Keine neue Wohnung wegen der blöden Schufa :(

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lasky 29.06.10 - 18:17 Uhr

Hallo, muss mal bissl mein Frust ablassen....
Mein Mann und ich haben 2 süße Kiddis ( 10 Mon und 3 Jahre)

Wir brauchen eine neue Wohnung, doch da mein Mann "altlasten" hatte bevor er mich kennengelernt hat steht er nagativ ind er schufa und die meisten vermieten nehmen keine die da neg. drin stehen. und da er alleinverdiener ist zur zeit wird das wohl nie was das wir eine wohnung finden... :( :( :(

Beitrag von kati543 29.06.10 - 18:34 Uhr

Wenn es wirklich Altlasten sind und diese längst beglichen sind, sollte er die Einträge löschen lassen.

Beitrag von tagpfauenauge 29.06.10 - 19:26 Uhr

Hi,

Pflichten erfüllen = Schulden bezahlen.

Danach Einträge löschen lassen und alles ist gut.

vg

Beitrag von lisasimpson 29.06.10 - 20:19 Uhr

ist die schufa so blöde, weil sie da leute aufführt, die ihre schulden nicht bezahlen?
sind die Vermieter so blöde, weil sie niemanden nehmen, der nicht mal die alten schulden gezahlt hat
oder seid ihr vielleicht die blöden, die ihre Rechnungen nicht zahlen?

manchmal kann ich mich nur wundern

lisasimpson

Beitrag von sastneluni 29.06.10 - 21:37 Uhr

#pro#pro#pro

waren auch meine Gedanken!

Beitrag von lisasimpson 29.06.10 - 21:39 Uhr

wieso denn per PN?

kannst mir deine ergüsse gerne hier schreiben..

"1. deine blöden Kommentare kannst du dir sparen wenn du keine Ahnung hast... stellst fragen über fragen...hast du zuviel langeweile?

Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst aber es gibt leute die in der schufa stehen obwohl se keine scheisse am bein haben...

Wie kann man nur leute beurteilen die keine Ahnung haben?"


dann stell ich doch gleich nochmal ne frage (rein aus langeweile":
wieso steht ihr denn in der Schufa (ohne scheiße an bein?)

lisasimpson

Beitrag von altehippe 29.06.10 - 21:50 Uhr

gleich stehst du auch drin, wegen dem briefgeheimnisverstoß #rofl

Beitrag von lisasimpson 29.06.10 - 22:38 Uhr

aber nur wenn ich den postboten nicht bezahle:-p

lisasimpson

Beitrag von altehippe 29.06.10 - 23:07 Uhr

Oh Oh, das hab ich noch nie gemacht.
Steh ich jetzt etwas drin?#schock

Beitrag von lisasimpson 30.06.10 - 07:45 Uhr

die te hat mir verswichert, daß da auch leute drin stehen, die "gar keien scheiße am bein haben":)

lisasimpson

Beitrag von nightwitch 30.06.10 - 08:13 Uhr

Oder bist du einfach nur blöde, weil du etwas in einen Text reininterpretierst, was da garnicht steht?

Natürlich ist es frustrierend, wenn man ständig Absagen bekommt, ob nun die Schufa, das Kind, der Hund, die Haarfarbe, der Vorname oder die Farbe des Autos daran Schuld ist, ist doch erstmal egal.

Sie hat auch nirgends geschrieben, dass sie die Vermieter blöd findet oder die Schufa oder sonst was.

Sie war/ist einfach frustiert und liefert halt den Grund für die Absagen mit.


Man kann auch echt mehr in eine Sache interpretieren, als dort steht....

Und ich bin auch mehr oder minder unverschuldet wegen Mietschulden in die Schufa geraten (okay, ich habe zusätzlich selbst Bockmist gebaut), aber für einen Eintrag konnte ich nun wirklich nichts. Ich habe mich in Absprache mit einem Fachanwalt verhalten, der Vermieter hat trotzdem geklagt und zum Glück kein Recht bekommen. Bis dahin stand ich aber wundersamer Weise mit Mietschulden in der Schufa. Mittlerweile ist es gelöscht, weil die Forderung meines Exvermieters nicht rechtens war, aber in der Zwischenzeit stand sie halt drin.

