Gerbil nachwuchs

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von aj9902 30.06.10 - 10:40 Uhr

Hi


ich habe gerbil nachwuchs der ist jetzt 6 wochen alt und kann ich abgeben.

nun meine eigentliche frage. vor etwa einer woche bekamm sie nochmal nachwuchs 3 stück. leider mußte ich den käfig komplett sauber machen. wasserflasche war ausgelaufen und alles war nass. die kleinen sind dann alle doch verstorben.

bekommt sie trotzdem wieder nachwuchs nach einiger zeit. möchten gern wieder welchen.

bin mir ziemlich sicher das sie die kleinen schon vergessen hat, hat ja noch ihre großen.

vlg anja

Beitrag von tauchmaus01 30.06.10 - 12:09 Uhr

Nnur mal so eine nebensächliche Frage....aber wenn Du den Nachwuchs doch eh abgeben mußt, warum möchtest Du dann wieder Nachwuchs?
Und warum muß ein Tier welches gerade erst geworfen hat sofort wieder trächtig werden und neuen Nachwuchs bekommen?

Ist echt ne ernstgemeinte Frage weil ich das nicht so ganz nachvollziehen kann.
Sicher hast Du dafür eine total logische Antwort die momentan einfach ausserhalb meiner Vorstellungskraft liegt.

Mona

Beitrag von -kopfsalat- 30.06.10 - 12:44 Uhr

eine interessante Frage.

Gruß
Salat

Beitrag von aj9902 30.06.10 - 12:52 Uhr

Danke für die tolle antwort

kann es kaum verhindern das sie sofort wieder trächtig wird. weiß ja nicht wieviel ahnung du von rennmäusen hast??

die mäuse werden unmittelbar nach der geburt wieder gedeckt.

wußte nur noch ob sie einen schock hat über den verlust und wollte nur wissen ob es jemand weiß mehr nicht.

es ist völlig normal das sie so schnell wieder nachwuchs bekommen.

Beitrag von -kopfsalat- 30.06.10 - 12:59 Uhr

Du hast ebenso keine Ahnung von Rennmäusen. Du machst den Käfig sauber, obwohl sich dort Nachwuchs befindet. Kein Wunder, dass sie es nicht überlebt haben.

Verhindern kann man diese sinnlose Produktion, indem man das männliche und weibliche Tier voneinander trennt, oder seh ich das falsch? Wozu lässt du sie so oft werfen? Weil du die kleinen Mäuschen so niedlich findest?

Ob das Tier nun einen "Schock" erlitten hat, wird dir wohl niemand sagen können #augen



Beitrag von pizza-hawaii 30.06.10 - 13:14 Uhr

Einen Schock wird sie nicht haben, einem Schock geht ein Trauma (spinaler Schock, Volumenmangelschock), eine Erkrankung (septischer Schock, kardiogener Schock) oder eine allergische Reaktion (anaphylaktischer Schock) voraus!

Beitrag von tauchmaus01 30.06.10 - 21:13 Uhr

Du, das war eher ironisch gemeint.
Ich brauche gar keine Mäuse haben, ich weiß auch so dass sie gleich wieder trächtig werden#aha

Mir ist es einach unverständlich dass es Menschen gibt die Tiere produzieren die sie selber noch nicht mal halten können.
Daher eher so die Frage warum das Tier gleich wieder trächtig werden mußte.
Dieses verhindert man ganz einfach in dem man die Geschlechter trennt.
Mäusen sieht man sehr gut an ob sie trächtig sind, DU hättest also schon die Mutter schützen können vor dem weiteren Decken.
Was hast Du selber vom Vermehren dieser Tiere und warum muß das Mädel schon wieder trächtig sein.
Ich gehe jetzt mal davon aus dass sie es ja wieder ist, denn der Mäusemann scheint ja da zu sein, sonst wäre sie ja nicht wieder trächtig.

Na dann....kann man der armen Gerbildame ein recht kurzes Leben wünschen.

Beitrag von kawatina 30.06.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

Renners trennt man normalerweise nach Geschlechtern.;-)
Hatte ja schon einige Rennmäuse, aber nicht sinnfrei zum Vermehren in ein
Aqua gesteckt.
Gerade so wie du es schilderst, ist ja Inzucht vor programmiert.
Jede Wette, deine Elterntiere hast du beim gleichen Züchter, eher Zoohandlung erworben.:-)

Warum soll die Maus denn eigentlich ständig Nachwuchs produzieren?
Der Natur freien Lauf lassen #zitter

...und ja, die Rennmaus wird von irgendeinem deiner Böcke , also möglicherweise von einem ihre Kinder gedeckt und wird trächtig.

Rennmäuse vergessen sogar nach mehreren Stunden ihre Kumpels.
Deswegen bringt man ja wenn eine krank ist, die gesamte Gruppe zum Tierarzt.;-)

LG
Tina