windel, töpfchen, toilette...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 20:54 Uhr

hallo ihr

eigentlich ist es noch ganz schön früh und ich hätte nie gedacht das ich mich schon jetzt mit diesem thema beschäftigen muss.
aber leon geht schon total gerne auf töpfchen und toilette.

seit ein paar wochen haben wir tagsüber immer die windel aus, er läuft dann hier mit nackipo durch die wohnung ;)
er geht immer von sich aus aufs töpfchen oder sagt mir wenn er auf die toilette möchte.
es geht nur selten was daneben, sowohl groß als auch klein.

ich find das super und bin total stolz auf ihn.
aber was mach ich denn jetzt nachts und unterwegs?
er weigert sich eine windel anzuziehen... und es ist echt nicht leicht sie dann an seinen po zu bekommen ;)
jetzt liegt er z.b. gerade nackig im bett... auf einer wasserdichten wickelunterlage.
denn er pullert nachts noch sehr viel, wollte aber vorhin keine windel.(werde ihm wohl noch eine anziehen)
unterwegs kennt er es noch nicht zu pullern.. im gebüsch oder so.
kam gestern nichts, also haben wir eine windel angezogen ;) wollte er dann freiwillig.

aaaaber er sagt nicht bescheid das er muss sobald er eine hose an hat.. er denkt dann gleich da wäre auch ne windel mit drin hihi.

ich will ihn zu nichts drängen... aber zu einer windel dräng ich ihn ja dann mehr oder weniger auch =/ es ist gar nicht so leicht.
wie würdet ihr das handhaben?

lg und danke =)
bin gespannt auf eure antworten
sarah + leon *15.05.08

Beitrag von hochzeit777 28.06.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

So war es bei Alissa auch vor fünf Wochen. Ich hab dann die Windel einfach ganz weg gelassen, wie sie es wollte und seither ist sie Sauber. Tagsüber geht schon seit 3 Wochen nichts mehr schief und wenn dann nur, weil ich nicht schnell genug bin. Aber mittlerweile kann sie es auch schon relativ lange anhalten. Nachts hatte sie letzte Woche nen "durchhänger". Hat jede Nacht einmal ins Bett gemacht, allerdings hat sie da auch was ausgebrütet und war deshalb nicht ganz fit. Seit dem Wochenende klappt alles wieder.

LG
Hochzeit777 mit Alissa (06.06.08)

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:03 Uhr

oki danke...

leon ist am wochenende öfter mal beim opi... da läuft alles ein bisschen anders und er will die windel gar nicht ausziehen...
ich glaube das ist echt blöd =(

aber danke, eure "geschichte" hört sich gut an =)
lg

Beitrag von bibuba1977 28.06.10 - 21:01 Uhr

Hallo Sarah,

wow, da ist dein Zwerg ja echt frueh dran! :-D

Wie waere es denn mit Hoeschenwindeln? Lassen sich ja anziehen wie Hosen...

LG
Barbara

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:05 Uhr

ja ich weiß ja auch nicht was der mit mir macht ;D

aber jetzt fängt er auch endlich an etwas mehr zu reden ;)

ich glaube er würde keinen unterschied machen ob ich ihm nun sone höschenwindel über den popo ziehe oder die normale windel im stehen anziehe... =/

alles gar nicht so leicht hehe

lg

Beitrag von ley09 28.06.10 - 21:07 Uhr

ich würd die windel dann auch einfach weg lassen!er merkt dann schon das es hosen ohne einlagen gibt;-)!
aber ist es echt sooo früh?er ist doch schon fast 2!meine beiden großen waren mit 2auch komplett trocken!und alex (20monate)geht auch schon aufs töpfchen!er fässt sich dann immer an die windel und hat so einen süßen blick drauf!und dann gehts ab aufs töpfchen!wenn ich zu langsam war gehts aber klar daneben!auch jetzt wo es warm ist hat er gar keine drum!
also ich finds super das leon das schon so macht und es ja auch selber will!bleib dran und nimm doch für unterwegs einfach ne hose mehr mit!;-)
glg ley

Beitrag von bibuba1977 28.06.10 - 21:09 Uhr

Ich find es frueh. Bei uns ist noch kein Kind in dem Alter sauber.