Gruß
Sandra

Beitrag von lisasimpson 30.06.10 - 08:46 Uhr

ähhh?
in der ÜBERSCHRIFT steht "blöde(n) schufa"#kratz

wenn du mietschulden hattest, ist das meiner meinung nach VERSCHULDET und nicht unverschuldet.
Ich möchte ehrlich gesagt mein eigentum an keinen vermieten, der nicht mal beim letzten vermieter seine meite gezahlt hat- du etwa?

ja, sie gibt den grund an: schulden, die bisher nicht beglichen wurden.
das ist bis dahin doch alles o.k.-
wenn nun die vermieter vorsichtig sind, ist doch alles nachvollziehbar.

ich wär ehlich gesagt sauer auf den macker, der offenbar seien gläubiger nicht bedient- nicht auf dei schufa, die das nur listet..
ist ein bißchen als würde man nur die hälfte der matheaufgaben machen udn dann auf den leher schimpfen, der einem die note 4 verpaßt hat, mit der man sich dann bewerben muß und merkt, daß die arbeitgeber einen deshalb ablehen..


lisasimpson

Beitrag von nightwitch 30.06.10 - 10:59 Uhr

"wenn du mietschulden hattest, ist das meiner meinung nach VERSCHULDET und nicht unverschuldet. "


Vorsicht:

Ich hatte einen Eintrag wegen Mietschulden, weil ich in Absprache mit einem Fachanwalt die Miete gekürzt habe. Ein Teil der Wohnung war nicht benutzbar (hier: Spitzboden, der nur über eine Treppe erreichbar war, den man aber nicht betreten konnte, weil die Treppe einfach zu alt war und demnach abgefault war).

Also habe ich den Anteil für das Zimmer (was explizit als Wohnraum mit angegeben war) abgezogen.

Im Winter bei Minusgraden fiel im kompletten Haus die Heizung aus. Jede Heizung wurde repariert, nur unsere nicht, weil ja noch Mietzahlungen offenstanden. Aufgrund dessen habe ich dann überhaupt keine Miete mehr gezahlt (auch nach Absprache mit meinem Anwalt).

Und obwohl wir alles Recht auf unserer Seite hatten (es wurden Mängelanzeigen gemacht, Fristen gesetzt, Aufforderungen zur Behebung/Reparatur) hat uns der Vermieter fristlos gekündigt. Und es standen kurzfristig Mietschulden in meiner Schufa. Mittlerweile haben wir den Prozess gewonnen, haben defacto also keine Mietschulden mehr und der negative Eintrag wegen Mietschulden wurde gestrichen.

Aber zum Zeitpunkt der Anmietung dieser Wohnung gabs halt Mietschulden.


Klar, ich gebe dir völlig Recht. Mein Fall ist mit Sicherheit nur eine Ausnahme und die meisten Schulden sind selbst verursacht, aber dann gleich auf der TE so einzuprügeln - naja ich weiss nicht, wie ich das Verhalten bezeichnen soll.

Fehler sollten nicht passieren, passieren aber. Wenn man dann versucht seine Fehler wieder auszubügeln (in dem Falle Schulden abzahlen), dann ist für mich die Sache gegessen.

Und wo steht, dass er seine Gläubiger nicht bedient? Man hat halt solange einen Eintrag in der Schufa, bis die Schuld abgezahlt ist.Und erst danach kann man einen Eintrag löschen lassen.

Also wäre ich mit solch pauschalisierten Aussagen extrem vorsichtig.

Gruß
Sandra


P.S. es soll sogar schon Lehrer gegeben haben, die aus Nichtsympathie schlechtere Noten gegeben haben ;-)

Beitrag von nightwitch 29.06.10 - 22:15 Uhr

Was fürn Blödsinn...

ich stehe auch in der Schufa - Negativ. Sogar einmal mit MIETschulden, die aber regelmässig von mir getilgt wurde (jaja, ich war jung, ich war dumm und ich bezahle jetzt für meinen Fehler).

