Können eure Männer auch nie NEIN gegenüber ihrer Mutter sagen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimiblue 30.06.10 - 14:38 Uhr

Also bei jedem Dreck ruft die an und will jetzt dass mein mann 700 km fährt um den Ölofen zu reinigen (DAS IST NICHT DAS EINZIGE) CHECKT DIE NICHT DASS WIR BALD NE FAMILIE HABEN???

...sag mal gehts noch??? und mein Mann wehrt sich mal wieder nicht --- ich könnte SOOO IN DIE LUFT GEHEN! #klatsch

Beitrag von jans_braut 30.06.10 - 14:40 Uhr

Hallo,

doch, mein Mann kann auch nein sagen.
Wenn wir bei den Schwiegereltern zu Besuch sind, fragt er aber auch immer, ob er irgendwas erledigen könnte (Dachrinne reinigen, Lampe wechseln, etc.). Finde ich komplett in Ordnung. Wir sind eh da.

Aber er fährt doch nicht nur 700 km um die Ölheizung zu reinigen, sondern um seine Eltern zu besuchen, oder?

Gruss

Beitrag von wuestenblume86 30.06.10 - 14:40 Uhr

Sie ist doch auch ein Teil der Familie ;-) das solltest du bei deinen Hormomen nicht vergessen.

Außerdem wird euer Nachwuchs ja nicht heute oder morgen schlüpfen #schein da kann er doch noch seinen Eltern helfen.

#tasse#torte#blume

Beitrag von mimiblue 30.06.10 - 14:42 Uhr

tja .. ich finds übertrieben.... aber vielleicht sehe ich es auch falsch....

Beitrag von tm270275 30.06.10 - 14:46 Uhr

Also mein Mann macht auch viel für seine Mama - aber er ist auch der Jüngste und ein Nachzügler (kam 16 Jahre nach seiner Schwester und 11 Jahre nach seinem Bruder) ;-);-) aber die Oma ist auch eine ganz Liebe (seine Mama ist schon 80) und wohnt auch nicht weit weg.

Wenn es allerdings so wäre, dass er 700 km fahren müsste, dann wär das schon was anderes!!! Hat er keine Geschwister, die in der Nähe seiner Eltern wohnen? Wenn nein, muss er dahingehend helfen, dass er wen organisiert, der die Heizung reinigt .... außer, ihr habt eh einen Besuch geplant, dann könnte man das ja mitmachen...

Also ich stimm Dir zu: es gibt da schon GRENZEN.
lg tessa

PS: nicht ärgern:-p

Beitrag von kat1985 30.06.10 - 14:51 Uhr

ach du meine güte! dieses problem hat glaub ich fast jeder und ich gehöre auch dazu! LEIDER :-[
kurze gefasst: meine schwiegermutter wohnt in england und mein mann ist amerikaner und unser baby kommt im september. nach der geburt wird er sofort in den irak eingesetzt. jetzt verlangt die nicht wahrlich das er noch nach england fährt um urlaub zu machen und ich soll doch daheim bleiben weil ich kann ja jetzt eh nicht mehr fliegen!!! ich glaub die hat nicht mehr alle tassen im schrank. es ist unser erstes baby und ich werde meinen mann für ein ganzes jahr nicht mehr sehen und da verlangt die sowas von ihm? und er sagt natürlich nicht klipp und klar nein und ich könnte echt in die luft gehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von dunki 30.06.10 - 15:13 Uhr

Hi,
ich finde das ist aber bei dir was anderes als ein bisschen Heizung reinigen beim nächsten Besuch.

Beitrag von s_jehle 30.06.10 - 15:08 Uhr

Mein Mann kann seiner Mum auch schlecht ein Wunsch abschlagen, aber bei uns ist das Verhältnis schon mal anders wie bei Euch...vorallem: die wohnen nicht so weit weg, wie Deine Schw.mutter.
Ich kenne ja Dein Männe und Du weißt wie ich, dass er einfach zu gutmütig ist #schein So ist er halt.....#schein

#liebdrueck Silke

Beitrag von dunki 30.06.10 - 15:10 Uhr

Hallo,
was hat das denn mit Eurem Nachwuchs zu tun? Ich finde es ist normal das man sich innerhalb der Familie hilft. Außerdem wird Dein Mann ja sicher seine Mutter auch mal besuchen wollen und kann dann ja ruhig auch mal etwas helfen.

Ich finde es immer nur wichtig das man nicht wenn etwas erledigt werden muss erwartet das es umgehend passiert, aber ich denke das ist bei Eurer Entfernung ja sowieso nicht möglich.

Hört sich etwas so an als hättest Du keinen guten Draht zu Deiner Schwimu und bist deswegen so sauer. Aber glaub mir, mit ausflippen und sauer sein erreichst Du überhaupt nichts. Vielleicht könnt ihr beim nächsten Besuch den Wunsch erfüllen, falls es zu lange dauert muß sie halt jemand bestellen der das erledigt.

Denk dran, vielleicht bist Du bald froh wenn sie mal auf Euer Kind aufpaßt...... ;-)

Beitrag von francie_und_marc 30.06.10 - 16:03 Uhr

Also, ich bin froh, dass ich dieses Problem nicht haben. Denn mein Mann hat zu seiner Mutter den Kontakt abgebrochen. Lag aber an anderen Sachen, ich hatte mit ihr keine schwerwiegenden Probleme. Ich muss sagen, dass wir viel ruhiger leben. ;-) Auch wenn ich es manchmal schade finde. :-)
LG Franca