Globuli aus Plazenta

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasimausi0785 30.06.10 - 13:26 Uhr

Halli hallo ihr lieben Kugelbäuche,

wollte mal fragen ob jemand mit diesen Globulis Erfahrungen gemacht hat und wo man dies "veranlassen" kann??
Suche ich einfach im Internet oder könnt ihr da was empfehlen wer so etwas herstellt!!!

Würde mich über Erfahrungsberichte und Tipps freuen.

Liebe Grüße

Beitrag von tati1983 30.06.10 - 13:41 Uhr

Huhu...

dieses Thema hat meinhe Hebi im Vorbereitungskurs auch angesprochen. Bei uns in der Nähe gibt es eine Apotheke die das macht.
Eigentlich ist es aber Verboten die Platzenta mitzunehmen, da es Organabfall ist. Muss man erst mit dem KH absprechen, ob sie diese mitgeben.

Vielleicht erkundigst du dich mal im KH wo du entbinden möchtest oder fragst mal in ner Apotheke nach, ob sie das machen.

Lg Tati

Beitrag von krumelkeks 30.06.10 - 13:51 Uhr

Es ist richtig, dass man die Plazenta nicht mitnehmen darf. Muss man aber ja auch nicht.

Man meldet sich z.B. bei einer Apotheke an, bekommt dann dort Unterlagen und Formulare einer Pharmafirma, die Nosoden herstellt und zudem einen kleinen Behälter mit einer Lösung.

Nach der Geburt schneiden dann der Geburtshelfer oder die Hebamme oder auch der Vater ein erbsengroßes Stück aus der Plazenta heraus, legt es in die Lösung ein und gibt das ganze dann in der Apotheke ab, die es an die Pharma Firma weiterleitet. Ca. 2 Wochen später bekommt man dann die Globuli und eine Stammlösung, mit der man immer wieder Globuli neu herstellen kann.

Man sollte aber unbedingt vor der Geburt im KH bescheid geben, das man das gerne machen möchte

So wars zumindest bei uns.

Beitrag von krumelkeks 30.06.10 - 13:43 Uhr

Hallo Hasimausi!

Bin selbst ein begeisterter Fan unserer Nosode, dank der wir bislang kaum Probleme mit Zähnchen, Koliken und Co. hatten. Mein Sohn ist knapp 15 Monate und Bumberlgsund!!! Selbst Fieberschübe nach Impfungen konnte ich mit den Globulis erfolgreich kontrollieren.

Die Nosoden sollen die Selbstheilungs- und Regulationskräfte des Körpers anregen. Das Globuli unterstützt also den Körper deiner Maus oder auch deinen eigenen Körper darin die betroffene Stelle zu heilen.

Ich werde auf jeden Fall für unser zweites Baby auch wieder Autonosoden herstellen lassen. Zwar habe ich unsere über eine Apotheke in unserer Nähe bei der Firma Mentop Pharma herstellen lassen, aber auf den folgenden Seiten findest du detailierte Informationen zum Thema

http://www.plazentanosoden.de/potenzierung-und-anw...ng.html
http://www.plazentanosoden.de/dosierung-und-einnahme.html

Ansonsten mal googlen, denn da gibt´s noch viel mehr nützliche Tipps.

Lg Krumelkeks