trinkt sie zu wenig-1 woche alt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jayda2009 29.06.10 - 18:46 Uhr

hallo

unsere lütte ist eine woche alt sie kommt ca alle 2 h zum trinken trinkt aber nur ca 5-10 minuten dann mag sie nicht mehr. ist das normal? es kommt mir so wenig vor?

komm eure nachts auch so oft sie meist alle 1,5 h und schläft relativ unruhig?

ist es normal, dass sie immer nur kurz trinkz milch ist genug da aber sie ist dann satt.

lg jayda

Beitrag von kathrinmaus 29.06.10 - 19:02 Uhr

Hey jayda,

erstmal noch herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!

Normalerweise sagt man, dass sich die Kleinen holen, was sie brauchen.
Wenn sie also ca. 6 nasse Windeln am Tag produziert und ansonsten auch zufrieden wirkt, würde ich mir keine Gedanken machen.
Und das sie am Anfang so oft kommen ist auch normal. Die Milchproduktion muss ja erst vernünftig in Gang kommen.
Meine Maus ist zwar schon 2 Monate alt, aber länger als zehn Minuten trinkt sie auch nicht.
Und wenn, dann ist das kein trinken mehr, sondern nur noch ein rumnuckeln.

Also keinen Stress machen und alles erstmal einpendeln lassen!

LG Kathrin

Beitrag von lissi83 29.06.10 - 19:40 Uhr

Glückwunsch zum Baby#blume

Meine hat in der ersten Zeit auch nur so kurz getrinken, dafür eben einfach öfter! Das wird schon ok sein! Mit einer Woche, haben die Mäuse auch wirklich einen sehr kleinen Magen, da passt noch nicht so viel rein:-) In der Nacht war es bei uns auch ähnlich#gaehn

Achte einfach drauf, dass die Kleine genügend nasse Windeln am Tag hat und dass sie gut gedeiht und auf ihren allgemeinen Zustand! Wenn sie zufrieden wirkt, ist das die "halbe Miete"!
Hast du eine Nachsorge Hebamme? Sie wird deine Kleine Wiegen und schauen ob sie genug zunimmt! Stille einfach voll und gans nach Bedarf und nicht nach Uhrzeit :-)

glg

Beitrag von esprit78 29.06.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat tagsüber immer alle 5 Std. ca. 10 min. getrunken. Nachts dann leider alle 1-2 Std. Er war dann auch oft ewig wach oder hat auch total unruhig geschlafen. Habe 4 Monate voll gestillt u. es hat sich in diesen 4 Monaten am Rhytmus nichts geändert. Hatte mir auch Sorgen gemacht, dass er zu wenig trinkt. Hebamme kam wöchentlich zum wiegen u. es war alles bestens. Heute ist er 3 1/2 Jahre alt.

Meine Tochter (11 Wochen alt) kommt z.Zt. tagsüber alle 2 Std. u. trinkt ca. ne halbe Std., dafür schläft sie nachts ca. 7 Std. durch.

So unterschiedlich sind Kinder.

Mach Dir keine Sorgen, die holt sich schon was sie braucht!

LG
Tanja mit Jonas *04.12.06 u. Kathleen *12.04.10