Zahnspange Zusatzleistungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mondwichteline 29.06.10 - 20:36 Uhr

Hallo

mein Sohn braucht eine Zahnspange erst locker dann fest

nun gibt es da einen Behandlungsplan mit sämtlichen Zusatzleistungen käme an die 1000€ was die Kasse nicht zahlt.

ist das wirklich alles nötig oder kann ich nicht verlangen das nur das gemacht wird was die Kasse auch zahlt?


#danke schon mal für die Antworten


Beitrag von arkti 29.06.10 - 20:57 Uhr

Natürlich kannst du nur das machen lassen was die Kasse zahlt, aber es gibt Dinge die sind gut auch wenn sie nicht bezahlt werden.

Beitrag von anja96 01.07.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

es kommt natürlich darauf an, was bei Euch die Kasse leistet. Bei bestimmten KIG-Einstufungen zahlt die Kasse nicht und erst ab 4 oder 5 zahlt die Kasse eine Frühbehandlung. Wie alt ist Dein Sohn überhaupt?

Bei meiner Tochter wurde eben die Frühbehandlung abgeschlossen. Wir haben im Alter von 7 Jahren begonnen (erst GNE, dann Delaire-Maske und dann Bionator) und da sie eine hohe Einstufung hatte, wurde es von der Kasse genehmigt. Allerdings hat mir die Ärztin auch empfohlen, statt dessen die teurere Privatvariante (Bracketts) empfohlen. Obwohl bei uns die Beihilfe 80 % der zusätzlichen 1500 Euro bezahlt hätte, habe ich nach langem Überlegen doch die Kassenvariante gewählt und die Zähne sind jetzt echt wesentlich besser geworden. Evtl. müssen wir später, wenn alle bleibenden Zähne da sind, nochmal eine Behandlung machen und dann kann ich immer noch das teurere Privatmodell wählen.

LG; Anja

LG, Anja

Beitrag von arkti 02.07.10 - 00:19 Uhr

Also wir haben das Privatmodell gewählt.

Bei der Kassenvariante hätten meine Kinder ein Kopfgestell bekommen.
Das wollten beide nicht und wir wollten ihnen das auch nicht antun.
Meiner Tochter sollte noch eine Schraube eingepflanzt werden #schock

Ja was soll ich sagen mit dem Privatmodell sind wir super gefahren auch wenn es Geld kostet.
In den Kosten sind ja auch die festen Retainer (verhindern das die Zähne wieder schief werden wenn die Klammer rauskommt) vorhanden die die Kasse auch nicht bezahlt.
Zahnversiegelung bevor die Brackets draufkommen, gründliche Reinigung bei jedem Drahtwechsel und so weiter.

Die Ergebnisse sind toll.
Meine Tochter ist am 20.7 fertig dann kommt die Spange raus.
Sie brauchte sie nur 1 Jahr und 3 Monate und ihre Fehlstellungen waren schlimm.
Mein Sohn muss sie etwas länger tragen, er bekommt sie im Herbst raus, also nach 1,5 Jahren, auch er hatte extreme Fehlstellungen.