Zahl von Wehenschreiber bei Geburtswehen ??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lisa2202 30.06.10 - 18:54 Uhr

Halli Hallo

Ich hatte vorhin schonmal im Schwangerschaftsforum gepostet,
da konnte mir aber keiner wirklich antworten...:-(

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=2699291

Vielleicht habe ich ja hier mehr Glück:-)

LG Lisa & Luca Tyler (35+5)#verliebt

Beitrag von nonplayer 30.06.10 - 19:22 Uhr

so genau weiß ichs nicht mehr, aber im ruhe zustand warens etwa 20-30 und bei einer wehe bis etwa 80, aber gegen nde ka, hatte nicht den nerv zu, da hinzuschauen :P

Beitrag von mami_wi 30.06.10 - 19:31 Uhr

huhu,

also bei mir gingen sie an/über die 180 soweit ich mich erinnere. kann aber auch mehr gewesen sein!

lg

Beitrag von canadia.und.baby. 30.06.10 - 19:41 Uhr

Bei mir hat der garnichts angezeigt da die Wehen im Rücken verliefen!!

Beitrag von lalal 30.06.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

das CTG ist im grunde ein dummes Gerät. Es misst den Druck der kann aber total verfälscht sein, du brauchst nur ungünstig zu liegen oder aber Wehen im Rücken zu haben.

Meine Werte zb. sind für dich völlig unrelevant, wenn eine Wehe bei mir bis 180 geht kann es bei dir nur bis 30 gehen.

Wenn du richtige Wehen hast merkst du das, nicht das Gerät.

Lg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 30.06.10 - 20:17 Uhr

Gar nichts hat das Ding angezeigt, trotz Wehenstürmen...

Beitrag von mirisept 30.06.10 - 21:27 Uhr

Bei mir gingen ging der Wehenschreiber immer von 100 - 120, und diese Wehen waren aber sowas von aua...

Beitrag von 221170 30.06.10 - 21:47 Uhr

Der Wehenschreiber ist eigentlich für die Füße.

Der zeigte bei mir die totale Deadline an, null und nix. Wenn ich mich bewegt habe, dann klackerte das Ding auch mal.

Beitrag von mutschki 30.06.10 - 22:18 Uhr

huhu

ich habe es geschafft,bei der 3ten geburt mal drauf zu schauen während einer wehe (ca 10 min bevor der kleine da war #schwitz#schwitz)
hab etwas von 148 im kopf.
am anfang,als ich das erste mal ins kh kam,da ich leichte ,unregelmäßige wehen hatte,und mumu nur 1 cm war,ging der wehenschreiber bis auf 50 hoch.

lg carolin

Beitrag von lebelauter 01.07.10 - 08:01 Uhr

vertrau lieber deinem bauchgefühl.

du merkst es, wenn du echte wehen hast .-)

wie entfremdet muss das gefühl sein, wenn man sich eine maschine anschaurt um zu wissen, was im eigenen bauch vorgeht??

du spürst die wehen, verlass dich drauf .-)

LG

Beitrag von marlene95128 01.07.10 - 11:15 Uhr

Am Anfang waren die Wehen so um die 50, dann gegen Ende verlief der Strich durchgehend um die 50 und die Wehen gingen über 100 hoch. Die haben dann aber auch sehr weh getan. Von Pausen konnte ich dann nicht mehr sprechen. Aber das ist ja bei jedem Unterschiedlich. Manchmal war eine Wehe dazwischen, die ich als sehr intensiv empfunden habe und man konnte sie auf dem GErät kaum sehen, als wäre nichts gewesen. Die waren dann eher im Rücken.

LG Marlene

Beitrag von josili0208 01.07.10 - 11:25 Uhr

Das kommt sehr drauf an, bei einigen Frauen werden die Wehen nicht "ordentlich" aufgezeichnet. Meine Wehen gingen so zwischen 70 und 90 hoch und waren schon sehr schmerzhaft, allerdings lächelten die Ärzte da ziemlich müde und meinten immer das wär nix und wollten mich nach Hause schicken #schock Meine Wehen gingen aber nie höher auf dem CTG #kratz Erst beim 3.Kind wars mir zu blöd und ich habe den Knopf bei jeder Wehe ordentlich festgehalten. Und siehe da, plötzlich hatten sie Spitzen von 130-140, waren aber nicht anders als die Wehen davor #kratz Und schon kam der Arzt angerannt und meinte DAS wären jetzt schon "schöne" Wehen. :-p
Eigentlich ist diese Aufzeichnung also völlig wurscht...
lg jo

Beitrag von blumella 01.07.10 - 11:36 Uhr

Die Zahl ist gar nicht so entscheidend, es geht vielmehr um den Kurvenverlauf.

Ich hatte zum Beispiel während der Eröffnungsphase Wehen, die über die 100 hinausgingen, aber noch gut auszuhalten bzw. zu veratmen waren.

In der Pressphase gingen die Wehen dann teilweise nur noch bis 80 rauf, aber da war auch mit veratmen nichts mehr.

Beitrag von svala 01.07.10 - 12:53 Uhr

Hallo Lisa,

meine Vorschreiberinnen haben ja schon geschrieben, dass das von der einzelnen Frau abhängt. Ich hatte mal so in der 30 SSW beim CtG eine Vorwehe, die bis 70 ging. Bei der Geburt bin ich ins KKH gekommen mit Wehen ca. ale 3 - 4 Minuten, die super zu veratmen waren. Das CtG hat dann diese Wehen auch angezeigt mit Ausschlägen zwischen 120 und 130 (viel höher ging die Skala gar nicht). Ich war so stolz und sicher, dass es schnell geht #huepf. Die Hebammen haben mich dann ganz schnell auf den Boden der Tatsachen gebracht und gesagt "so lange sie noch lächeln können, dann sind das keine Geburtswehen" #schmoll. Mir wurde angeboten, dass ich wieder nach Hause gehen könnte #schock. Auf meine Frage nach den Ausschlägen sagte die Hebamme, dass die so hoch seien, da ich Erstgebärende sei und sehr schlank. Bei einer dünnen Bauchdecke seien die Ausschläge eher hoch, ich könne darauf nichts geben :-(. Heim durfte ich dann aber nicht mehr, da der Wehenabstand dem OA zu kurz war. 7 h später wurde mein Kleiner per NotKS geboren. In der Zeit dazwischen habe ich aber nicht mehr auf die Ausschläge geschaut und kann Dir daher auch nicht sagen, wie die Ausschläge bei den Presswehen waren, die ich immerhin 2 h lang hatte. Igendwie habe ich da alles um mich rum vergessen gehabt.

Viele liebe Grüße
Svala

Beitrag von svenny1978 04.07.10 - 21:52 Uhr

Hallo,

ich weiß gar nicht ob das Gerät richtig angezeigt hatte. ich hatte Eröfffnungwehen zwischen 80 und 120, dann Wehensturm alle um die 120.
Dann bekam ich was gegen die Wehen, weil das zu schnell für den Kleinen war. Meine Wehen waren weg. Dann an den Wehentropf, ich hatte nur welche um die 60, die ganze Zeit, so mußte ich auch meinen sohn entbinden.


Man sagt das die Wehen durch den Wehentropf schlimmer sein sollen, das fand ich nicht, das Gerät zeigte auch weniger an, meine eigenen Wehen waren viel viel schlimmer.

LG