???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wiesollesweitergehn 28.06.10 - 20:02 Uhr

Hallo,

als wir uns kennenlernten war mein Mann humorvoll, zuvorkommend, verständnisvoll, sportlich, normalgewichtig.

Wir sind verheiratet, haben 2 Kinder.


Heute ist es so bei uns:

Mein Mann ist frustriert, weil er die 15 kg, die er sich in den letzten Jahren angefressen hat, nicht wieder los wird.
Er macht keinen Sport mehr - keine Zeit - keine Lust.
Verständnisvoll war ebenfalls gestern.

Es gibt ständig Streit weil er seinen Frust an uns auslässt, mit dummen Sprüchen und Sticheleien.

Unser Sexleben existiert quasi nicht mehr, er fühlt sich nackt unwohl, und ich finde ihn auch nicht mehr erotisch.

Letzten Herbst sind wir zu einer Eheberatung gegangen.

Bei allen Terminen haben wir eben diese Geschichten durchgekaut, seine permanent schlechten Launen die er an mir ablässt, sein Übergewicht an dem er nichts ändert.
Wir fuhren nach hause und er machte weiter als wäre nichts gewesen.

Wären da nicht die Kinder und das Haus - ich würde das nicht mitmachen.

Er verspricht zwar immer wieder dass er wieder der Mann wird den ich geheiratet habe - aber es passiert nichts.

Gestern abend haben wir zum x-tausendsten male über uns gesprochen. Er hat gemeint dass ihm das durchaus klar ist, dass er nicht immer seinen Frust an mir auslassen kann.

Aber ändern tut er nichts.

Ein glückliche Beziehung sieht anders aus.

Hat irgendjeman hier eine Idee?
:-(

Beitrag von traumkinder 28.06.10 - 20:32 Uhr

hat er keine kumples mit denen er mal einen trinken gehen und abschalten kann?? das tut den männern immer gut, mal rauszukommen von daheim!! danach gehts den männern meistens besser...

Beitrag von luci82 28.06.10 - 20:42 Uhr

Versuchst du ihn zu unterstützen, zum Beispiel fettfreie Sachen einkaufen oder so?
Jetzt ist Sommer das ist Freibad Zeit. schnapp ihn dir und schwimm mit ihm ein paar Runden. Muss gar nicht lange sein, er sol nur auf den Geschmack kommen...wenn man erst mal lunte gerochen hat, kann man gar nicht mehr ohne Sport....ist auch prima zum abreagieren!!!

Beitrag von Synonymus 28.06.10 - 21:57 Uhr

Synonyme für *Lunte riechen*

argwöhnen, Verdacht schöpfen, Argwohn hegen, beargwöhnen, Verdacht hegen, ahnen

Beitrag von luci82 29.06.10 - 07:42 Uhr

Na du musst aber Zeit haben#rofl

Aber probiers doch mal mit "ahnen" das passt ganz gut...ausserdem ist das eine Redewendung, da ist viel Platz für verschiedene Auslegungen...:-p

Beitrag von lichtchen67 29.06.10 - 08:44 Uhr

Idee? Der Ansatz ist bestimmt ihn irgendwie dazu zu bekommen, Gewicht zu reduzieren.. ich denke, das ist der Schlüssel zu allem, dann wird er automatisch zufriedener, aktiver, ihr habt wieder Sex....

Nur wie? Man kann ihn ja nicht zwingen oder das Essen wegnehmen.... was machst Du in der Richtung? Ich denke, ich würde versuchen ihn mit Diätvorschlägen zu konfrontieren, zu überlegen, was passend wäre, was man evtl. gemeinsam durchziehen könnte... und zu Hause kleine Änderungen... was trinkt ihr so? was esst ihr? keine Süßis mehr kaufen, mehr Salat anbieten - oder machst Du das alles schon?

Lichtchen

Beitrag von gh1954 29.06.10 - 11:58 Uhr

Ich habe derzeit auch einige Kilo zuviel.

Ich mache regelmäßig Sport, nur mit der Essensumstellung klappt es noch nicht so richtig.
Mich stören die Kilos, ich WILL abnehmen, aber in meinem Tempo.
Hätte ich jetzt einen Partner, der mir ständig mit irgendwelchen Ideen in den Ohren läge, mich mit "Diätvorschlägen konfrontieren" würde, mich ins Schwimmbad zerren wollte, ich glaube, ich würde auf stur schalten.
Ich bräuchte niemanden, der mir Tag für Tag zeigt, dass er mich so nicht mehr annimmt.

Beitrag von lichtchen67 29.06.10 - 12:27 Uhr

Das stimmt, ich könnte das auch nicht haben, aber jeder Mensch ist ja anders.... Männern unterstelle ich einfach mal, dass die sich vielleicht nicht so intensiv mit Ernährung beschäftigen?

Versuch macht Kluch....

lichtchen