Trotzdem habe ich bislang noch nie Probleme bei einer Wohnung gehabt.

Bei der jetztigen Wohnung haben wir uns gegen 5!!!! andere Familien durchgesetzt (mag vielleicht für einige nicht viel sein, aber hier auffen "Land" ist das schon ne Menge).

Letztens hab ich mich mal bei einer Wohnungsbaugesellschaft registrieren lassen - ich habe direkt gesagt, dass ich Mietschulden habe, diese aber tilge. Ich habe sie gebeten direkt eine Schufaauskunft einzuholen und mir dann mitzuteilen, ob ich für sie in Frage komme oder nicht.
Und was soll ich sagen - nach ca 2 Wochen hätte ich mir aus 10 Wohnungen aussuchen können....


Also wenn ich dir einen Tipp geben kann: gehe offen damit um. Sag den Vermietern, dass ihr / er Altlasten habt / hat und erklärt auch, welche das sind und dass ihr sie abzahlt.

Es gibt auch die Möglichkeit einer Mietbürgschaft einer Person, die im Falle des Falles für euch einspringen.

Gruß
Sandra

Beitrag von lasky 29.06.10 - 22:26 Uhr

danke Nightwich...endlich mal ein vernünftiger Beitrag, die andeen haben echt einen anner klatsche...wissen nicht was los is und reissen den mund soweit auf...

mein mann zahlt auch jeden monat ab...
Er konnte auch nix dafür, sein AG ging damals insolvent und er war fast ein jahr auf arbeitssuche..

das konnte er alles nicht auffangen... wir haben 2 kleine kinder und mein mann war und ist immer gewillt zu zahlen..was er auch tut....

wir sind auch offen... hoffe auch das wir was finden.. samstag haben wir einen termin für eine wohnung, drück mal die daumen ;)

schönen abend noch.

Beitrag von nightwitch 29.06.10 - 23:13 Uhr

Hallo,

klar drück ich euch die Daumen.

Wie gesagt, ich habe immer die besten Erfahrungen mit Ehrlichkeit gemacht. Und zwar direkt von mir aus - nicht erst fragen lassen.

Klar, man kann natürlich immer Pech haben.

Meine letzte und diese Wohnung entscheiden sich total.

Meine letzte Wohnung war von vorneherein nur als "Übergangslösung" gedacht. Sprich: wir wussten, dass wir nur ein paar Monate (im Endeffekt war es ein Jahr) in dieser Wohnung wohnen bleiben.

Ich war zum Zeitpunkt des Umzuges im 4. Monat schwanger und wir wollten erstmal zurück in diese Stadt.

Die Wohnung war nicht top, aber für das Jahr völlig ausreichend.
Zum Glück gabs zum Ende hin mit dem Vermieter richtig Theater. Wir haben (mit Hilfe eines Anwaltes für Mietrecht) einen Teil der Miete einbehalten, weil die Wohnung teilweise nicht bewohnbar/nutzbar war (wir hatten einen Spitzboden, der zum Wohnraum zählte, aber nicht begehbar war, weil die Treppe morsch war und irgendwann regelrecht "abfiel").

Im Winter streikte dann irgendwann die Heizung im kompletten Haus (Gastherme für Heizung und Warmwasser). In jeder Wohnung wurde sie repariert, nur bei uns nicht, weil wir ja angeblich keine Miete zahlen würden #augen Naja, danach haben wir dann wirklich keine Miete mehr gezahlt (auch mit dem Rechtsanwalt abgesprochen).
Naja, wir bekamen dann eine fristlose Kündigung aufgrund von fehlenden Mietzahlungen. Aber wir hatten die Kisten eh schon gepackt und haben dann die Annonce für diese Wohnung hier gesehen.

Wir also am nächsten Tag hin und uns die Wohnung angeschaut und sofort verliebt :-)

Zwei Tage später bekamen wir dann den "Zuschlag". Wir haben direkt gesagt, dass wir mit unserem jetztigen Vermieter in Streit stehen und haben auch gesagt, wie es dazu gekommen ist.

