Radtour in der 37.Woche und Abschlussfeier

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brautjungfer 29.06.10 - 20:47 Uhr

Hallo ,

ich muss euch mal was fragen. bin da in einem Zwiespalt und weiß nicht wie ich das regeln soll.
folgendes: übernächstes Wochenende, ist der Schulabschluss meiner großen Tochter. Dieser findet an einem Kinderspielplatz mitten im Wald statt. dahin wird eine Radtour gemacht weil dieser Spielplatz nicht mit einem Auto erreichbar ist.
würde sehr gerne bei dem Abschluss dabei sein, aber ich weiß nicht ob ich diese Radtour schaffe.
bin dann einen Tag vor der 37. Woche.
klar ich bin nicht krank aber ich habe Angst das es zuviel ist und dort irgendwas ist.
Was würdet ihr tun?

lg

Beitrag von kueho 29.06.10 - 20:49 Uhr

Ui, also ich würde nicht mit dem Rad fahren .. wobei ich eh nichts machen darf. Aber grad im Wald, wo alles uneben ist usw, würde ich nichts riskieren. Gibts da keine Möglickeit anderweitig hinzukommen?

Beitrag von brautjungfer 29.06.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

nein leider nicht. es gibt da zwar eine Autozufahrt aber die ist mit einer Schranke abgesperrt und nur für den Förster zugänglich.
ich fahre zwar so auch noch Rad, aber eben weil es mitten im Wald ist sind meine Bedenken da.
nur ich finde es auch blöd, wenn nur mein Mann beim Abschluss dabei ist.

lg

Beitrag von emmelotte 29.06.10 - 21:08 Uhr

Ich würde vielleicht einfach mal mit dem Förster reden. Wenn das kein Unmensch ist lässt er bestimmt mit sich reden, dass ihr ausnahmsweise ein Auto dort abstellen dürft. Alle anderen müssen ja davon nichts wissen, damit ihr auch wirklich eine Ausnahme seid...

Beitrag von brautjungfer 29.06.10 - 21:12 Uhr

hallo,

das wäre auch eine Idee. was ich mir aber gerade dachte, ich werd mal mit dem Elternrat reden, denn die Grillsachen müssen ja auch irgendwie dahinkommen. vielleicht gibt es sowas wie Ausnahmeregelungen denn dort finden häufig Feste statt.

lg

Beitrag von emmelotte 29.06.10 - 21:15 Uhr

Naja, dann gibt es die sicherlich. Wäre doch schade, wenn du die Feier verpasst... Viel Spaß!

Beitrag von sportskanone 29.06.10 - 21:15 Uhr

Hallo!
Ich bin immer bis zur Geburt (sogar weit über ET) Rad gefahren und zwar viel und sogar sehr lange Rennrad. Gerade mit den Kids fahrt ihr doch "sinnig". Die Waldstrecke wird doch bestimmt nicht Stundenlang sein. Ich würds machen, wenn es zu hügelig ist, schieben die Kids als erstes, dann kannst du doch auch schieben.

Lg Sportskanone mit Nr 4 im Bauch

Beitrag von inka79-80 29.06.10 - 21:25 Uhr

Hhm, also Radfahren an sich ist bestimmt kein Problem - wird ja ne halbwegs fahrbare Strecke sein und Du kannst ja noch bisl trainieren.

Was mir eher Kopfzerbrechen bereiten würde ist der Passus: man erreicht den Ort nicht mit Auto. Naja, falls Dir ( oder sonst wem ) was passiert, wie kommt ihr da weg????

Ich würde es wohl lassen.

LG inka

Beitrag von brautjungfer 29.06.10 - 21:31 Uhr

Hallo,

fahre ja so auch Rad weil es einfach entspannt es geht mir vorwiegend darum, das es im WAld ist. es gibt da zwar eine Zufahrt, aber die ist eigentlich nur für den Förster und der ist auch mit einer Schranke unzugänglich gemacht worden.
lg