mehrfachmamis bezgl... impfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alessa-tiara 30.06.10 - 20:01 Uhr

hallo ihr lieben

mein kurzer geht jetzt bald zur U6, da soll er wieder geimpft werden , mitunter gegen windpocken und so.. weiss einer von euch wie das mit meiner schwangerschaft ist??? also darf er geimpft werden . weil letztens sagte jemand zu mir, das man das nicht impfen lassen sollte wenn das kind mit einer schwangeren kontakt hat ..

LG

Beitrag von dotschi1983 30.06.10 - 20:10 Uhr

hab ich zwar nicht gehört aber würd mich auch sehr interessiern. muss mit meinem kleinen auch bald wieder zu ner impfung!

Beitrag von sternchen.83 30.06.10 - 20:12 Uhr

hallo

also unser sohn ist letzte woche auch geimpft worden da war ich 37. ssw und ich denke nicht das der kinderarzt das übersehen hat :-)

Beitrag von trixie77 30.06.10 - 20:15 Uhr

huhu,

ich war auch am Montag zur Masern, Mumps, Röteln, Windpockenimpfung und auch da hat die Kinderärztin nichts gesagt. Mein Babybauch ist auch nicht zu übersehen....

Lieben Gruß Bea

Beitrag von trine2110 30.06.10 - 20:23 Uhr

Ich bin in der 33. SSW und habe zwei kleine Kinder und meiner großen fehlte noch die letzte Windpocken-Impfung. Die Ärztin meinte, dass muss unbedingt gemacht werden solange ich noch schwanger bin. Wenn wir die Windpocken zu Hause haben und der Kleine schon auf der Welt ist, dann ist das wohl richtig gefährlich die ersten 30 Tage!!!

Trine2110

Beitrag von timosmaus 30.06.10 - 20:55 Uhr

Hallo!
Also ich arbeite beim Kinderarzt und kann dir nur dazu raten, dein Kind impfen zu lassen. Das ist nicht nur ein Schutz für dich (falls du noch keine Windpocken hattest und dein Kind steckt sich ohne Impfung an, könnte das gefährlich für dich werden) sondern auch für dein Neugeborenes. Wenn es auf der Welt ist und das große Geschwisterchen bringt was mit nach Hause, ist das nicht witzig. Und auf Nestschutz kann man sich nicht lange verlassen.
Mach dir keine Gedanken, die Impfung ist wirklich gut verträglich...

Alles Gute!!

Beitrag von bunny2204 30.06.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

also ich hab drei Kinder und während der 2ten und 3ten SS wurde immer eines meine Kinder geimpft...ich hab noch nie davon gehört, dass man das Kind nicht impfen lassen soll.

Bunny #hasi