arbeiten bei Simmel

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mama062006 29.06.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich suche einen Job. Am Freitag darf ich probearbeiten bei Simmel.

Nun meine Frage an euch. Es wird eine Aushilfstätigkeit sein, ich habe einen anderen Beruf gelernt.

Welcher Stundenlohn ist angemessen? Ich kenn mich da in der Branche gar nicht aus ...

Danke und lG

Beitrag von bruchetta 29.06.10 - 13:56 Uhr

Mußte doch mal eben googlen, wer oder was Simmel ist... #schwitz

Also, eine Aushilfstätigkeit ist ja ein € 400,-- Job, sprich, Du hast am Monatsende € 400,-- auf Deinem Konto.

Hier im Norden wird der Stundenlohn wohl bei ca. 7,-- € liegen, vermutlich liegt er in München etwas höher (vielleicht 8,50 € ?).... spekulier.....

Viel Erfolg am Freitag!!

Beitrag von windsbraut69 29.06.10 - 15:19 Uhr

"Also, eine Aushilfstätigkeit ist ja ein € 400,-- Job, sprich, Du hast am Monatsende € 400,-- auf Deinem Konto. "

Nein, sie darf max. 400 Euro verdienen, kann aber durchaus auch weit darunter bleiben!


Gruß,

W