ich will nicht streiten *frustheulposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hopsdrops 28.06.10 - 23:35 Uhr

hallo ihr lieben!

jetzt muss ich euch doch mal zuheulen, sonst kann ich heute gar nimma schlafen #schmoll

also, heute mittag habe ich mich noch total darauf gefreut, dass mein mann bald von der arbeit kommt... war ja klar, dass diese freude nur von kurzer dauer ist. #schmoll

jedenfalls kam er dann nach hause. er hat mir in letzter zeit immer wieder versprochen, dass er mir im haushalt hilft. und ein paar minuten nachdem er da war, fiel mir auf, dass er es wieder nicht gemacht hat und dann hab ich mich aufgeregt bzw. habe bloß gesagt, dass er alleine essen kann und ich keinen bock auf seine gesellschaft habe. seitdem hab ich nicht mehr mit ihm geredet.

ich finde das so ungerecht. wieso muss ich immer betteln, damit er mal was tut? und es ging wirklich um eine kleinigkeit... wenn es ihm nicht wichtig ist, o.k., aber kann er es dann nicht einfach mir zuliebe machen? ist das so unvorstellbar? #heul

jetzt bin ich grade ins bett gegangen und er liegt hier und schläft tief und fest. ich könnte ihn erwürgen, zumal er auch noch schnarcht und ich so noch unwahrscheinlicher ans schlafen komme. :-[

was mach ich denn nun? es ist immer dasselbe... dann sprech ich ihn drauf an, sag ihm, was mich stört... er sagt dann wieder was von er ändert es und dann passiert doch nichts... ich glaube ihm das einfach nicht mehr :-(

und nun? was würdet ihr tun? ich kann ihn ja nicht ewig ignorieren....

frustrierte grüße
hopsdrops (die keine lust auf streit hat, aber sich grade einfach nicht zu helfen weiß #schmoll)

Beitrag von tschaenni 28.06.10 - 23:53 Uhr

So eine Mann hatte ich auch.
Er hat einfach irgendwann dazugelernt. Gott sei Dank!
Ich hab ihm einmal an JEDE Ecke Zettel geklebt. Fing am Schuhregal an (bitte Schuhe HIER hinein), in die Küche ("leider räum ich mich nicht selber aus" am Geschirrspüler, "ich bin kein Kleiderhaken" am Stuhl), "hab sooooo Hunger" am Staubsauger, usw usw...... und auf dem Bett eine Merci-Schachtel und noch ein Zettel mit einer kleinen Liebesbotschaft.
Ich glaub, das hat gut geholfen, hab die Zettel teilweise ein paar Tage hängen lassen ;)

Beitrag von 4ermami 29.06.10 - 06:58 Uhr

Hallo,

Die idee von meiner Vorrednerin find ich super! #freu

Mein Mann war auch so, es wurde bei jedem Kind etwas besser! Nun ist es so gewesen, dass mein Mann auch mal den HH alleine machen musste #schock, weil ich so Krank war! Da wusste er dann auch was es bedeutet, es alleine zu machen!

Als er mit dem 5. Kind anfing und ich irgendwann einverstanden war, war eine Bedingung er muss mehr helfen! Sonst mach ich alles alleine, bis auf kleinigkeiten, im Nichtschwangeren zustand ist es auch OK für mich, dann haben wir seine Freizeit für uns!

Bei meinem Mann ist es so, dass er einen anstrengeden Job hat, im Schichtdienst, arbeitet er oft, geht zu Hause gar nichts, hat er etwas mehr frei, klappt es super im HH! Damit lebe ich jetzt, es ist OK! Das gemeine, ich soll wenig machen von meiner FÄ und mein Mann muss so gut wie alles machen! #hicks

Also, ich habe auch immer viel gemeckert! Das ist blöd für ihn und für Dich!;-)
Meine Oma hat gesagt, ich soll ihn für jede kleinigkeit loben (mein Opa hat nie geholfen,mein Vater auch nicht!!) Und siehe da, so langsam ist es gut! Natürlich nicht perfekt, es ist aber ausreichend! Ich muss aber gestehen, dass ich manchmal immernoch mecker!#schein Achso und mach ihm keine Vorschriften wie er es machen soll! Meiner streikt dann immer noch, ich versuch ihm dass dann zu erklären, warum ich es gerne so hätte!

Alles Gute Melanie

Beitrag von mandy1975 29.06.10 - 07:06 Uhr

jedenfalls kam er dann nach hause. er hat mir in letzter zeit immer wieder versprochen, dass er mir im haushalt hilft. und ein paar minuten nachdem er da war, fiel mir auf, dass er es wieder nicht gemacht hat.

Guten Morgen erstmal und nen Kaffee hinstell

Hey Auch dein Mann brauch etwas zeit um von der Arbeit runter zu kommen ,gib ihm ne halbe stunde und bitte ihn dann seine Arbeit zu machen .

Auch wenn man schwanger ist dreht sich plötzlich nicht die ganze welt um den Babybauch .

Hab ein wenig verständnis .Kann dich gut verstehen aber wenn er grad mal ein paar minuten zu hause ist ,finde ich deine reaktion übertrieben.

Ein jeder brauch ne auszeit um runter zu kommen !

alles gute euch beiden ...

Beitrag von hopsdrops 29.06.10 - 08:13 Uhr

erstmal #danke für die lieben antworten... das mit den zetteln ist übrigens wirklich eine gute idee, mache ich nur vereinzelt, vielleicht sollte ich ihn wirklich mal mit der nase auf so einiges stoßen...

allerdings muss ich zugeben, dass es gestern abend wohl eher ein hormonkrieg war... war mir alles ein bisschen viel und dann kam dieser berüchtigte tropfen auf den heißen stein #schmoll

jedenfalls haben wir uns ausgesprochen und alles ist wieder gut. das ist immer noch am wichtigsten, dass man sich irgendwann auch wieder lieb haben kann #huepf

sooo und nun bin ich zum frühstück verabredet #freu

liebe grüße und einen schönen tag
hopsdrops