Warum bei Überstimmulation viel Eiweis zu sich nehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von becky33 29.06.10 - 13:01 Uhr

Hallo Mädels,

ich les hier und in alten Beiträgen immer dass man viel trinken und Eiweis zu sich nehmen soll. Das mit dem Trinken hat der Arzt auch gesagt, aber
von Eiweis nichts. Wofür ist das gut?

Wie lange wart ihr krank geschrieben wegen der Überstimulation.
Ich jetzt vier Tage (heute Tag zwei) und hab immer gleich ein schlechtes Gewissen sobald
es mir wieder etwas besser geht. #augen wahrscheinlich blöd, oder?

Beitrag von juella 29.06.10 - 14:09 Uhr

Hallo du,


ich bin seit fast anderthalb Wochen krank geschrieben, und bin es theoretisch noch bis Ende der Woche.

Bei mir ging es gar nicht anders, als dass ich zu Hause war, da ich sowieso fast nur liegen konnte, wegen der Schmerzen.

Jetzt gehe ich (obwohl mich meine FÄ bis Ende der Woche zu Hause lassen wollte!!) blöderweise morgen wieder Arbeiten#klatsch.

Bei mir liegts daran, dass ich Grundschullehrerin bin und meine Schüler vor den Ferien nochmal sehen wollte, aber eigentlich graut es mir komplett vor morgen, da ich einfach noch nicht fit bin#aerger.

Also einen Tipp an dich, von einer, die es falsch gemacht hat: Mach dir bloß keinen Stress!!!!!!!
Zu Hause auf der Couch fühlt man sich fit, aber dh. noch lange nicht, dass man einen Arbeitstag durchsteht!!!

Zum Eiweiß: Weshalb genau, weiß ich auch nicht, allerdings wurde mir in der Klinik auch gleich gesagt, dass ich viel Fleisch essen soll.
Was mir aber nicht schwer gefallen ist, denn mein Körper hat es von selbst eingefordert. Auf einmal hatte ich unendlich Heißhunger auf Gulasch#schock, was sonst nicht gerade zu meinen Leibspeisen gehört;-).

Also:-): Entspann dich und lass dich lieb umsorgen!#pro

Ganz viel Geduld und weiterhin viel #klee,
juella

Beitrag von becky33 29.06.10 - 14:25 Uhr

Hallo Juella,
Danke für den Rat. Ja, wahrschl. würde ich mich nur ärgern dass ich es mir nicht daheim noch gut gehn hab lassen. Und es ist ja nicht so, dass ich keine Schmerzen mehr hab. Vielleicht sollt ich wirklich nicht übermütig werden weils heute etwas besser ist.
#mampf Gulasch hört sich echt lecker an. Vielleicht marschier ich noch kurz über die Straße zum Supermarkt :-)

Dann wünsch ich Dir, dass deine Schulkinder schön brav sind und dich nicht zu sehr stressen.

Viel Glück!!

Der wievielte Versuch ist es bei Dir?

Beitrag von juella 29.06.10 - 14:27 Uhr

Das war bei uns die 2. IUI (negativ#schmoll) und ich hatte ne

heftige Überstimu nach Clomi#gruebel!


Und bei dir..?:-)

Beitrag von becky33 29.06.10 - 14:39 Uhr

Tut mir leid dass es bei Dir negativ war. Aber nicht aufgeben. Bei IUI sagt man glaub eh der Durchschnitt braucht 5 Versuche...
(weiß wie schlimm die Enttäuschung jedesmal ist)
Ich bin da leider nicht Durchschnitt gewesen:
7 IUI negativ.
1. IVF abgebrochen
2. Versuch am Freitag letzte Woche. 11 Eizellen. 6 befruchtet.
2 am Montag eingesetzt und vier eingefroren.
Freu mich jetz schon mal total, dass wir soweit sind und
hoff dass ich jetzt auch mal Glück hab und die zwei Krümel sich
wohl fühlen bei mir :-)

Beitrag von deenchen 29.06.10 - 14:36 Uhr

Ich glaub das hat was mit dem Wasser im Bauch zu tun. Eiweis bindet sich mit dem Wasser so das die Überstimulation erstmal nicht so stark wird und sich schneller zurück bildet.

Hab mir damals das Eiweispulver für Sportler geholt, mehr kann man nicht zu sich nehmen innerhalb kurzer Zeit! *g*

Beitrag von becky33 29.06.10 - 14:43 Uhr

Das hört sich irgendwie logisch an. Denn irgendwo muss das blöde Wasser ja wieder hin :-D
Dann gibts als Nachtisch heut noch so nen Shake...

LG

Beitrag von annett-80 29.06.10 - 15:15 Uhr

Hallo,
Eiweis: Mit seinen Oberfläschenmerkmalen bindet es das Wasser im Körper und befördert es so über die Nieren nach draußen.

Wenn unsere Patienten Bauchwasser (Aszites) haben, dann wird ihnen Eiweis infuntiert. Wenn im Gefäß Eiweiß ist wird das Wasser in die Gefäße gezogen und zur Niere Transportiert. Dort muss nun noch sichergestellt sein, dass der Blutdruck (Mitteldruck zwischen dem hohen und niedrigen =Systolisch und diastolisch) über 60 liegt. Der Druck ist notwenig, das das Nierengewebe das Wasser + Abfallproduckte ins Nierenbecken auscsheiden kann und so über die Blase nach draußen gelangt.

Ich hoffe, das ich es so erklärt habe, dass es jeder verstehen konnte.
LG
Annett IUI+1

Beitrag von becky33 29.06.10 - 17:01 Uhr

Danke für die tolle Erklärung. Finde es nur etwas schade, dass die mir in der KIWU sowas nicht sagen. Naja, dafür gibts das Forum hier :-)
Danke!

Beitrag von deenchen 29.06.10 - 17:41 Uhr

Danke auch für deine fachliche Erklärung, brauch es zwar nicht mehr aber finde es interessant.

Beitrag von iseeku 29.06.10 - 18:28 Uhr

bei ner überstimu können die blutgefäße durchlässig werden, so kommen eiweiße und flüssigkeit in den bauchraum.

dies soll durch viel trinken und eiwißzufuhr wieder ausgeglichen werden.


lg