Wie lange wusstest ihr nix von der Schwangerrschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bina-lady 29.06.10 - 10:36 Uhr

Ich habe bis vor 6 Tagen ich bin jetzt 8 Wochen und 6 Tage schwanger, nichts davon gewusst und auch so gelebt.
Das heißt ich habe Alkohol getrunken, Tabletten genommen, Haare gefärbt usw. ....

Wem geht es ähnlich?
Mit geht es total schlecht deswegen ich mache mir so unendlich dolle Vorwürfe!-aber ich wusste es ja nicht. Vorallem habe ich vier Wochen zu vor drei Test`s gemacht innerhalb von ein paar Tagen die alle negativ waren.:-[#zitter:-(:-(:-(

Beitrag von stella-28 29.06.10 - 10:39 Uhr

hi

in der ersten SS ab ich es auch erst in der 8 Wo. erfahren und da waren Atomräusche dabei. Alles war gut.

LG

Beitrag von wind-prinzessin 29.06.10 - 10:39 Uhr

Habs bei 7+3 zufällig erfahren, da meine Freundinnen meinten 'Du bist bestimmt schwanger, mach mal nen Test'. Ich selbst hab nicht damit gerechnet, eher mit einer Magenschleimhautentzündung. Bei 8+0 wurds vom FA bestätigt.

Und ich hab auch getrunken, geraucht usw. Aber dem Krümel gehts prima. Wenn du die 'bösen Sachen' jetzt lässt, wirds deinem Zwergi bestimmt auch gut gehen :-)

Beitrag von deenchen 29.06.10 - 10:40 Uhr

Ich habe dieses mal auch erst Ende der 8. Woche von der Schwangerschaft erfahren.
Eine Woche vorm Test habe ich auch noch Alkohol getrunken, zum Glück nur eine kleine Menge.
Wird schon nix passiert sein, positiv denken!

Beitrag von dover 29.06.10 - 10:42 Uhr

Huhu

Da es bei mir beide Male Wunschkinder waren wusste ich es immer recht früh.
Ich würde mir aber an deiner Stelle nicht allzugroße Sorgen machen. Haare färben tu ich auch - alle 5-6 Wochen, ich hab nämlich schon graue Haare ohne Ende.
Alkohol - naja, du hast ja sicher kein Komasaufen veranstaltet und ein bisschen wird dem Krümel schon nicht geschadet haben.
Tabletten allerdings würde ich mit dem FA abklären. Was du genommen hast und ob es geschadet haben könnte...
Ich wünsch dir viel Glück.

LG Dover#winke

Beitrag von chani79 29.06.10 - 10:53 Uhr

Ich habe erst in der 11. SSw von meinem Glück erfahren.
War völlig ungeplant (ohne wissendliche Verhütungspanne schwanger geworden, Periode die ersten vier Monate ganz normal bekommen).
Habe geraucht, getrunken, rohes Fleisch gegessen etc. Ebenso habe ich auf einer Intensivstation für ansteckende und gefährliche Infektionskrankheiten gearbeitet.

Gerade in der ersten Zeit ist es das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Von daher mach Dir keine Vorwürfe.

Lg Meli

Beitrag von nsd 29.06.10 - 10:57 Uhr

Hallo!
Habe in der 6. SSW den Test gemacht und in der 7. Woche bei FA (hatte vorher Urlaub und war über Ostern). Da es mein 3. Zyklus war und ich zwei unregelmäßige davor hatte, war ich mir nicht sicher wann ich wirklich trauen konnte zu testen. Habe noch ein Paar Tage über den längsten Zyklus hinaus gewartet. Aber da ich kein Alkoholtrinker bin und auch keine Tabletten nehme (wenn ich einmal im Jahr eine Aspirin nehme ist das viel). Das einzige was ich getrunken war ein Fingerbreit Sekt.

Mach dir jetzt keine unnötigen Sorgen. Entweder es klappt oder es klappt nicht.

Beitrag von schlurchi84 29.06.10 - 11:12 Uhr

Ich hab´s in der 10 SSW erfahren ;-)
Zu Silvester wusste ich´s nochnicht. Also ich dann vom #baby erfahren hab hab ich auch meine FA gefragt, weil ich getrunken und geraucht habe. Alles gut.
Und dann hatte ich auch keine Lust mehr auf Zigaretten und Alkohol ist eh nie wirklich mein Gebiet gewesen. Cocktails gibt´s auch leckere ohne Alkohol :-p

Beitrag von miststueck84 29.06.10 - 12:43 Uhr

Also beide Kinder waren geplant:

In der ersten SS wusste ich es in der 8. SSW. Allerdings war mir schon 2 Wochen vorher immer schlecht. Erst dachte ich eine Magenverstimmung, aber dann kam mir der Gedanke.. vielleicht bist ja schwanger. Dann hab ich einen Test gemacht und so war es dann auch.

Beim 2. wusste ich es recht früh. Mein Arzt meinte auch, ich hätte sehr früh deutliche Anzeichen (übelkeit, spannende Brüste). In der 6. Woche wurde es bestätigt. Das heißt aber in der 5. Woche war mein Test schon deutlich positiv.

Beitrag von miststueck84 29.06.10 - 12:43 Uhr


Axo vergessen,

als ich wusste, dass ich SS bin wusste ich auch warum mir Silvester nichts an Alkohol geschmeckt hat. ;-)