Kann die Ursache von Husten Schimmel sein??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 17876 29.06.10 - 15:25 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat seit Tagen wieder richtigen Reizhusten, aber nur nachts!

Jetzt haben wir bei uns im Bad Schimmel festgestellt, kann das daher kommen?

Er hat mittlerweile alle 4-6 Wochen Husten, und das zieht sich meistens so 2 Wochen bis er wieder weg ist!

Lg

Beitrag von nisivogel2604 29.06.10 - 15:52 Uhr

ja, das ist durchaus möglich.

Die Sporen setzen sich in der Lunge fest. Ihr solltet den Schimmel dringend professionell beseitigen lassen.

lg

Beitrag von 17876 29.06.10 - 16:04 Uhr

Hast du eine Ahnung wie so was abläuft?

Beitrag von nisivogel2604 29.06.10 - 16:08 Uhr

Das kommt darauf an ob ihr im Mietobjekt oder im Eigenheim wohnt. Also selber dafür zuständig seit oder nicht

Dann ist es davon abhängig wodurch der Schimmel entstanden ist und an welcher Stelle er sitzt

Beitrag von 17876 29.06.10 - 18:30 Uhr

Wir wohnen NOCH zur Miete, quasi nur noch 1,5 Monate! Das Problem, dass man den Schimmel nicht sehen kann, es riecht nur sehr stark danach!
Wir haben im Bad solche Holzvertäfelungen an der Wand, ich schätze das sich da hinter der Schimmel verbirgt...

Beitrag von nisivogel2604 29.06.10 - 19:00 Uhr

Dann wende dich umgehend an den vermieter. Er soll die Vertäfelung abnehmen. Schimmel ist hochgradig gefährlich und macht krank. Zur Not nehmt die Vertäfleung selber runter ohne sie kaputt zu machen (manchmal ist es möglich sie zu lösen) und guckt mal dahinter. Wenn das keine richtige Feuchtraumvertäfelung ist die super angebracht wurde ist das Risiko das da schimmel hinter ist leider sehr hoch.

lg

Beitrag von 17876 29.06.10 - 19:30 Uhr

Ja, dass werde ich gleich morgen machen! Vielen Dank für deine Tipps!:-)

Lg

Beitrag von nisivogel2604 29.06.10 - 21:20 Uhr

dafür nicht. :-D

lg

Beitrag von fritzeline 29.06.10 - 16:13 Uhr

Aber hallo kann das sein. Ich bin gegen eine bestimmte Baumschimmelsorte allergisch und das hat mir regelmäßig bei feuchtwarmem Wetter schönste Asthmaanfälle beschert. Aber auch ohne Allergie können die Sporen afaik Husten auslösen, andere Beschwerden (Durchfall bspw.) auf jeden Fall.

http://www.schimmel-schimmelpilze.de/krank-durch-schimmelpilz.html

Viel Glück,

LG Z

Beitrag von nicole9981 29.06.10 - 18:56 Uhr

Wir haben bis Februar in einer Schimmelwohnung (falsch sanierter Altbau) gewohnt. Wir alle (mein Mann, die Jungs und ich) waren ständig erkältet. Eigentlich war immer irgendwer krank. So Atemwegssachen eben: Husten, Schnupfen, Heiserkeit usw. Mein Mann bekam Asthma.

Wir sind jetzt umgezogen und seitdem war keiner wieder krank. Bei uns war es der Schimmel. Wir hatten das Gesundheitsamt da (die bestimmen die Schimmelsorte und was die auslösen kann mittels Abstrich) und auch einen Gutachter. Wir haben (immernoch) nur Ärger mit unserem Exhausverwalter. Ihr könnt den Schimmel natürlich fachgerecht entfernen lassen aber stellt Euch mal auf Ärger ein. Bezahlen müsst ihr vermutlich selbst weil ja immer der Mieter schuld ist (auch wenn der Gutachter das nicht so sieht). Gebranntes Kind ich weiß, aber mein Tipp wäre: ausziehen.

LG Nicole

Beitrag von 17876 29.06.10 - 19:33 Uhr

Das werden wir auch, in 1,5 Monaten in unser Eigenheim...;-)

Werde gleich morgen mit unserem Vermieter sprechen, die sind eigentlich sehr nett, und wir kamen bis jetzt super mit denen aus!#schwitz

LG

Beitrag von creni 29.06.10 - 19:34 Uhr

"nur nachts" klingt nach Hausstaubmilben...

Beitrag von 17876 29.06.10 - 20:10 Uhr

Hausstaubmilben?? Wie kommt das denn? Bei uns ist es eigentlich sehr sauber!!;-)

Vorallem die Frage, was kann man dagegen tun?#gruebel

Beitrag von creni 29.06.10 - 21:00 Uhr

Hat mit sauber oder nicht sauber leider wenig zu tun ;-)
Hm, ich würd erstmal einen Allergietest machen lassen, sonst ist es ja nur Rätselraten...wenn's eine Hausstaubmilbenallergie ist, bekämt ihr spezielle Matratzenbezüge (Encasings) verschrieben...und dann je nachdem wie schlimm es ist...Medikamente, Desensibilisierung...aber geh doch erstmal zu einem Arzt und beschreibe deine Beobachtung!
Alles Gute!