BEL --> spontane Geburt oder KS?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von chrissy2008 30.06.10 - 13:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hab seit Anfang an nur BEL. Heute war ich zur Geburtsplanung in der Klinik und die Ärztin meinte, dass nicht mehr genug Fruchtwasser zum drehen da wäre.
Jetzt soll ich mich entscheiden ob spontane Geburt oder KS. Jeder Arzt, Hebamme und Freunde/Familie raten mir was anderes.
Beim ausmessen meines Beckens lag ich in der unteren Normgrenze. Die Ärztin im KH meinte, dass es grundsätzlich möglich wäre.
Die Kleine wird derzeit mit 3200 g geschätzt.

Wer hatte auch BEL und wie habt ihr euch entschieden. Brauche dringend Rat.

LG
Chrissy (36+0 SSW)

Beitrag von bunny2204 30.06.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich hab meine drei Kinder per KS bekommen.

Allerdings aus anderen Gründen wie BEL.

Ich fand die KS nicht so schlimm, bei BEL hätte ich mich für einen KS entschieden. Da wäre mir das Risiko dann doch zu hoch gewesen.

Meine KS-Geburten waren für mich auch schöne Geburten.

LG BUNNY #hasi mit Dreierbande (6,3,1)

Beitrag von juju277 30.06.10 - 14:38 Uhr

Hi,

mein 2. Sohn lag auch lange in BEL (hat sich dann in der 36. Woche zum Glück noch gedreht) und mein FA und meine Hebamme hätten bei mir kein Problem für ne Spontangeburt gesehen, weil die 1. Geburt auch komplikationslos war.
Ich war aber auch sehr hin- und hergerissen, also ich kann dich verstehen.

Wenn es deine 1. Geburt ist und dein Becken wirlich so schmal, würde ich glaub ich nen KS vorziehen.

LG juju

Beitrag von sanjie 30.06.10 - 14:47 Uhr

Also ich habe meinen Sohn am 20.05.10 per KS, wegen BEL zur Welt gebracht. Für mich kam nur das in Frage.Mir wurde auch von allen davon abgeraten spontan zu entbinden. Das Risiko fürs Kind sei hoch, so sagte man mir. Ich fand meinen KS auch sehr schön, in spinaler, hab alles mitbekommen und meinen Kleinen auch gleich nach Entbindung auf die Brust bekommen.
LG

Beitrag von lebelauter 30.06.10 - 15:03 Uhr

versuch doch eine äussere wendung :-)

such dir ein KH, das viel erfahrung damit hat.

Beitrag von brautjungfer 30.06.10 - 15:07 Uhr

Hallo,

ich würde eine Spontangeburt anstreben weil die BEL eigentlich eine normale Geburtsposition ist. der KS hat immernoch mehr Risiken als die BEL Spontangeburt. außerdem ist das Risiko bei einer BEL minimal höher als bei einer SL.
hat die Klinik denn Erfahrungen mit BEL Geburten? geh mal davon aus, denn sonst würden sie dir die Wahl ja nicht lassen.
Wend dich am Besten an eine Hebamme denn sie ist in Geburtsfragen der beste Ansprechpartner.
falls du noch Infos brauchst, kannst du mich gerne anschreiben

lg

Beitrag von sheena87 30.06.10 - 15:54 Uhr

Also ich hatte bereits im Umkreis die Kliniken rausgesucht die eine Spontangeburt in BEL ermöglichen.

Es war nicht nötig aber ich hätte es probiert denn KS wird so od. so gemacht.

LG

Beitrag von jelissa1 30.06.10 - 16:06 Uhr

Hallo,

ich habe beide Kinder spontan aus BEL entbunden. Alles super und auch nicht anders als in Schädellage.

Meine Kinder hatten folgende Daten:
Kind 1: 41+1, 3310 g
Kind 2: 41+0, 3650 g

Liebe Grüße Jelissa

Beitrag von nisivogel2604 30.06.10 - 17:09 Uhr

Meine Freundin hatte eine Hausgeburt mit Zwillingen. Der führende Zwilling hatte sich unter den Geburtswehen in BEL gedreht. Beide kamen problemlos.

Hier im Forum sind viele Frauen die aus bEL spontan geboren haben.

Eine BEL ist kein Grund für einen Kaiserschnitt. Dein Becken weitet sich unter der Geburt, der Kopfumfang wird kleiner. Dieses ganze Gemesse vorher ist also völlig unnötig. Da werden niemals sichere Werte bei rauskommen.

Eine BEL Spontangeburt birgt immernoch weniger Risiken als den Kaiserschnitt solange sie in guten Händen liegt.

lg

Beitrag von pregnafix 01.07.10 - 13:39 Uhr

Ich hatte einen KS aufgrund von BEL (allerdings nicht wie geplant bei 38+6 sondern schon bei 38+0, weil meine Tochter nicht mehr warten wollte ;-) ) und es war absolut die richtige Entscheidung. Ich fand den KS gar nicht schlimm, die Schmerzen danach waren auch nicht dramatisch (da waren die Wehen vorher zig mal krasser) und würd mich wohl immer wieder so entscheiden :-)

Trotzdem hoffe ich, dass unser 2. Kind sich richtig hinlegt und ich es spontan gebären kann :-)

In meiner VK (unter Familie) findest du den Link zu meinem Geburtsbericht, falls es dich interessiert...

Beitrag von uvd 02.07.10 - 11:35 Uhr

BEL ist eine normale geburtslage (längslage), wenn auch nicht so häufig wie SL.
alle längslagen können normal geboren werden.

hier ein artikel zur optimalen geburtsform bei BEL:
http://www.doula-ortenau.de/material/bel.pdf

wunderschöne bilder einer geplanten BEL-hausgeburt (fußlage):
http://www.birthingway.com/footling_breech.htm

zwei videos von BEL-wassergeburten:
http://www.youtube.com/watch?v=jD5939e5PZ8
http://www.youtube.com/watch?v=YaX2lHQQGRE

video einer BEL-hausgeburt ("Klappmesser-Position")
http://www.homebirth.net.au/2010/01/frank-breech-video.html

artikel "Beckenendlage - das Nürnberger Modell"
http://zeitung.hebammen.at/2001/1_01.htm