Wir haben uns entschieden - keinen Kontakt mehr zur Mutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sacoma 30.06.10 - 16:46 Uhr

Nach langen Gesprächen mit meinem Mann, haben wir uns entschieden, den Kontakt zu meiner Mutter abzubrechen.

Lange genug habe ich versucht ihr gerecht zu werden - es nie geschafft. Mich erniedrigen lassen, mich wie ein Stück Dreck behandeln lassen!

Jetzt ist Schluss und diese Entscheidung erleichtert mich so sehr - ich bin sogar glücklich und fühle mich leicht!

Wir werden jetzt mit Sicherheit glücklicher, keine quälenden Besuche mehr bei meiner Mutter und keine Vorwürfe mehr :-)

Heute treffe ich mich mit meiner "Ersatzmutti" in der Stadt, ihr habe ich erzählt, dass wir Nummer 2 erwarten und sie hat vor Freude geweint und sich so sehr gefreut, da habe ich alte Heulsuse gleich mitgeheult. Sie sagte, sie sei jetzt ja sowas wie eine Oma und ich war gerührt!

Eine Mutter verloren und eine Oma gewonnen :-)

Ich danke Euch so sehr - vielen vielen Dank #liebdrueck

Beitrag von stella-28 30.06.10 - 16:51 Uhr

sorry wenn ich frag war das der Beitrag mit Abtreibungstermin von Mutter in der Schweiz??

Beitrag von sacoma 30.06.10 - 16:53 Uhr

Ja leider, meine Mutter hat sich aber noch andere Dinge erlaubt.

Beitrag von stella-28 30.06.10 - 16:56 Uhr

das hab ich heut gelesen war echt sauer und du hast die richtige entscheidung getroffen löse dich von den dingen die dir im leben nicht gut tun manchmal eben auch die familie.

Der weg ist frei für dein Glück alles alles Gute ich #liebdrueck dich

LG Sabrina#winke

Beitrag von linagilmore80 30.06.10 - 16:52 Uhr

So schwer so eine Entscheidung zu treffen ist, aber hat man sie einmal getroffen ist es gar nicht mehr so schwer und man kann endlich relaxter werden. Ich rede hier aus Erfahrung: Ich konnte es meiner Familie früher auch nicht recht machen.

Aber rechne damit, dass Du hin und wieder "Rückfälle" bekommst und Dich fragst, ob Du wirklich allen gerecht wirst. Es ist immer wichtig, dass Du Dir selber gerecht wirst - der Rest kommt von alleine.

LG,
Lina

Beitrag von nele27 30.06.10 - 17:00 Uhr

Hi, Glückwunsch zu der Entscheidung #fest

Ich habe Deine Beiträge mit Interesse verfolgt, da auch ich den Kontakt zu meiner Mutter völlig und für immer abgebrochen habe...
Ich fühlte mich nach dem Entschluss wie neugeboren #freu

Die erste Zeit danach ist komisch, aber es wird besser. Sie weiß auch nicht, dass wir das 2. Kind erwarten.

Wir haben für Anton ganz liebe Patengroßeltern (die Eltern seiner Patentante, einer Freundin von mir). Das hatte sich zufällig ergeben und Anton liebt die beiden abgöttisch. Also es MUSS nicht immer leibliche Verwandtschaft sein... zumal, wenn man damit mehr Ärger als Freude hat.

LG, Nele

Beitrag von bibi22 30.06.10 - 17:09 Uhr

#liebdrueck#herzlich

Beitrag von binecz 30.06.10 - 17:22 Uhr

Und jetzt kannste ohne schlechte Gefühle DEIN Leben leben!!!

#fest

Beitrag von moeriee 30.06.10 - 17:26 Uhr

Weißt du was: Du hast Recht! Ich habe deine Beiträge auch immer verfolgt und muss sagen: Bei deiner Mutter scheint im Oberstübchen was nicht rund zu laufen. Manche Eltern scheinen nicht zu wissen, wie gut sie es haben. Du absolvierst eine tolle Ausbildung, hast einen Mann und ein geregeltes Familienleben... Einfach unfassbar! Sie tut ja gerade so, als wärest du 17, ohne Schulabschluss, hättest schon 5 Abtreibungen hinter dir und 3 Kinder von 6 potentiellen Vätern. Das wäre asozial!

Du hast mein vollstes Verständnis! #liebdrueck

Beitrag von fuemchen 30.06.10 - 17:32 Uhr

Hallo,
super Entscheidung, ich habe zu miener Mutter auch seit fast 6 Jahren keinen Kontakt mehr und bereue es nict. Es gibt Zeiten da braucht man eine "Mutter" aber nicht so eine Mutter.


LG und alles gute wünscht dir
Tina mit Finja Marie im Bauch

Beitrag von katzenmudda83 30.06.10 - 19:28 Uhr

hallo

mir kam es eben so vor wie wenn ich das geschrieben hätte
wir also mein mann und ich haben auch vor einiger zeit den kontakt abgebrochen

und seid dem geht es mir seelisch so gut


glg tina

Beitrag von little15 30.06.10 - 21:09 Uhr

oh das ist die beste Entscheidung die du treffen konntest. Gratuliere zu diesem Schritt!!!!

Alles alles gute