Erfolg mit Puregon bei einer GKS

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ina1706 30.06.10 - 11:24 Uhr

Hallo zusammen

Ich stell mich und meinen Weg mal kurz vor:

Mein Name ist Ina, bin 28 Jahre alt
Vor knapp 5 Jahren lernte ich meinen Schatzi kennen und wir haben uns relativ schnell entschlossen, das wir Kinder möchten.

Die Pille nehme ich schon Jahreeeeee nicht mehr und da dachte ich auch, das dauert bestimmt nicht so lange mit dem SS werde.
Putzekuchen....................
Nach über 1,5 Jahren ohne Erfolg machte meine FÄ einen Hormonstatus und bei mir ist alles besten bis auf eine leichte GKS.
Also schickte ich meinen Schatz 2 mal sogar in gewissen Abständen zum Urologen und sehe da seine sind super schwimmer und alles ist bestens#schwimmer
Auf Grund der GKS schickte mich meine FÄ in ein KIWU Zentum.
Dort wurde mit Kontrastmittel die durchlässigkeit meiner Eileiter geprüft, alles OK.
Somit bekam ich dann Clomifen.
Und ich sag Euch Männer können das nicht immer gut haben diesen Sex nach Plan #schwimmer
Letzendlich bekam ich 4 Monate Clomifen, zum auslösen des Eisprungs bekam ich jeweils eine Ovitrelle Spritze und Privat musste ich mir Utrogest kaufen.
Komischerweise ist immer noch keine SS eingetrete.
Im Dezember 2009 entschoss ich mich dann zu einer Bauch- und Gebährmutterspieglung untwer Vollnakose.
Befund, alles super
Das war alles zuviel für mich und ich brauchte etwas abstand!
Nun hab mich wieder etwas bekrabbelt und war wieder bei meiner FÄ in der KIWU Klinik und Sie hat mir die behandlung mit Puregon vorgeschlagen.
So am 26.06.2010 war es dann soweit nun hat mein 1. Puregon Zyklus angefangen.

Jetzt interessiert mich das mal, wer so die gleichen Erfahrungen gemacht hat und bei wem es durch Purefon schon geklappt hat????

Bin total gespannt und nervös..............

Immer wieder ein neuer Strohhalm an dem man sich klammert #augen

Danke fürs zuhören / lesen und bitte teilt mir Eure Geschichte mit, dankeschön!!!!!

Beitrag von ina1706 30.06.10 - 12:18 Uhr

So wie es aussieht bin ich allein mit dieser Situation #gruebel Oder alle sind im Schwangerschaftsforum.....................................................

Beitrag von luzibaby 30.06.10 - 12:25 Uhr

Hallo Ina.

Es wäre ja ein gutes Zeichen, wenn bereits alle im SS Forum wären ;-)

Bei mir weißte ja, dass es im ersten Puregonzyklus geklappt hat und bei Biene aus meiner Freundesliste auch.

Ich drücke Dir alle Daumen #pro#pro#pro

Ansonsten gib doch mal im Schwangeren Forum in der Suchfunktion Puregon ein. Das hatte ich gemacht und da tauchten einge Beiträge auf, wo Mädels beschrieben, wann es bei Ihnen mit welcher Behandlung dann klappte.

LG, Luzi

Beitrag von jess17080 30.06.10 - 12:50 Uhr

hallo,
haben fast 5 Jahre versucht schwanger zu werden,nix passiert sind dann in eine Kiwu praxis gegangen und haben mit Puregon und GV nach Plan begonnen und siehe da im ersten Zyklus ss geworden das war 2007. Jetzt im Jahre 2010 ist unser Sohn 2 Jahre geworden und wir wolten ein Geschwisterchen für ihn und wir wieder in die Kiwu praxis wieder die Gleiche situation und siehe da wieder im ersten Zyklus geklappt bin jetzt in der 12.ssw und wenn alles gut geht sind wir im Januar zu viert :-)

Drücke Euch die Daumen das es auch so schnell klappt :-)


Lg Jessica

Beitrag von ina1706 30.06.10 - 12:58 Uhr

Oh das gibt mir Hoffnung und macht mir Mut, danke!!!!!


Am Freitag kann ich hin zum Foli - TV #huepf

Beitrag von bunny2204 30.06.10 - 13:14 Uhr

Hallo Ina,

ich habe 2006 Puregon gespritzt, erst 50 E, dann 75 E - ausgelöst nach ca. 21 Tagen. Mein Sohn ist jetzt 3 Jahre alt :-)

2008 wollten wir es dann nochmal wissen und haben wieder mit Puregon gearbeitet. Der erste Zyklus mit 75 E - ES ausgelöst am 10. ZT - leider negativ. Der zweite Zyklus, erst 75 E, dann 82 E, ES ausgelöst am ca. 21 Zyklustag und meine Tochter kann seit zwei Wochen laufen #huepf

Also ich kann nur das Beste berichten.

Lg BUNNY #hasi

Beitrag von nana28031977 30.06.10 - 23:30 Uhr

Hallo,

ich bin seit kurzem auch in der KiWu Klinik, nachdem ich zuvor 3 Zyklen Clomi mit dem FA gemacht hab.
Da seine Praxis momentan von Schwangeren überschwemmt wird- haben wir uns beide dazu entschlossen, das ich erstmal zum Kollegen in die KiWu Klinik geh´ bis es soweit ist....
Ich fühle mich sehr wohl dort und am Freitag gucken wir zum zweiten Mal nach dem Ei. Ob es auch schön gross und stark wurde....und ich hoffe dann auch bald mit Puregon auszulösen kann- Utrogest hab ich auch bekommen. Clomi vertrag ich ganz gut- hab keine Nebenwirkungen, außer vielleicht manchmal einfach Pipi in den Augen :-) und Himmel hoch jauchzend und dann wieder total traurig.

So, das Ei war gestern noch nicht gross genug- und zu allem Übel...sind meine Schilddrüsenwerte (Unterfunktion) auf einmal nicht mehr ok.
Mein erster Wert war glaub ich 13,1 und ist dann mit Steigerung der Dosis über ca. 2 Jahre durch die Schilddrüsenhormonen stetig gesunken...war Anfang 2010 fast eingestellt...und jetzt hab ich keine 2,4 mehr- sondern 5,2.
Warum? Hat jemand damit Erfahrung...das das Clomi die Schilddrüse beeinflusst??

Wir werden diesen Zyklus normal weitermachen aber ggf. ein Pause einlegen bis sich die Schildi wieder erholt...und vielleicht tut mir/ uns das auch mal ganz gut- Kurzurlaub vom Kinderwunsch zu machen (Ihr versteht hoffentlich was ich meine?)

Ich würde mich freuen, wenn wir uns hier noch ein wenig austauschen können.

Beitrag von ina1706 03.07.10 - 08:31 Uhr

Guten morgen Nana#winke

Oh das kenne ich, wenn man dann nur noch Schwangere wahr nimmt#klatsch

Du meinst sicherlich nicht Puregon zum auslösen des ES sondern Ovitrelle oder so.

Denn Puregon ist das reine Hormon und Clomi ist das chemische Hormon.

Welchen ZT bist Du denn?

Uii mit den Schildrüsenwerten kenne ich mich leider nicht aus, aber ich denke das hat was mit Clomi zu tun.
Denn es nehmen sehr sehr viele von Clomi zu
(ich hatte auch ca. 10 kg zugenommen, die aber got sei Dank alle wieder runter sind)

Lieben Gruß, Ina