Lasse kommt in den Kiga/ Wie waren eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lassebaby 29.06.10 - 09:46 Uhr

Guten Morgen,

einige kennen uns vielleicht noch, obwohl wir lange nichts von uns haben hören lassen. (lasse *29.7.2007 bei 26+4 und 980g)
Lasse wird jetzt bald schon 3 und kommt am 1. September in den Kiga. Ich bin schon so gespannt, wie der kleine Mann sich da macht und hab auch ehrlich gesagt ein bisschen Schiss...
Wie waren denn eure Erfahrungen mit den "kleinen" Mäusen im Kiga???
Lassi ist ja ein kleines schmächtiges Kerlchen (wiegt jetzt so ca. 11kg) und ziemlich ängstlich, wenn viele Kinder da sind. Zu Hause ist das alles kein Problem - gegen die große Schwester kann er sich wunderbar durchsetzten aber bei Kindern, die er nicht kennt hat er schon so seine Probleme. #schwitz
Aber vielleicht mach ich mir auch ganz umsonst Sorgen und er macht es ganz prima.
Jetzt fahren wir erstmal 3 Wochen an die Nordsee und entfliehen der Karlsruher Hitze#sonne und dann sehen wir weiter.
Danke im Voraus für eure Antworten
Liebe Grüße
eva

Beitrag von yvschen 29.06.10 - 10:18 Uhr

Hallo eva

Das ist aber shcön das lasse auch in den kiga kommt

Also bei uns war es so: meine zwillis kamen ja letzten september in den kiga mit 2 jahren und 4 monaten. Und die sind ja auch so zierlich.Damals noch keine 10 kilo und vielleicht 86 cm groß.Also wirklich winzig. Aber das war gar net schlimm.Vor allem die großen jungs (5-6 jährige) haben sie sehr behütet und beschützt. MAchen sie auch jetzt noch... Liegt aber auch mit am Zwillingsstatus. EIneiige gab es dort nicht und es ist was besonderes für die kids im kiga.Jeder will mit den kleinen befreundet sein.
Den mädels hat das nicht geschadet. Sie sind nicht eingebildet geworden;-) ist glaub auch noch net möglich in dem alter.
Auf alle fälle haben sie sich seit dem kiga sehr verändert.Haben auf einmal extrem viel geredet und sind viel mutiger und offener geworden. Das einzig negative was ich beobachtet habe ist das sie lauter geworden sind.Klar sie schuaen sich einiges von den anderen kids ab. Aber sie haben gelernt sich verbal zu wehren.


Also ich wünsch euch viel spaß.Der kleine große wird das gut machen

Lg yvonne mit cécile und selina

Beitrag von lassebaby 30.06.10 - 08:30 Uhr

ja ich hoffe auch, dass bei den größeren Kindern der Beschützerinstinkt geweckt wird :-);-)
Mein Kinderarzt meinte,der Kindergarten sei sehr sprachfördernd, da bin ich mal gespannt, ob er plötzlich anfängt zu plappern#bla
Ich werd dann mal berichten wie es läuft.
lg eva

Beitrag von miniflacon 29.06.10 - 11:35 Uhr

Hallo Eva,

Toll das Lasse in den Kindergarten kommt. :-)

Elias Samuel kommt auch im September in den Kindergarten. Er ist sehr zierlich ist und wiegt 11kg und ist auch ängstlich. Deshalb haben wir für Ihn eine Integrationshilfe beantragt, die wir auch bekommen haben. Nächste Woche haben wir deshalb nochmals eine Besprechung mit dem Kindergarten und dem Jugendamt (diese haben die Hilfe genehmigt), es wird besprochen wie viele Std. am Tag er die Erzieherin bekommt. Wir denken er wird sich leichter in den Kiga eingewöhnen wenn für Ihn noch eine Erzieherin da ist. Könnt Ihr für Lasse nicht auch eine Integrationshilfe beantragen?

Ich wünche Euch einen schönen Urlaub
Viele Grüße :-D

Sylvia & Elias Samuel (08/07 Hellp+Plazentainsuffizienz 33.SSW)

Beitrag von lassebaby 30.06.10 - 08:32 Uhr

Hallo,

das mit der Integrationshilfe hab ich auch schon überlegt. In der Gruppe meiner Tochter ist nämlich auch ein Kind, das eine solche Hilfe hat.
Ich werd mal abwarten, wie es läuft und ggf. dann auch für Lasse eine beantragen. Das würde ihm dann bestimmt viel helfen. Hab ein bisschen Angst, dass er sonst total untergeht. Aber vielleicht irre ich mich ja auch und er findet alles ganz toll:-)
Liebe Grüße
Eva

Beitrag von sterni84 29.06.10 - 14:22 Uhr

Hallo!

Leonie ist im Mai 3 geworden und geht ab August in den Kiga.

