sauer auf FÄ! SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inlove83 28.06.10 - 21:26 Uhr

War heute bei meiner FÄ, da ich letzte Woche positiv getestet hatte und schon einen Termin für heute bekommen hatte... (bin heute erst 4 + 1)
Mir war bewußt, dass man noch nicht groß was sehen kann, aber ich hab mich so abgefertigt gefühlt...
Sie hat mir weder Blut abgenommen noch eine Urinprobe verlangt, hat nur Ultraschall gemacht und gemeint dass sie vor Herzschlag sowieso nicht gratruliert. Sie hat einen kleinen Punkt in der Gebärmutterschleimhaut gesehen Eileiter sahen gut aus und Gelbkörper auch. Dann meinte sie nur "sie wissen ja wahrscheinlich was sie jetzt nicht mehr dürfen" und hat mich verabschiedet und meinte noch, ich soll nicht denken dass ich ein BV bekomme(hab mal nachgefragt weil ich beim Zahnarzt arbeite und bisher bei uns alle Mädels in der SS freigestellt wurden), das gibt es bei denen nicht, könnte ich direkt mal wieder vergessen. und mit einem "viel Glück dann noch" hat sie mich aus dem Zimmer verabschiedet. Kein Infomaterial, nichts. Ich war so traurig danach, hätte fast geweint und sie hat mir alle freude genommen.. Irgendwie kam das so rüber "Mal sehen obs überhaupt bei ihnen bleibt". Das hat mich total verletzt..
Werde mir jetzt eine neue FÄ / Fa suchen... Ich war eigentlich immer zufrieden. ich weiss überhaupt nciht was das heute morgen sollte...
Wann kann man denn den Herzschlag sehen?

Beitrag von nica23 28.06.10 - 21:32 Uhr

Hallo,

ich kann verstehen, dass du dir mehr erwartet hats, aber findest du es nicht selber etwas früh, direkt nach dem positiven Test nach einem BV zu fragen? Warum kannst du denn nicht mehr arbeiten?
Ich glaube, es ist für die FÄs auch etwas nervig, wenn alle gleich nach dem positiven Test kommen. Was soll man denn da sehen?

Nimms nicht so schwer und wartet erst mal, wie sich alles entwickelt.

Alles Gute!

Nica

Beitrag von inlove83 28.06.10 - 21:36 Uhr

Na weil ich als Assistenz arbeite und viel mit Bakterien / sekreten / blut und Infektionskrankheiten zu tun habe und röntgen muss. Darum das BV, ich DARF nicht mehr im Zimmer arbeiten wenn ich schwanger bin. Ich hab ja auch nicht gedacht dass ich so schnell einen Termin bekomme, ich hab am telefon ja auch gesagt dass ich gerade erst Positiv getestet habe und da hat die gute frau mir den termin für montag gegeben. weiß nicht wie das so abläuft und wann man den ersten termin normalerweise macht. war noch nie schwanger und das ist alles ganz neu für mich..

Beitrag von roxy262 28.06.10 - 22:11 Uhr

also röntgen darfst du...

bin mtra und röntgen dürfte ich auch, habe vorher in nem notfallzentrum gearbeitet, da haben alle schwangere bis zum schluss gearbeitet und da kamen auch immer so tolle blutende und eiternde sachen, sorry aber da kann ich deine fä verstehen das se sauer ist wenn man sofort nach nem bv fragt

lg

Beitrag von vivi8 28.06.10 - 21:33 Uhr

waas ???
das tut mir leid für dich .. mach dir nix draus ... du findest mit sicherheit eine neue super tolle FÄ !!!!
Bei mir war das auch so .. 2 Jahre hat mich meine FÄ immer vertröstet ... sie werden schon schwanger bla bla bla .. und dann im märz habe ich meinen FA gewechselt, war mir echt zu blöd, die wollte mir nich helfen bzw. nich nachschauen ob es an was liegen kann das ich nich schwanger wurde ..

naja im märz gewechselt und im april war ich dann schwanger #rofl
#huepf

Beitrag von ida1979 28.06.10 - 21:34 Uhr

Hi,

mmh das ist wirklich nicht glücklich gelaufen. Gerade weil man ja doch recht empfindlich ist, auch wegen der ganzen Hormonumstellung. Das sollte deine FÄ eigentlich wissen. Ich würde mal den nächsten Termin abwarten und wenn sie dann immer noch so komisch ist, dann würde ich mir nen anderen FA suchen. Ich meine wenn sie dir von Anfang an ein BV verweigert wird dir wohl irgendwann nix anderes übrig bleiben oder? Das man jetzt noch nicht viel gesehen hat ist ganz normal. Einen Herzschlag sieht man frühestens ab der 6. SSW meist eher ab der 7. SSW.

LG Julia

Beitrag von pepiena 28.06.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

allso da wäre ich auch sauer. Ich würde mir sofort einen neue suchen.
Denn Herzschlag kann mao ab der 6/7 ssw sehen.

Beitrag von mucki30 28.06.10 - 21:36 Uhr

Und??

Meine hat mir am Anfang 4+0 auch kein Blut und Urin abgenommen, warum auch, macht nicht jeder FA.

Warte doch mal ab bis man wirklich was sieht, dann ist deine FA auch ganz anderst, was soll sie denn jetzt schon an Infomatrial mitgeben und sich mit freuen.

Es KANN immer wasbist zur 13. Woche passieren MUSS aber nicht.

Also deswegen jetzt den FA wechseln fänd ich bissl übertrieben.