Schufa wollten sie garnicht erst sehen (private Vermieter), selbst ARGE war kein Problem Genauso wenig wie der Hund und die Katze. Und das Kind sowieso nicht ;-)

Tja, 2 Wochen später durften wir einziehen.

Und jetzt wohnen wir schon über 2 Jahre hier: Erdgeschoss, modernes Bad mit Riesendusche (da haben 3 Erwachsene locker Platz), Terrasse, Garten (nur zur Benutzung, gepflegt wird er von unseren Vermietern), Garage, Stadtnah, Kindergarten, Schule, Läden alles in der Nähe....

Eine absolute Traumwohnung um die uns schon so einige beneidet haben.


Man braucht halt wirklich nur das Quentchen Glück und das werdet ihr auch haben.


Gruß
Sandra

PS: der Exvermieter und wir haben uns dann vor Gericht das letzte Mal gesehen ;-) Wir haben so ne Art "Schmerzensgeld" bekommen und mussten die ausstehende Miete nicht nachzahlen.

In der Bude ist eh ein reges Kommen und Gehen, das ganze Haus ist komplett verschimmelt. Das Nachbarhaus (gehört auch unserem Vermieter) steht schon seit gut einem 3/4 Jahr komplett leer, kann aber nicht wirklich renoviert werden, weil es wohl unter Denkmalschutz steht...

Naja, nicht mehr mein Problem :-D Mich bekommt hier keiner mehr raus, ausser wir können in ein Haus ziehen :-P

Beitrag von nightwitch 29.06.10 - 23:19 Uhr

Wat fürn Blödsinn schreib ich da eigentlich?#rofl#schein#augen#klatsch

"Meine letzte und diese Wohnung entscheiden sich total. ".... das sollte natürlich heissen: Meine letzte und diese Wohnung waren total unterschiedlich ;-)

Wer noch weitere blöde Satzgebilde oder lustige Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten, bei Ebay verkaufen oder in "Gute Laune" veröffentlichen ;-)

Beitrag von weltenbuergerin2 30.06.10 - 02:58 Uhr

Die "blöde" Schufa ist schuld?
Es liegt doch eher an den Schulden deines Mannes, dass ihr keine andere Wohnung bekommt.
Die Schulden hat er gemacht, bevor er dich kannte.
Warum muss man sich als Arbeisloser in die Schulden reiten?
Warum bekommt man zwei Kinder, wenn noch so viele Schulden da sind?

"die andeen haben echt einen anner klatsche.."
Ja, du hast den Durchblick.#ole
Wer dich nicht herzt und küßt und mit auf die Schufa schimpft, hat "einen anner Klatsche".
Wir leben in Zeiten, in denen sich ein Vermieter seine Mieter aussuchen kann und da seid ihr eben nicht das beste Klientel.
Und daran ist NICHT die Schufa schuld.

Beitrag von ayleensmama 30.06.10 - 08:33 Uhr

***

Beitrag von lisasimpson 30.06.10 - 08:55 Uhr

na, du hättest aber wissen müssen, daß du dich mit dem Beitrag einreihen kannst in diejenigen, die "einen anner klatsche" haben...

ich kann auch nicht verstehen, warum sich nicht jeder Vermieter drum reißt an eine Familie mit schulden zu vermieten...#kratz

lisasimpson

Beitrag von mimi08152004 29.06.10 - 23:18 Uhr

Hi
Ich kann dir mal von "Vermieter" Seite schreiben, dann mein SV und mein Mann sind beide welche..und sie haben auch nie jemanden genommen mit neg Schufa Eintrag oder wenn vorhanden dann nur mit Bürgen..denn sie hatte schon echte Mitnomaden in haus und das ist kein Spaß #aerger

Aber...
die letzte zu vermietende Wohnung hat eben genaus so jemand bekommen, sie kam aber auch von anfang an offen auf uns zu, erklärte die Situation..

ihr sollte wirklich offen und offensiv auf die Sache zugehen und alles schildern, ich denke dann klappt das! Die Schufa Anfrage genehmigen und nichts vorher sagen ist aber kein guter Weg.

Viel Glück!#klee