3 Monate altes Baby - was macht ihr so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von balea13 30.06.10 - 08:53 Uhr

Huhu ihr Lieben,

wenn ihr mit einem 3 Monate altes Baby daheim seid - was unternehmt ihr so mit ihm?

Ich selbst spiele/singe mit ihm, mache Fingerspiele usw. Natürlich auch Haushalt und mein Baby schaut mir dann zu.

Und was macht ihr so? Spieltipps? Der Tag mit einem Baby ist lang, aber geht auch viel zu schnell um.

GLG Balea mit Saramaus

Beitrag von littlequeen 30.06.10 - 09:27 Uhr

unser ist jetzt 14 wochen, sie schläft so bis 9,10 uhr, danach versuche ich meist was zu unternehmen bis es zeit für den mittagsschlaf wird - so zwischen 1 und 2, da versuche ich zu hause zu sein, um einen rhytmus rein zu bekommen, geht zur not aber auch unterwegs. dann wird so 2-3 stunden geschlafen und danach ist mein mann schon da und wir unternehmen was mit der kleinen bei diesem wetter. Zwischendurch entdeckt die gerade ihre hände, guckt beim haushalt zu, kuschelt, wir spielen mit ihrem kuscheltuch, probieren das trapez aus, rasseln werden auch langsam interessant, sie liebt spiele wo sie mit aktiv ist, also so etwas wie pakete packen (Füße und Hände zusammen über dem bauch nehmen und dann schuckeln) und fingerspiele bei denen ich sie nachher kitzel. Das Mobile ist auch ganz toll, ab und an mal die schaukel, oder was sie auch liebt unter der palme im zimmer zu stehen, oder draußen unter einem baum.

Im Moment weiß sie grad noch nicht ob sie wach werden oder noch schlafen will ;)

Naja, und zwischendurch immer iwedr stillen und kuscheln :) und wickeln ;) irgendwie rennt an manchnem Tagen die Ziet nur so und manchmal bewegt sich der zeiger kein Stück ;)

Viel Spaß

littlequeen

Beitrag von littlequeen 30.06.10 - 09:52 Uhr

achos, und zweimal die woche mache ich was mit ihr mit anderen kinder, also stillcafe und rückbildungsgymnastik und ab august dann acuh babyschwimmen. außerdem versuchen wir gerade ne pekip gruppe auf die beine zu stellen.

kommt aber alles auch immer auf ihre tagesform an, manchmal schieben wir auch nen kuscheltag ein, wo fast nur gekuschelt wird ;) jenachdem wie sie das braucht :) meine macht sich gut bemerkbar, also was sie braucht ;)

Beitrag von balea13 30.06.10 - 12:14 Uhr

vielen dank für die nette antwort, sara ist auch 14 wochen alt und verhält sich sehr ähnlich wie eurer schatz.

bei uns läufts auch so ähnlich :-)

sie mag auch den grossen baum im wohnzimmer hihihi

heute war sie schon um halb 8 uhr wach, dann kuscheln und allen guten morgen sagen, wickeln und waschen, stillen, frühstücken, spielen, wieder wickeln, im arm geschlafen für eine stunde, wieder stillen und wickeln und grad wird zu mittag gegessen (ich) :-)) danach gehen wir raus spazieren und mit ner fruendin eis essen und und und..

den ball mag sara auch ganz gerne und wenn ich bestimmte geräusche mache. oder wenn das papier knistert. es gibt so viel zu entdecken in dieser grossen weiten welt gell.

alles liebe für euch und liebe grüße

steffie mit sara

Beitrag von lucienne91 30.06.10 - 13:02 Uhr

Unsere Maus ist jetzt 13 Wochen alt. Bis letzte Woche waren wir einmal die Woche zur Babymassage was ihr supppperrr gefallen hat. Wir machen das jetzt weiter, immer einmal am Tag.
Jetzt sind wir einmal die Woche zur Rückbildungsgymnastik, was aber eher Stress als Erholung für sie ist, weil die Kinder da sehr unruhig sind.
Sonst stehen wir um halb 9 frühs auf, dann wird erstmal frisch gemacht und eingecremt auf der Couch. das findet sie klasse, besser als auf dem Wickeltisch. Dabei turnen wir das erste Mal (auf den bauch drehen, durch die Luft fliegen, hinstellen, laufen :-D ) Das geht eigentlich so den ganzen Vormittag, wir spielen, quasseln, blödeln rum. Mittags geht sie dann zum Mittagsschlaf ins Bettchen, so ca. 1 Stunde. Nachmittag gehen wir dann meist raus oder zum einkaufen, was gerade anliegt. So gegen 17 Uhr wird es ruhiger bei uns. Wir kuscheln, singen, ich massiere ihr oft die Füße und die Hände, das entspannt sie. Ich bürste ihr mit der Babybürste über den Kopf, das findet sie auch klasse. Alles was halt entspannt.

Und abends wird ja dann schon gewaschen, und dann gehts auch bald wieder ins Bett.

Hauslhalt nebenbei machen geht nur wenn mein Freund sich mit der Maus beschäftigt :-D Sie möchte ungeteilte Aufmersamkeit genießen :-D

LG