Babydorm Kissen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von doris84 29.06.10 - 11:00 Uhr


Hallo Mamis

Da Lara (10 wochen) ein reiner rückenschläfer ist, und nach dem einschlafen ihr kopf immer leicht nach links kippt habe ich gemerkt, das sie links schon leicht platt ist.......

Dieses problem haben wir nur wenn sie schläft, tagsüber dreht sie ihren kopf zu beiden seiten und liegt auch of auf der rechten......

Meine KIÄ meint das verwächst sich durch den hirndruck....
Habe auch schon viel von dem Babydorm kissengehört...Hat da jemand erfahrung von euch, und sind bei euren mäusen die platten stellen durch den hirndruck wieder weg gegangen????

LG Doris+Lara Melisa

Beitrag von -vivien- 29.06.10 - 11:03 Uhr

wir haben das kissen bis zum 8. monat genutzt.
seitdem dreht sich unser kleiner selber.

ich kann es nur empfehlen#pro

lg

Beitrag von susasummer 29.06.10 - 11:08 Uhr

Ich kann es empfehlen,jetzt lohnt es sich noch,bevor dein Kind mobil wird beim schlafen.
lg Julia

Beitrag von dudelhexe 29.06.10 - 11:11 Uhr

Und ich kann dir eins anbieten!;-) Wenn du Interesse hast, meld dich über VK.

LG dudelhexe

Beitrag von carolinchen263 29.06.10 - 11:15 Uhr

wir hatten auch super erfolg damit und haben es benutzt bis bennett 6 monate alt war und zum seitenschläfer wurde. es hat uns vor der helmtherapie gerettet, die unser kia uns schon angedroht hatte.

werde es auch auf jeden fall fürs 2. kind behalten.

lg carolin

Beitrag von matell 29.06.10 - 13:22 Uhr

ich hab nur eine geringe veränderung bei meinem sohn bemerkt. erwarte nicht zuviel, aber ich trotzdem froh das ich es hatte. mittlerweile legt mein sohn seinen kopf automatisch nach links oder rechts und ich brauche das kissen nicht mehr.

lg

Beitrag von njkroete 29.06.10 - 14:33 Uhr

Hallo!
Wir hatten es auch, und ich glaube, es hat sehr viel geholfen. Julius`Kopf war sehr schief, an der einen Seite total abgeflacht, weil er durch eine Bewegungsstörung der Wirbelsäule seinen Kopf nur auf eine Seite drehen konnte. Man konnte zuschauen, wie es besser geworden ist und obwohl ich anfangs gedacht habe, das wird nie wieder rund, sieht man heute so gut wie nichts mehr davon (nur wenn man es weiß und genau hinschaut). Es dauert halt ein bißchen, weil das Köpfchen sich nicht einfach zurückformt, sondern dann bei Wachstumsschüben in die richtige Richtung wächst (so hat es unser Orthopäde erklärt).
Natürlich kann ich nicht beurteilen, ob es ohne Kissen auch so geworden wäre- aber schaden tut es auf keinen Fall und mein nächstes Kind würde das Kissen auf jeden Fall von Anfang an bekommen.

LG Nathalie mit Julius

Beitrag von krtecek 30.06.10 - 02:47 Uhr

Hi leibe doris,
ich wollte dir nur saqgen, kaufe es dir und mache es konseqeunt, irgendwann läßt das Kind nicht mehr zu aber wenn du dadurch die abgeflachte Seite wieder korrigieren kannst, wäre es genial..

bitte, es wäre wichitig weiterhin zu beobachten, ob das Kind beide Seiten benutzt, wenn es dabei bleibt, nur genial...wenn nicht bitte den kinderarzt sehr zeitig ansprechen..

Es hat uns damals keiner hier auf die Möglichkeit hingewiesen ...selbst die Ärzte nciht und so haben wir uns größere probleme angetan..
Dein kind ist im alter, wo man alles noch so gut korrigieren kann..

LG Krtecek