Den Herzschlag kann man zwichen 7. und 9. SSW sehen.

Beitrag von kiwu-4.07 28.06.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

bloß nicht aufregen, sondern einfach wechseln! ;-) Hab am Anfang meiner SS eine ähnliche Erfahrung gemacht, und anschließend gleich gewechselt. Um so besser fühle ich mich bei meiner neuen FÄ aufgehoben.
Den Herzschlag kann man zwischen der 6-8 SSW sehen. Ist bei jeder Frau unterschiedlich. Bei meiner 1. SS konnte man das #herzlich erst in der 8. SSW schlagen sehen. Deshalb bin ich diesmal erst zum FA als ich laut meiner Berechnung schon in der 8. Woche war. #cool
Wünsch dir viel Glück beim Wechseln und weiterhin alles Gute, vor allem eine schöne entspannte Kugelzeit! #klee

LG, Tina mit Lilja an der Hand und #ei im Bauch

Beitrag von mucki30 28.06.10 - 21:37 Uhr

Achja, das Infomatrial hab ich in der 9. Woche mitbekommen als Krümel und Herzschlag zu sehen waren und da wurde dann auch Blut und Urn für den MuPa abgenommen.

Beitrag von inlove83 28.06.10 - 21:40 Uhr

Achso, ich dachte man bekommt schon vorher irgendwas zum lesen mit..

Beitrag von kiwu-4.07 28.06.10 - 21:44 Uhr

Ist scheinbar von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Bei meiner 1. SS hab ich damals gleich einen ganzen Stapel Proben und Zeitschriften und Werbeinfos bekommen. Da haben wir noch in Hamburg gewohnt...

Beitrag von mucki30 28.06.10 - 21:44 Uhr

Nee, die FA's warten meistens darauf richtig was zu sehen im US.

Beitrag von inlove83 28.06.10 - 21:46 Uhr

Dann warte ich halt noch zwei wochen bis zum nächsten termin. hätten die mir auch ruhig mal sagen können, aber werde auf jeden fall wechseln!!

Beitrag von jessie27 28.06.10 - 22:07 Uhr

Sofort FÄ wechseln!

Meine war sehr interessiert und verständnisvoll. Hat Blut abnehmen lassen, um den HCG-Wert zu bestimmern und einen Urin-Test gemacht.
Habe dann gleich US bekommen und sie meinte, dass es normal ist, das man nichts sieht, es aber keinen falschen positiven Test gibt. Sollte dann 2 Wochen später wieder kommen, habe aber gleich eine tolle Tasche mit Sachen/Broschüren mitbekommen. 2 Tage später haben wir dann nochmal telefoniert und sie hat mir zum tollen HCG-Wert gratuliert.

Sowas braucht man. Man braucht einen Arzt, wo man sich gut aufgehoben fühlt. Hätte an Deiner Stelle schon in der Praxis geweint...so ne doofe Ärztin...

LG und Gute Nacht!

Jessie + babygirl morgen 28. SSW #freu

Beitrag von sophia2011 28.06.10 - 23:06 Uhr

HI,

also ich würd wirklich ganz radikal sagen WECHSELN. Bei aller Liebe, so was geth ja wohl gar nicht. Als ich bei meinem Frauenarzt anriff und sagte das der Test positiv sei, bekamm ich sofort am nächsten Morgen einen Termin. Ich war 4SSW3T. Er hat mir sofort alles genau erklärt und es wurden auch gleich alle Untersuchungen gemacht obwohl ich Blutungen hatte und es nicht sicher war ob es bleibt oder nicht. Ach Blut wurde mir gleich für den Mutterpass entnommen, den ich eine Woche später schon bekamm. Er hat mir gratuliert und hat gesagt passieren kann immer noch was, aber dann hat es so sein sollen. Jetzt sind Sie aber erst mal Schwanger und freuen Sie sich darüber. Also ich denke man hätte das schon anders formulieren können und wenn Du da so abgefertigt wirst... wer weiß ob Du bei der dann noch so glücklich bist. Ach ja, der HErzschlag ist eigentlich ab der 6. SSW zu sehen.

Liebe Grüße und viel Glück

Beitrag von nightflight13 29.06.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

erstmal Kopf hoch! Es gibt wirklich unglaublich unsensible Ärzte und so etwas würde ich mir auch nicht antun.

Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich auch bei einer Gynäkologin die ständig irgendetwas auszusetzen hatte an meinem Schwangerschaftsverlauf. Nur leider war ich so dumm, daß ich keine zwei Ärztestempel in meinem Mutterpaß stehen haben wollte und so habe ich es durchgezogen.

Diese Schwangerschaft hingegen bin ich von einem Frauanarzt betreut der sich wirklichlich kümmert. Der mir bei der Totgeburt unserer Tochter im Dezember schon hundertprozentig zur Seite stand und sich jetzt mit uns so über unsere Schwangerschaft freut, der uns anrief als das Ergebnis der FWU da war um uns zu erleichtern, der sich menschlich als auch fachlich um seine Patientinnen bemüht.

Ich kriege im Freundes- und Kollegenkreis mit wie sich Auch-Schwangere über ihre Ärzte ärgern.
Eine Schwangerschaft sollte mit die schönste Zeit im Leben sein und sie sich von Inkompetenz eines Mediziners versauen zu lassen finde ich sehr, sehr schade.

Ich wünsche Dir für Deine Schwangerschaft alles Liebe und hoffe, daß Du schnell eine gute Praixis findest.

Lieber Gruß
nightflight13 mit Ben an der Hand und Basti (18+0)inside