Ist Zimt wirklich wehenfördernd?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelche3805 30.06.10 - 09:17 Uhr

Huhu ihr lieben mich würde das mal interessieren ob Zimt wirklich wehenfördernd ist?
Ich hab ja noch etwas Zeit bis zum ET (die ich meiner Maus auch lasse) , hab gestern gelesen man soll ein Glas Milch mit 3 EL Zimt vermischen und dann trinken?
Kennt das jemand oder hat das jemand von Euch schon ausprobiert?
Liebe Grüße.....

Beitrag von kullerkeks2010 30.06.10 - 09:25 Uhr

Also meine hebi hat zu gesagt dass zimt wirklich wehenfördernd ist...

was ich auch bemerkt habe, denn ich hatte mir zimtcornflakes gekauft und auch 3tage lang morgens ne schüssel gegessen und habe krämpfe im unterleib bekommen...war garnicht so toll...

habs dann auch gleich sein gelassen...hab ja noch etwas zeit;-)

LG Janine + #baby Jeremy inside (35+3)#verliebt

Beitrag von saubaer 30.06.10 - 09:26 Uhr

In meiner ersten schwangerschaft wusste ich nicht das zimt wehenfördernd sein soll und der ET meines Sohnes war damals im Dezember und wie man schon am Monat hören kann gab es sehr sehr oft mal Zimt ;-)
Bei mir hat es nie wehen ausgelöst..
LG

Beitrag von liv79 30.06.10 - 09:27 Uhr

Naja das ist immer schwer zu sagen.
In großen Mengen ist Zimt schon wehenfördernd.
3 EL? Kann schon sein, klingt aber eklig... ;-)

Eine Freundin von mir hat ihren Sohn mit jeder Menge Zimtschnecken gelockt. Hat funktioniert, aber wer weiß schon ob er nicht so oder so zu dem Zeitpunkt gekommen wäre?

Auf jeden Fall kann's ja nicht schaden.

Beitrag von sarah21484 30.06.10 - 10:08 Uhr

ja habe so meine 1.Geburt vorran getrieben bzw zumindestens die wehen ordentlich in gang gebracht...hab nen warmes bad genommen und in der wanne eine tasse himbeerblättertee+3löffel zimt getrunken!

hat wirklich geholfen!

LG Sarah+Murkel16.SSW

Beitrag von sabi2010 20.08.10 - 11:42 Uhr

und haben die Zimt-Mischungen bei euch funktioniert?
Ich (37+5) habe die Lizenz zur Wehenförderung von meiner Hebamme bekommen und Sie hat mir eigentlich nur diesen ekelhaften Tee aus Nelke, Zimt, Ingwer und Eisenkraut empfohlen und Ut-Öl zur Bauchmassage.
Meine Kleine ist relativ groß und daher wäre es schon nett, wenn Sie etwas früher kommt.
Wenn Zimt wirkt- wie schnell wirkt er?