Plazenta gerissen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jessicapeter 29.06.10 - 09:39 Uhr

Hallo

habe heute erfahren dass ich die Plazenta gerissen ist und sich unser Stern deshalb nicht weiter entwickelt hat!Der Arzt meinte das ist so ein selbstschutz der Gebärmutter wenn sie merkt das da was nicht stimmt!

Ich soll mir keine Angst machen das es beim nächsten wieder so wird denn sie baut sich bei jedem Kind neu auf!!

Hatte jemand ähnliches würde mich über euere Antworten freuen??

lg jessica mit einem #stern im #herzlich

Beitrag von amariell 29.06.10 - 11:48 Uhr

Hallo Jessica,

tut mir sehr leid, dass du nun auch eine Sternenmami bist.

Nicht falsch verstehen:
Ich wär froh, wenn ich einen Grund wüsste, warum sich mein Krümel nicht weiter entwickelt. Die Chance für dich, ein gesundes Baby zu bekommen ist doch immerhin noch da. Anscheinend war mit eurem Krümel alles in Ordnung.
Sieh es als positive Nachricht. Ich warte noch auf mein Ergebnis.

LG Amariell mit #stern #stern #stern im Herzen

Beitrag von lieke 29.06.10 - 12:49 Uhr

Hallo Amariell,

es ist nur dann tröstlich, den Grund zu kennen, wenn man als Konsequenz etwas tun kann, zB Medikamente nehmen oä. Ich weiß, du meinst es nicht böse, aber ich finde deine Worte hart, gerade weil du schreibst "Anscheinend war mit eurem Krümel alles in Ordnung".
Es wäre doch eher ein Trost, wenn etwas nicht in Ordnung gewesen wäre?

Ich denke, du solltest deine Situation nicht direkt vergleichen mit der der TE. Bei 3 FGen hat die Frage nach dem Grund sicherlich einen anderen Stellenwert als nach einer.

Allerdings finde ich den Grund in diesem Fall, ehrlich gesagt, nicht so ganz glaubhaft, da man mir immer gesagt hat, dass die Plazenta erst nach der 12. SSW ihre Funktion voll übernimmt und auch dann erst im US darstellbar ist.

Dir alles Gute,
Lieke

Beitrag von amariell 29.06.10 - 14:05 Uhr

Sorry, ich habs echt nicht bös gemeint. Ich fänd es für mich besser, wenn es einen Grund gibt, als wenn mir ständig die Ärzte sagen, dass es eben eine Laune der Natur sei. Wenn ich weiß, was ich bem nächsten mal anders machen könnte.
Es tut mir sehr leid.
Ich wollte nicht, dass es hart rüberkommt, ich wollte ein wenig motivieren.
Ich glaub, das war eine schlechte Idee.
Es tut mir leid.


#herzlich Amariell

Beitrag von bunny2204 29.06.10 - 14:32 Uhr

Hallo,

ich hatte 2 FG - in der 6. SSw und in der 15. SSW.

Es tut mir sehr leid, dass du das auch erleben musstest.

Allerdings kommt mir das mit der Plazenta etwas seltsam vor. Ich hatte eine Totgeburt in der 15. SSW und da war die Plazenta so winzig und noch fast nicht entwickelt, dass die Hebamme sie fast nicht erkannte hätte. Laut dem Chefarzt beginnt die Platzenta erst nach der 14. SSW mit ihrer Funktion und entwickelt sich erst ab der ca. 10 SSw.

Alles Gute für dich,

Bunny #hasi

Beitrag von lieke 29.06.10 - 12:39 Uhr

Hallo,

wie weit warst du denn? Laut VK 8.SSW oder so was?

Da bildet sich die Plazenta doch erst. Das mit dem Selbstschutz ist ja ok, aber wie der Arzt einen Riß in der Plazenta sieht ist mir schleierhaft. Ich hatte 2 FGen und wußte nie woran es liegt, es ist halt so.

Versuch nicht so viel über die Ursachen nachzudenken. FGen passieren so häufig. Klar hast du jetzt Angst vor einer neuen SS, aber da muß leider jeder durch, der das erlebt hat. In den Meisten Fällen geht beim nächsten Mal gut! Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen echten Grund gibt ist eher klein.

LG,
Lieke

Beitrag von jessicapeter 29.06.10 - 23:16 Uhr

Vielen dank für euere Antworten!

Ich war in der 9 ssw!

Beitrag von angelpearl182 30.06.10 - 00:56 Uhr

ich hatte bei meiner Angel eine plazenta-ablösung in der 9. ssw, wurde durch doppler festgestellt, weil ich seit tagen blutete.....lag dann 2 wochen in der klinik am bett gefesselt und habe gelbkörperhormone bekommen und hohe dosis von magnesium und habe "gott sei dank" meine püppi bis zur 41ssw weiter getragen....nun ist die leene freche maus schon 5 jahre alt.....seit dem bekomme ich bei jeder ss gleich gelbkörperhormone, da ich zu wenige bilde und dies wichtig ist um eine intakte ss nicht abzustoßen