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:14 Uhr

aber was mach ich wenn weit und breit kein töpfchen und toilette in sicht ist?
und er einfach nicht in den busch pullern will ? #rofl
er macht dann nicht freiwillig in die hose... so wie gestern im auto nachm schwimmen...
er jammert dann nur das er pullern muss #rofl ... aber lieber gar nicht machen als in den busch #zitter

lg sarah

früh oder nicht ist wohl ansichtssache... alle kinder in meinem bekanntenkreis waren auch erst vieeel später trocken =/

Beitrag von marathoni 28.06.10 - 21:05 Uhr

Naja...soooo früh ist es nun auch wieder nicht. Alle meine Kinder waren so mit 2 Jahren sauber. Eigentlich relativ zeitnah tags und nachts.
Also lass die Windeln ganz weg. Basta. Wenn er nicht mehr will ist er soweit. Auch nachts ! Evtl. stellst du ein Töpfchen neben sein Bett. Du könntest ihn ja nachts mal vorsichtig im Halbschlaf daraufsetzen, oft kommt dann was. Danach schlafen sie meist gut weiter und kriegen das nur halb mit. Ich würde ihm einfach abends nicht mehr so viel zu trinken geben. Kannst ja tagsüber mehr aufs Trinken achten. Muß man ja eh bei der Hitze....

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:08 Uhr

ja gut ich mein früher waren ja alle kinder schon mit 1 jahr trocken hehehe :P

nee ich weiß das er nicht der einzige ist... aber ich wollte ihn nie unter druck setzen und hätte halt jetzt noch nicht damit gerechnet ;)

ich muss ganzh ehrlich sagen seit er keinen nucki mehr hat, trinkt er abends und nachts auch weniger.
das mit dem aufs töpfchen setzen könnt ich ja mal probieren, er wacht eh öfter in der nacht auf und weint...

dank dir
lg

Beitrag von rmwib 28.06.10 - 21:41 Uhr

Wenn er sie nicht will unterstütz das.
Mein Kurzer ist jetzt prima trocken, sagt auch super Bescheid. Aber wehrt sich zum Glück nicht gegen Windeln.
Er trägt Höschenwindeln wenn wir "kompliziert" unterwegs sind und nicht einfach mal schnell nach Hause oder auf die Toilette können. (Er weigert sich partout in die Wildnis zu machen #schwitz aber hält dann eigentlich bis zu Hause an, ich glaub, die Windel ist nur für mich, weil ich es noch nicht so recht glauben kann)--- die kannst Du ihm gut als "normaler Schlüpfer" verkaufen, die sind nicht so windelig ;-)

Zu Nachts kann ich Dir nichts sagen, da ist schon länger als tagsüber nix mehr mit Pipi bei uns bzw. er wacht auf und sagt an. Wenn er sich total gegen Windeln wehrt würde ich ihn evtl. nochmal auf die Toilette setzen wenn ich selber ins Bett gehe oder so. Und ansonsten erklären, dass er nicht ohne Windel schlafen kann, weil das nachts noch nicht so weit ist auch wenn er es tagsüber schon so toll im Griff hat.

Liebe Grüße

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:51 Uhr

danke für deine liebe antwort.

ja genau so ist leon auch... blos nichts draußen machen hihi
aber wenn ich ihm sage das die unterhose oder was auch immer keine windel ist wehrt er sich irgendwie auch .. er will am liebsten nackig sein hehe

naja ich probier es morgen einfach mal aus... haben nur kurze strecken und das müsste er auch ohne pipi schaffen ;)

lg und danke

Beitrag von keep.smiling 28.06.10 - 21:49 Uhr

es gibt doch von Pampers solche Windeln, die wie Unterhosen sind, weiß aber nicht, ob es schon so kleine gibt - da würde er sicher denken es ist ein Schlüppi...
aber gibt es wohl erst größer...http://www.urbia.de/kooperationen/pampers-underjams-tester-gesucht

LG ks

Beitrag von crazyberlinerin 28.06.10 - 21:52 Uhr

ja sowas hab ich auch schon überlegt... hm na ich überleg mir mal was

dank dir
lg