***

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 3erclan 29.06.10 - 23:14 Uhr

Hallo

bin grad so sauer!!!!!

Hab gerade mit einer Mutter tele die ihr Kind morgen mit sofortiger Wirkung aus der Einrichtung nimmt.
Sie hat einen Beschwerdebrief verfasst in dem SAchen stehen was ich nicht glaub dass passieren.Mein zweites Kind geht mittlweile dorthin und alle sind nett.Es ist ein privater Kiga.

Sie beschwert sich dass:

-der kiga zu wenige Ausflüge machen
-der Kiga bei schlechtem Wetter nicht rausgeht
-der Kiga schlechtes essen dem Kind geben
-viele Kinder beim Mittagessen kotzen müssen
-die Kinder gezwungen werden SAchen zu essen die sie nicht mögen
-die Kinder wieder sprechen wie Babys

usw

Jetzt will die Mutter Unterschriften sammeln dass man den Kiga sofort schließt!

Sie möchte die Leitung anzeigen!!!!!!!

Darf ich die Mutter an die Wand klatschen????

Beitrag von altehippe 29.06.10 - 23:32 Uhr

Kann du das ganze nich auch sachlich/ordentlich ausdrücken?

Beitrag von motte1986 29.06.10 - 23:41 Uhr

ja, ich würd vielleicht erstmal die deutsche rechtschreibung verinnerlichen....


der kiga kann auch schlecht ausflüge machen, essen verabreichen, raus gehen o.ä.


ich denke einfach: bleib doch ruhig!!!!!


wenn mehrere eltern das ding unterschreiben, würd ich mir mal gedanken machen. wenn die eltern erwachsen sind und eigenständig denken können, dann werden sie nicht unterschreiben, wenn es nicht stimmt und sie werden unterschreiben, wenn es stimmt.


wenn es nicht stimmt, wird sich die dame blamieren und gut ist#aha

Beitrag von kati543 29.06.10 - 23:41 Uhr

Nein, darfst du nicht. Dass sie sich über solche Sachen aufregt, ist ihr gutes Recht. Wenn sie der Meinung ist, dass das passiert ist, dann kann sie so reagieren. Und falls es stimmt und du einfach die Wahrheit nicht sehen willst...
Sie hatte in dem Brief auch nicht geschrieben, dass alle nicht nett sind.

Beitrag von motte1986 29.06.10 - 23:45 Uhr

es gibt ja auch eltern, die alles immer nur positiv sehen und die restlichen eltern laufen amok....

Beitrag von mumpelkopf 30.06.10 - 07:32 Uhr

Wenn Sie der Ansicht ist, so ist es ihr gutes Recht so zu handeln.

Vielmehr Sorgen sollten Dir DEINE Aussagen machen .

Im übrigen bedarf es nicht immer 10 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


In diesem Sinne

Beitrag von ayshe 30.06.10 - 07:57 Uhr

Zum Teil sind das doch aber ganz alberne Punkte.
Wegen der Anzahl von Ausflügen wird kein Kiga geschlossen.

Und diese heftigen Punkte wie Kotzen beim Essen...wie will sie das beweisen?
Gibt es Beweise?
Usw.


Wenn es viele so sehen wie du, dann wird sie doch keine Unterschriften bekommen.

Beitrag von metalmom 30.06.10 - 08:25 Uhr

Wenn die Anschuldigungen nicht wahr sind (was ich hoffe), dann wird niemand unterschreiben.
Wenn die Anschuldigungen wahr sind, dann gehört so eine Sauverein tatsächlich geschlossen.
LG,
Sandra

Beitrag von unipsycho 30.06.10 - 09:00 Uhr

Denke ich auch.
Da benötigt es kein "An die Wand klatschen".

Einfach mal kritisch beleuchten, ob in dem kiga wirklich alles heile welt ist, so wie das der Eindruck der TE ist, oder ob es tatsächlich misstände gibt.
evtl hat so ein brief ja auch eine gewisse feedback-funktion für die leitung, ihr konzept mal zu überdenken und kritisch zu beleuchten, ob denn alles so läuft, wie es soll und ob es an den eigenschaften der Person liegt, dass so ein brief geschrieben wurde, oder ob der kiga auch seinen anteil dazu beigetragen hat.

wär zumindest schön...