Ich habe die gleichen Bedenken, wie Du. Leonie ist auch eher schüchtern und zurückhaltend. Wir waren letzten Mittwoch schon 1 Mal zum Spielen da, das hat sehr gut geklappt - aber auch nur, weil sie die ganze Zeit draußen war. In dem Gruppenraum wollte sie keine 2 Minuten bleiben.

Jetzt Donnerstag soll sie gleich 3 Std da bleiben - mit mir. Ich denke, wenn sie wieder nach draußen gehen, wirds ihr gut gefallen. Aber der Kiga ist ja nicht nur draußen.

Ich denke wir müssen positiv denken und abwarten. Unsere Sorgen und Ängste übertragen sich auf die Kinder - das macht sie unsicher.

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub.

LG Lena

Beitrag von lassebaby 30.06.10 - 08:34 Uhr

ich glaub auch, dass man sich manchmal zuviele Gedanken macht. Aber das ist ja kein Wunder. Also ich gehe mal vom Besten aus. Wenns nicht klappt, kann man immer noch sehen wie es weiter geht.
Viel Glück bei eurem Kiga Start.#herzlich
Liebe grüße
Eva

Beitrag von charli81 29.06.10 - 19:28 Uhr

hallo eva,

bei uns ist es genau so.
joel ist am 5.4. 1 jahr geworden(geboren bei 28+1) und kommt nun im september auch in die kita.
allerdings in eine Integrationskindergarten.ich mache mir weniger sorgen wegen seiner groesse,sondern eher,wegen seines extremen rueckstandes in der motorik.nun ja,dafuer kommt er ja in den I-kita,da dort mehr auf seine beduerfnisse eingegangen werden kann.
sorgen mache ich mir auch,ob er die erzieher ueberhaupt tollerieren wird.er ist sehr auf uns fixiert....
da koennen wir ja mal alle im september hier berichten;-)wuerde mich naemlich sehr interessieren,wie es bei euch laeuft.

lg anna

Beitrag von lassebaby 30.06.10 - 08:35 Uhr

ja, da bin ich auch gespannt. Bei uns gehts am 1.9. los. Ich werd mich dann mal wieder melden...
lg eva

Beitrag von fruehchenomi 29.06.10 - 19:34 Uhr

Es kann dauern - aber Du wirst sehen, das wird !
Enkelmaus Leonie heulte wochenlang ihrer Mutter hinterher, wollte morgens garnicht hin - steigerte sich rein ohne Ende, redete nur ganz leise und schüchtern mit den Erzieherinnen, mußte von der ältesten Erzieherin immer auf den Arm genommen werden, wenn sie was tun sollte usw usw -es wurde aber von Woche zu Woche besser. Und heute:
Leonie fetzt durch die Kita, man muss sie zum Mitgehen auffordern, sie hat eine beste Freundin und - sie spricht mittlerweile auch laut mit den Erziehern :-D und wenn sie einer der Kerle ärgert, brüllt sie so laut "das will ich nicht", dass alles zusammenrennt, weil man das vom schüchternen Leoniechen noch nicht gewohnt ist....#huepf#huepf#huepf

Also - kommt Zeit kommt Rat. Und - die Mamas dürfen sich halt auch nicht soooo sehr anmerken lassen, wie schwer es ist, das kleine zarte Mäuselein nun abgeben zu müssen. Auch Leonie war sehr zart - und ihre Mama....naja - ich versteh es ja #herzlich

Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von lassebaby 30.06.10 - 08:37 Uhr

das klingt doch super. Hoffe, dass es bei Lasse auch gut läuft. Immerhin hat er ja auch seine große Schwester, die mal nach ihm schauen kann. Sie ist zwar nicht in der gleichen Gruppe wie er, aber sie werden sich doch immer mal sehen. Er macht das schon, wahrscheinlich besser als ich denke.
Liebe Grüße
Eva

Beitrag von yumah 01.07.10 - 22:30 Uhr

Hallo Eva,
wahnsinn wie die Zeit vergeht.
Mir graut es auch schon vor dem Kiga ( meine Zwergis gehen auch ab September ) und ich überlege mir laufend neue Ausreden um sie nicht hinzuschicken#schein
Wir waren kürzlich in der Frühchenkur und dort hat es mit dem KiGa garnicht geklappt. Aber vielleicht läuft es hier in gewohnter Umgebung ganz anderst ab Geht deine Große auch noch in den KiGa? Das würde Lasse sicher helfen...
Wir waren letzte Woche zur Besichtigung das erste mal im Kiga und da kamen mir meine auch total Mini vor (immerhin hatten wir jetzt bei der U7A die 9 Kilomarke erreicht;-) ) aber in Punkto Durchsetzungsvermögen mache ich mir keine Sorgen :-)
Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub und alles Gute für den KiGa
Nina