Wer hat Erfahrung????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jellasmami 29.06.10 - 19:37 Uhr

Richtiges Forum? Egal, ich brauch mal Hilfe....
Ihr Lieben, ich bin seit einigen Monaten von meinem Mann getrennt und wir haben eine fast 3-jährige Tochter.

Nun habe ich vor ein paar Wochen einen sehr netten und lieben Mann kennengelernt, wir haben uns öfter getroffen und es ist geplant, dass er am kommenden Wochenende das erste mal bei mir übernachten wird.

Wie bereite ich meine Tochter darauf vor? Sie kennt ihn bereits, aber es ist ja ein Unterschied, ob wir zusammen Eis essen oder sie ihn morgens an unserem Frühstückstischantrifft.

Ich will sie auf keinen Fall unvorbereitet in die Situation schlittern lassen, doch wie gehe ich am besten vor?

Kennt jemand eine solche Situation?

Beitrag von whiteangel1986 29.06.10 - 19:45 Uhr

ich kenne solch eine situationen durch meine geschwister. Mein Bruder hatte eine freundin, als er sie damals kennenlernte war ihr sohn auch grad 3 jahre alt. Sie sind auch ziehmlich schnell zusammen gezogen. und ich finde es in dem alter nicht sehr tragisch. Zumindest hat der kleine sich super damit abgefunden. Sie waren knapp 2 Jahre zusammen (leider) Aber bis zur einschulung hat er noch in der direkten nachbarschaft gewohnt und selbst heute ist der kontakt noch da. Zwar nicht so intensiv wie vorher aber friedlich. Er hat ihn immer aktzeptiert. Bei meiner schwester war das ganauso. nun gut....sie hat leider immer wieder neue partnerschaften eingebracht. Aber mein neffe ist mittlerweile 8 Jahre alt. Bisher hatte er mit sehr wenigen Partnern Probleme gehabt. Aber mit 3 Jahren hat er keine probleme gemacht, einen neuen Partner zu aktzepieren.

Ich denke zwar, das jedes Kind anderes darauf reagiert, aber sie merkten genau ob der mann es gut meint oder nicht. Wenn die 2 sich bisher super verstanden haben, wird es auch kaum ein problem sein, wenn er zunehmend da ist.

Alles gute WhiteAngel

Beitrag von whiteangel1986 29.06.10 - 19:46 Uhr

achso nochwas...frag doch im Forum für alleinerziehende... Die wissen sich mit sicherheit besser in deiner lage zurecht und können dir ggf. auch hilfreichere tipps geben

Beitrag von jellasmami 29.06.10 - 19:48 Uhr

Danke schön, werd ich machen!