sie will es einfach nicht :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amanda18 28.06.10 - 20:33 Uhr

hallöchen...
ich hab ein großes problem,...

meine maus mag nicht auf dem bauch liegen, ich hab schon alles versucht!

sie ist jetzt 6 1/2 monate alt und kann nicht robben und und und...
dafür ist sie weltmeister in sich aufrichten ,sitzten und umfallen...
sie macht das immer ob im kiwa, aufm arm oder in der wippe...

ich bin mit meinen ideen am ende,..

wie bekomm ich das hin dass sie aufm bauch liegen bleibt und anfängt zu robben..
sie bleibt nur soweit auf dem bauch liegen bis sie das hat was sie haben will und dann dreht sie sich auf den rücken... oder wenn sie garnichts will dann legt sie sich sofort auf den rücken...

danke für antworten glg a.

Beitrag von sako2000 28.06.10 - 20:36 Uhr

wieso willst du sie zwingen?
sie wird schon allein wissen was gut fuer sie ist.

sie muss doch mit 6,5 monaten noch nicht robben. das waere schon sehr frueh!
hat sie die untersuchung beim kia gut gemeistert? wenn ja, wuerde ich mir da gar keine platte machen. ist doch alles bestens.
unterstuetze sie in dem was sie gern mag, dann wird das schon alles ...

jedes kind ist anders und einzigartig.
lg, claudia

Beitrag von fonziemay 28.06.10 - 20:42 Uhr

ich denke auch, du machst dir da unnötig streß. wichtig in dem alter ist nicht, daß die kleinen ständig auf dem bauch liegen, sondern lediglich, daß sie es können - sprich: daß der kopf einige minuten lang gehalten werden kann. auch daß sie sich selbst drehen kann, ist doch ein gutes zeichen.

es gibt übrigens kinder, die sich erst hinsetzen und hinstellen, um dann anschließend zu krabbeln, weil sie merken, daß sie so doch schneller vorankommen ;-) das kommt schon noch, mach dir keine sorgen.

ansonsten, wenn du möchtest, daß sie häufiger die nackenmuskulatur trainiert wie in bauchlage, könntest du mit ihr z.b. schwimmen gehen und sie da immer bäuchlings durch's wasser ziehen (dafür brauchste auch keinen kurs ;-)) oder aber "babygewichtheben" machen, deine kleine über deinem kopf hochheben und fliegen lassen. ist auch wunderbar für die körperspannung, kannst du alternativ auch auf deinen schienenbeinen machen: du legst dich hin, wie ein auf den rücken gepurzelter käfer, und legst sie bäuchlings auf deine schienenbeine - gleichzeitig auch ne gute gleichgewichtsübung, wenn du dann vorsichtig mit den beinen hin- und herschwingst. und deine bauch- und beckenbodenmuskulatur bekommt so auch noch ne extra trainingseinheit ;-)

Beitrag von -vivien- 28.06.10 - 20:46 Uhr

unser spatz ist erst mit 9 monaten angefangen zu robben.
die kleinen bestimmen ihr eigenes thempo.
ich dachte auch immer ich müsste es meinem kleinen zeigen und viel mit ihm üben.. es hat nichts gebracht.

er fing ganz von alleine sich zu drehen, robben ect

lg

Beitrag von pizza-hawaii 28.06.10 - 21:00 Uhr

Warum stresst Du Dich und die Kleine denn so? Wo steht oder wer sagt das sie das jetzt können muss?

Mein Sohn fing erst mit sieben Monaten an sich zu drehen und kann nun mit 8 1/2 Monaten rückwärts robben und im Vierfüsser hin und her wippen!

pizza