Jeden Abend um die gleiche Zeit ins Bett bringen, bringt das was?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kali_01 29.06.10 - 14:09 Uhr

Wann gehen eure Babys im Alter von 3 Monaten ins Bett?

Bringt es was, wenn man sie immer zur gleichen Zeit ins Bett bringt, damit sie sich daran gewöhnen?

Beitrag von lady_chainsaw 29.06.10 - 14:17 Uhr

Hallöchen,

in dem Alter noch nicht - das spielt sich irgendwann ein.

Eines Abends wirst Du festestellen, dass er in den letzten Wochen immer um die gleiche Zeit müde geworden ist ;-) Es ergibt sich meist automatisch.

LG

Karen

Beitrag von angel2110 29.06.10 - 15:01 Uhr

Das kann ich bestätigen. Jedenfalls war es bei uns so.
Irgendwann war es zwischen 22.00 und 22.30.
Inzwischen sind wir bei 21 Uhr.
Gestern sogar schon viertel nach acht (allerdings hatte sie seit 15 Uhr kein Auge mehr zugemacht)

LG angel mit Isabell (7,5 Monate)

Beitrag von diana1101 29.06.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

wir haben so gemacht, das wir Johanna von Anfang an gegen 18 Uhr schon umgezogen haben, und dann wurde gekuschelt und Mama und Papa haben meistens etwas gegessen.
Gegen 20 Uhr wollte sie dann ihre Flaschen haben, und dannach ging es dann ins Bett.. bis zur nächsten Flasche.

Bei uns hat dies super geklappt.

Johanna war aber schon immer einen Baby, welches ihre Ruhe haben wollte.. sprich sie hat schon relativ früh auch tagsüber ihre Schläfchen in ihrem Zimmer gemacht.

Mittlerweile wird sie gegen 19:00/20:00 Uhr Bett fertig gemacht und ins Bett geht es erst gegen 22:30 Uhr.

Hoffe aber das sich dieses wieder legt..

LG Diana & Johanna 13. Monate

Beitrag von herminasmum 29.06.10 - 19:34 Uhr

Hallo,
so ab 3 Monaten merkte ich wie mein Schatz immer um die gleiche Zeit eingeschlafen ist(damals noch auf dem Sofa)
Hab mich dann nach ihm gerichtet und ihn jeden Abend mit einem Ritual in sein Bett gelegt.

Bringe ihn um 19h in sein Bett, mache ihn Nachtfertig und lese ihm eine Geschichte vor und geh aus dem Zimmer. Er schläft dann fast immer in den nächsten 10 Minuten ein.

Ich glaube es bringt was immer um die gleiche Zeit ins Bett zu gehen, natürlich sollte das Kind schon müde sein, aber noch nicht übermüdet.

LG R.

Beitrag von terrorzwerg77 29.06.10 - 22:23 Uhr

Hallo!

Also ich kann definitv sagen "Ja es bringt was!"

Ich habe 16 Wochen alte Zwillinge und ab der 10. woche haben wir jeden Abend zur gleichen Zeit die beiden ins Bett gebracht. Wir fahren damit sehr gut. Zur Zeit sind sie wegen des heißen Wetters noch früher k.o. und gehen gegen 18.45 ins Bett. vorher war es gegen halb acht. Sie schlafen beide bis ca.7.00 Uhr morgens durch (mal abgesehen von 1-2 mal Schnuller verlieren). Ich weiß nicht, ob wir viell.pflegeleichte Exemplare erwischt haben, aber auch tagsüber hat mich konsequenz immer weiter gebracht und ich habe auch das Gefühl, dass unsere beiden diese Regelmäßigkeit brauchen. Wahrscheinlich wirds auch mal wieder anders werden, wenn die Zähne kommen oder nach der nächsten Impfung oder Entwicklungsschub, aber momentan genießen wir das, auch Abends nochmal 2 stunden für uns zu haben...

Probier es doch einfach mal ne Zeitlang aus...jedes Kind ist anders...

Wünsch dir noch einen schönen Abend-

LG
Bianca

Beitrag von caria 30.06.10 - 11:56 Uhr

Klar bringt das was, so lernen sie schon Zeiten und Rituale... ich hab es so früh auch schon gemacht und hatte deshalb nie Probleme, mein Sohn hat es von Anfang an so gerlernt... es war auch nicht schwer und er hat es gleich mitgemacht...
Schaden kann es jedenfalls nicht... Mach es so wie du meinst!

Viele Grüße
#sonne