Impfung bei der Hitze und trinken...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von widderbaby86 30.06.10 - 18:41 Uhr

Huhu,

unsere Emily soll morgen zusätzlich zur U4 geimpft werden... Machen die Ärzte das bei dem Wetter überhaupt? Das nimmt die kleinen doch dann noch mehr mit oder??
Ich stille voll, nachts trinkt Emily zweimal je eine Seite knapp 10 Minuten, tagsüber kommen wir meist auf sieben mal trinken beidseitig, wobei sie die erste Seite gut und meist zwischen 5 und 10 Minuten trinkt, die andere Seite nuckelt sie mehr oder weniger an, saugt vielleicht zwei, dreimal... Sie ist danach zufrieden und will auch nicht mehr... Soll ich ihr trotzdem zusätzlich Wasser geben??

Lg, Steffi mit Emily Sophie, 3 Monate und 1 Tag alt

Beitrag von nisivogel2604 30.06.10 - 19:12 Uhr

Stillen ist auch bei diesem Wetter ausreuchend wenn du dein Kind eben wirklich nach Bedarf anlegst.

Ich persönlich würde bei dieser Hitze nicht impfen lassen.


lg

Beitrag von regiomontanus 30.06.10 - 19:28 Uhr

Hey,
also wir haben unseren Kleinen gestern Impfen lassen. Und uns auch!
Bis jetzt hat er alles gut überstanden. Er hat kein Fieber, schläft heute nur recht viel. Ich stille auch voll und gebe kein Wasser dazu, er hat sogar längere Abstände als deine, trinkt dafür etwas länger. Er hatte gestern auch die U4 und es war alles super.

Lg Bianca mit Dominik 9 Wochen

Beitrag von lachris 30.06.10 - 19:53 Uhr

Meine Kleine ist heute zum 2. Mal geimpft worden und hat es bislang ganz gut vertragen.

Zum Thema Wasser habe ich gerade heute gelesen, dass man das erst etwa ab dem 6. Monat zusätzlich geben soll, da es dem Körper wichtige Salze und Spurenelemente entzieht.

Es wird eher geraten die Kinder öfter anzulegen.

Ich hatte meiner Kleinen auch zusätzlich Wasser gegeben, bevor ich den Artikel gelesen hab. Es hat ihr zwar nicht sichtlich geschadet, aber ich werde jetzt doch erst damit anfangen, wenn ich ihr auch Beikost gebe.


VG lachris & Annika (4 Monate)

Beitrag von zwerg07 30.06.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

Konstantin hat Heut auch seine 2. Sechsfachimpfung bekommen. Ich hatte auch so meine Zweifel wegen dem Wetter, aber es soll ja noch ne Weile so bleiben.

Er hat es ganz gut weggesteckt, nur Nachmittags hat er keine Ruhe gefunden und gebrüllt. Hab ihm da ein Zäpfchen gegeben und seitdem ist er wie immer. Jetzt schläft er schön, trotz 27 Grad im Kinderzimmer. Hab nen Ventilator aufgestellt, vielleicht hilft es ein wenig.

Ich geb bei der Hitze auch Saft, stark verdünnt oder Wasser. Natürlich haben die Kleinen auch Durst. Musst es mit der Menge ja nicht übertreiben.

LG

Beitrag von angie00 30.06.10 - 21:52 Uhr

WIr haben heute bei der U4 auch die erste 6fach Impfung geben lassen (18 Wochen alt). Die Ärztin empfahl die Pneumokokkenimpf. auf nächste Woche zu verschieben, damit es nicht zu viel auf einmal ist. Und bei dem Wetter öfter anlegen. Und die Hitze natürlich meiden, kühle Wohnung wäre gut.

Bisher hat sie die Impfung gut vertragen!
Gruß
Angie