Beitrag von schnabel2009 30.06.10 - 08:43 Uhr

Was heisst nicht glauben können.......
Machen die denn viele Ausflüge? Gehen die Kinder jeden Tag raus? Werden die Kinder zum essen gezwungen?
Hätte die Mutter denn einen Grund sich das alles aus den Fingern zu saugen? Hat sie etwas davon?
Bevor ich "jemanden an die Wand klatsche" analysiere ich doch lieber den Hintergrund und befasse mich mit den Fakten.

LG schnabel

Beitrag von sternenzauber24 30.06.10 - 09:34 Uhr

Fang erstmal bei Dir selber an!
Gruselig, das solch Dummfug hier von einer " Mutter" kommt #gruebel

Bei den aufgeführten Sachen, würde ich mich auch aufregen. Sachen essen die man nicht mag z.B.??? Wo leben wird denn?

Beitrag von perserkater 30.06.10 - 09:37 Uhr

Hallo

Du schreibst doch sonst nicht so seltsam.#kratz Wenn diese Mutter nicht recht hat wird auch nichts weiter passieren. Sie nimmt ihr Kind raus und das wars. Echte Missstände scheint es ja nicht zu geben sofern die Kinder nicht gezwungen werden zu essen.


Aber zu deinen Satzzeichen kann ich mir das jetzt nicht verkneifen:

Multiple Satzzeichen

Die Verwendung von mehreren Ausrufezeichen macht die Aussage nicht
ausrufender sondern ausufernder.

(Michael Bauer <michael-bauer@telda.net> in de.newusers.questions,
<38A9C0B9.3304F39B@telda.net>)


Multiple Fragezeichen machen eine Frage nicht fragender, sondern
allenfalls lächerlicher.

(Hajo Pflueger <hp@webde-ag.de> in de.newusers.questions,
<8ntimf.a1.1@hadie403.hadiko.de>)


Die Wichtigkeit eines Newspostings im Usenet ist reziprok zur Anzahl der
enthaltenenen, kumulierten Ausrufungszeichen.

(Pascal Gienger <finesse@gmx.de> in de.comm.infosystems.www.authoring.misc,
<8hh6u6$888$1@stu1id2.tesion.de>)


Tja ja, das Ausrufezeichen...
Der virtuelle Spoiler des 21. Jahrhunderts, der Breitreifen für die
Datenautobahn, die k3wle Sonnenbrille fürs Usenet.

(Henning Richter <HBR@gmx.li> in de.rec.film.heimkino,
<b7214d$a86eu$1@ID-97386.news.dfncis.de>)


"'Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a
sure sign of a diseased mind.'"
Übersetzung: "Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den
Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist."
(Terry Pratchett in "Eric")

"Five exclamation marks, the sure sign of an insane mind."
Übersetzung: "Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige
Umnachtung."
(Terry Pratchett in "Reaper Man")

"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
Übersetzung: "Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein
sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt."
(Terry Pratchett in "Maskerade")

(vgl. die FAQ von de.alt.fan.pratchett unter
http://www.lspace.de/dafp/dafp-faq.html#3e)


Also sprach Berk Binay am 28.09.:
> Wer kann mir ein Thema für eine Facharbeit in Deutsch vorschlagen
> ???

"Ansatz einer Analyse der Zusammenhänge zwischen der Anzahl der in
einem Interrogativsatz enthaltenen Fragezeichen, der Dringlichkeit
der Frage und der psychisch-emotionalen Auswirkungen auf den Leser"

(Volker Gringmuth <news-fups@volker-gringmuth.de> in de.etc.sprache.deutsch,
<8qvp6v.3vva047.1@news01.volker-gringmuth.de>)

LG

Beitrag von lena10 30.06.10 - 14:00 Uhr

#ole#ole

Das werde ich mir speichern! (<- nur eins)